E-Books von Edward Elgar Publishing

ElgaronlineAb sofort kann über das FU-Campusnetz kostenfrei auf E-Books von Elgaronline zugegriffen werden.

Hinter der Online-Plattform steht der britische Wissenschaftsverlag Edward Elgar Publishing. Dieser bietet via Elgaronline Zugriff auf E-Zeitschriften, Nachschlagewerke und E-Books (u. a. wissenschaftliche Monographien, Handbücher) aus dem Bereich der Rechts- und Sozialwissenschaften, insbesondere der Wirtschaftswissenschaften, an.

Die FU Berlin hat gegenwärtig 38 E-Books lizenziert. Diese liegen kapitelweise als PDF-Dateien vor und können für den Eigengebrauch heruntergeladen bzw. ausgedruckt werden. Nach einer kostenfreien Anmeldung beim Anbieter kann man sich auch u. a. Favoritenlisten erstellen, getätigte Suchen und Alert-Funktion speichern bzw. verwalten.

Bild: Nur einer von über drei Dutzend E-Book-Titeln: Emerging Markets and the Future of the BRIC Nations, hrsg. von Ben L. Kedia und Kelly Aceto (2015)

Elgaronline unterstützt den Titel-Export in Literaturverwaltungsprogramme wie u. a. EndNote, RefWorks oder Zotero.

Online-Zugriff auf die Encyclopedia of American Indian Removal

FU-Angehörige können über die Digitale Bibliothek ab sofort auf das E-Book Encyclopedia of American Indian Removal zugreifen. Es nimmt sich der Vertreibung der US-amerikanischen Ureinwohner als Thema an und basiert auf der gleichnamigen zweibändigen Druckausgabe aus dem Jahr 2011, die über 120 Aufsätze enthält.

Die Periode der Vertreibung der Indianer („Indian Removal“) beginnt mit dem Erlass des „Indian Removal Act“ im Jahr 1830. Dieser hatte die gewaltsame Vertreibung der Indianer aus dem Gebiet östlich des Mississippi und ihre Zwangsumsiedlung westlich der Staaten Arkansas und Missouri (u. a. auch als „Trail of Tears“ – Pfad der Tränen – bekannt) zur Folge.

Band I des E-Books enthält alphabetisch sortiert Artikel über wichtige Ereignisse, einschlägige Aspekte und Schlüsselfiguren. Band II gibt Einblick in Primärquellen sortiert nach den Abschnitten „Policy“, „Responces to Policy“ und „Removals“.

Das Nachschlagewerk wurde von Daniel F. Littlefield, Jr. und James W. Parins vom Sequoyah National Research Center (Univ. of Arkansas, Little Rock) herausgegeben. Die E-Book-Version erlaubt den Ausdruck bzw. Download von max. 10 Seiten pro Druckauftrag bzw. Speicherung (PDF-Datei).

Zugriff auf die International Encyclopedia of Education

Mit der International Encyclopedia of Education steht ein weiteres Online-Nachschlagewerk aus dem Verlag Elsevier zur Verfügung.

Bei dem Titel handelt es sich um ein umfassendes, interdisziplinäres Nachschlagewerk mit über 1.350 ausführlichen Beiträgen von über 1.100 internationalen Fachwissenschaftlern zur Theorie und Praxis von Bildung und Erziehung sowie zu den unterschiedlichen pädagogischen Fachrichtungen bzw. Teildisziplinen. Dabei werden auch Nachbarwissenschaften wie Soziologie, Psychologie, Anthropologie, Neurowissenschaften und Verhaltensbiologie miteinbezogen.

Abgedeckt werden 24 Themenbereiche, darunter u. a. Technologie und Lernen, Demographie und sozialer Wandel, Lehrplan-Entwicklung, Mitarbeiterführung und Management, Bildungs-Controlling und Erwachsenenbildung.

Der Online-Ausgabe liegt die 2010 erschienene, 8-bändige Printausgabe zugrunde. Wie die Encyclopedia of Creativity davor liegen die einzelnen Einträge liegen als PDF-Datei vor und können für den Eigengebrauch abgespeichert bzw. ausgedruckt werden.

Die Beschreibung ist weitgehend dem Text des Fachhändlers Digento entnommen.

Historische Quelle über China

Die Encyclopaedia Sinica ist ein umfassendes englischsprachiges Nachschlagewerk über China, das 1917 veröffentlicht wurde. Verfasst wurde es von dem Engländer Samuel Couling (1859-1922), der 25 Jahre als Missionar in Shandong lebte und in Shanghai die Zeitschrift „New China Review“ herausgab.
Das Werk gilt noch heute als geeignete Quelle, wie das Land zu Beginn des 20. Jahrhunderts gesehen und gedeutet wurde.

Der Titel ist einer von derzeit über 1000 Monographien, Handbüchern und sonstigen Nachschlagewerken, die über die Brill E-Book Collections Online abrufbar sind. Das Titelangebot gliedert sich in die Fachbereichspakete Asian Studies, Biblical Studies, Ancient Near East and Early Christianity, Classical Studies, European History and Culture, Middle East and Islamic Studies, Religious Studies, Theology and Philosophy sowie Social Sciences.

