KHI bekommt wertvolle Bücherschenkung aus China

Das Kunsthistorische Institut der Freien Universität (KHI) hat von der chinesischen Botschaft und dem Staatsrat Chinas eine bedeutsame Bücherschenkung erhalten.

Die 16 Bände umfassende und vergriffene Ausgabe der „Gesammelten Werke der Yuan Malerei“ versammelt die wichtigsten Werke der chinesischen Malerei der Yuan-Zeit.

Jonas Huggins hat dazu in campus.leben am 29.08.2017 einen ausführlichen Artikel mit dem Titel  „Bücher von unschätzbarem Wert“ veröffentlicht.

Die Freie Universität hatte im vergangenen Jahr bereits die „Gesammelten Werke der Song-Malerei“ (Signatur: OA-672-e-608)  von der chinesischen Botschaft erhalten. Damit ist die Bibliothek des Kunsthistorischen Instituts der Freien Universität die einzige Bibliothek in Deutschland, die beide Reihen besitzt.

Autor: Petra Kende

Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.