Studie: Mobile Nutzung sozialer Medien

Eine  am Montag vorgestellte Studie „Social Media Report Q3 2011“ des Marktforschungsunternehmens Nielsen untersuchte ca. 1800 „Onliner“ in den USA nach deren Nutzungsverhalten im Netz: Danach verbringen US-Amerikaner aller sozialen Schichten und Altersgruppen inzwischen einen großen Teil ihrer Online-Zeit in sozialen Netzwerken und lesen Blogs. Die mobile Nutzung sozialer Netzwerke wuchs hierbei innerhalb eines Jahres um fast 62 Prozent. Bei den über 55-Jährigen verdoppelte sich die Anzahl derer, die soziale Netzwerke über ihr Mobiltelefon nutzen und die aktivsten Nutzer unter den us-amerikanischen Social-Networkern sind Frauen zwischen 18 und 34.

97 Prozent aller Social-Media-Nutzer greifen über den Computer auf Facebook & Co. zu, 37 Prozent nutzen dazu mittlerweile (auch) ihr Mobiltelefon. Hinter GPS ist der mobile Zugriff auf soziale Netzwerke das meistgeschätzte Feature von Smartphone-Besitzern, Social-Networking-Apps stehen hinter Spielen und Wetter-Apps auf Platz 3 der am meisten heruntergeladenen Anwendungen für Smartphones.
(via heise.de)

2 Gedanken zu „Studie: Mobile Nutzung sozialer Medien“

  1. Ein Wachstum von fast 62 Prozent für die mobile Nutzung sozialer Netzwerke innerhalb eines Jahres ist erschreckend. Leider machen es uns die digitalen Medien wie Iphone und co auch sehr leicht. Fast jedes Mobiltelefon besitzt unterdessen eine Facebook-App. Wie soll diese Entwicklung weitergehen ? In 5 Jahren sitzen wahrscheinlich alle vorm Rechner oder Handy und posten sich nur noch Komentare. Das echte soziale Leben geht dabei den Bach runter ….

  2. Warum sind 62 Prozent denn erschreckend? Ich sehe das viel positiver. Im Grunde schliesst diese Entwicklung eine offene Lücke seit bestehen des Internet – die Verbindung von offline und online Welt. In meiner Branche beispielsweise (Immobilien-Branche) ist die Entwicklung zukunftsweisend.
    Der Trend zum mobilen Internet bzw. Apps hin fördert doch geradezu, dass Menschen wieder mehr in Kontakt kommen. Ich denke auch, da das Vertrauen der Bevölkerung in mobile Dienste so schnell wächst, dauert es nicht mehr lange, und wir werden alle per Handy bezahlen. Mobiles Banking ist ja schon länger eine Möglichkeit, die viele Banken fördern.
    Was ich allerdings als etwas skeptisch bewerte ist die Konzentration hin zum Marktführer Apple. Daher freue ich mich auch, dass der Android-Markt langsam konkurrenzfähig wird.

    Freundliche Grüße
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.