„Encyclopedia of War“ lizenziert

Neu für FU-Angehörige lizenziert wurde das Online-Nachschlagewerk Encyclopedia of War, das Beiträge zu Kriegen aus aller Welt und allen Zeiten enthält. Das Standardwerk basiert auf der gleichnamigen fünfbändigen Druckausgabe aus dem Jahr 2012 und deckt mit tausenden Einträgen die wichtigsten Ereignisse, Personen und Begriffe aus der Geschichte des Krieges ab, verfasst von internationalen Experten aus einer globalen Perspektive. Zeitlich reicht die Themenspanne dabei von Auseinandersetzungen in der Antike bis in die heutige Zeit.

Jeder Eintrag (Länge zwischen 1000 und 6000 Wörter) enthält eine kurze Zusammenfassung und verfügt über weiterführende Literaturnachweise. Die Volltexte können im HTML- oder PDF-Format abgerufen und für den Eigengebrauch kopiert bzw. ausgedruckt und abgespeichert werden. Die Illustrationen und Karten aus der Druckausgabe sind in die Online-Version übernommen worden.

Die vorliegende elektronische Ausgabe ist ebenfalls über eine E-Book-Plattform von Wiley zugänglich. Der Titel kann einzeln oder gemeinsam mit anderen Werken auf der genannten Plattform im Volltext durchsucht werden.

Dauerhafter Zugriff auf die „Concise Encyclopedia of Sociology“

Die Online-Ressource Concise Encyclopedia of Sociology enthält von internationalen Experten verfasste Beiträge  zur Soziologie. Das Standardwerk basiert auf der gleichnamigen einbändigen Druckausgabe aus dem Jahr 2011 und bietet mit seinen mehr als 800 Einträgen einen umfassenden Überblick über diese sozialwissenschaftliche Disziplin.

Die Inhalte stammen ursprünglich aus der Blackwell Encyclopedia of Sociology, wobei die Artikel überarbeitet und aktualisiert wurden. Jeder Eintrag enthält eine kurze Zusammenfassung, ist entsprechend referenziert und verfügt über weiterführende Literaturnachweise. Die Volltexte sind als PDF-Dateien hinterlegt und können für den Eigengebrauch ausgedruckt und abgespeichert werden.

Die vorliegende elektronische Ausgabe ist zugänglich über eine E-Book-Plattform von Wiley. Der Titel kann einzeln oder gemeinsam mit anderen Werken auf der genannten Plattform im Volltext durchsucht werden.

Erste E-Book-Bestsellerliste für Sachbücher

Nachdem Media Control Anfang September erstmals E-Book-Belletristik-Charts für den deutschen Buchmarkt vorlegte, kommen nun auch die Sachbücher nicht mehr zu kurz. Bei den ersten offiziellen E-Book-Charts für Sachbücher gibt es bei der Führungsposition allerdings keine große Überraschung – Walter Isaacsons Biografie über den verstorbenen Apple-Mitgründer Steve Jobs hat ebenso wie bei den Hardcover-Titellisten die Nase vorn. Wer noch nicht dazu kam, das Buch zu lesen, kann die englischsprachige Originalausgabe übrigens ab Montag wieder in der Bibliothek des J.F. Kennedy-Instituts ausleihen.

Die E-Book-Bestsellerlisten setzen sich aus Informationen von Händlern und E-Book-Plattformen sowie Konsumenten- und Verlagsangaben zusammen. Sie präsentieren keine absoluten Verkaufszahlen.

Erste E-Book-Bestsellerliste für den deutschen Buchmarkt

Die New York Times hat es Anfang des Jahres erfolgreich vorgemacht und ihre regelmäßig veröffentlichten Bestsellerlisten um E-Book-Verkäufe in den Sparten „Fiction“ und „Nonfiction“ ergänzt. Nun hat der deutsche Buchmarkt nachgezogen – Media Control hat erstmals für den Monat August 2011 offizielle E-Book-Charts vorgelegt. Diese unterscheiden sich nicht so stark von den Hardcover-Titellisten – ein dänischer Krimiautor und ein deutsches Multitalent sind gleich mehrfach vertreten.

Die E-Book-Bestsellerliste setzt sich aus Informationen von Händlern und E-Book-Plattformen sowie Konsumenten- und Verlagsangaben zusammen.

Beltz Digitale Bibliothek im Test

Bis zum 27. Juli 2011 besteht für FU-Angehörige ein kostenfreier Testzugriff auf die Datenbank Beltz Digitale Bibliothek.

Über das Portal content-select.com von Preselect Media werden Lehr- und Fachbücher aus den Programmen Pädagogik, Psychologie und Weiterbildung des Beltz-Verlags angeboten.

Neue Datenbanken: Oldenbourg Wissenschaftsverlag E-Books

Zugriff auf über 220 E-Books aus dem Oldenbourg Verlag sowie dem der Oldenbourg-Gruppe angegliederten Akademie Verlag. Viele Titel (z.B. die berühmte Reihe „Oldenbourg Grundriss der Geschichte“) sind viel gefragte Lehrbücher.

Leider finden sich die Nachweise zu den einzelnen Werken (reduziert auf die Titel) b.a.w. nur als Hyperlinks auf einer selbst erstellten HTML-Seite. Der Oldenbourg Verlag stellt z.Zt. keine adäquate Plattform für seine E-Books bereit, da es dort für NutzerInnen nicht möglich ist, gekaufte und damit im FU-Netz zugängliche Titel von nicht verfügbaren (nicht gekauften) zu unterscheiden.