„Encyclopedia of Ancient History“ lizenziert

Neu über das FU-Campusnetz abrufbar ist die Online-Ausgabe der Encyclopedia of Ancient History.

Die auf der Plattform von Wiley Online Library befindliche Online-Datenbank basiert auf der gleichnamigen, 13-bändigen Druckausgabe aus dem Jahr 2012. Es handelt sich um ein umfassendes Referenzwerk mit jährlichen Updates zur Geschichte der antiken Kulturen des gesamten Mittelmeerraumes von der späten Bronzezeit bis zum 7. Jahrhundert n. Chr. mit über 5000 Beiträgen von rund 1700 internationalen Fachwissenschaftlern. Neben zentralen Personen, Orten und Ereignissen der alten Geschichte werden auf der Grundlage des aktuellen Forschungstandes u.a. sozial-, kultur-, politik-, rechts-, wirtschafts- und ideengeschichtliche Fragestellungen behandelt. Umfassendes Referenzwerk mit jährlichen Updates zur Geschichte der antiken Kulturen des gesamten Mittelmeerraumes von der späten Bronzezeit bis zum 7. Jahrhundert n. Chr. mit über 5000 Beiträgen von rund 1700 internationalen Fachwissenschaftlern. Neben zentralen Personen, Orten und Ereignissen der alten Geschichte werden auf der Grundlage des aktuellen Forschungstandes u.a. sozial-, kultur-, politik-, rechts-, wirtschafts- und ideengeschichtliche Fragestellungen behandelt.

Die einzeln Einträge sind namentlich nach AutorInnen gekennzeichnet und damit wissenschaftlich zitierbar. Sie enthalten auch weiterführende Litatur und können als PDF-Datei für den Eigengebrauch abgespeichert werden.

Der Beschreibungstext ist weitgehend dem Datenbank-Infosystem (DBIS) bzw. vom Fachhändler Digento entnommen.

„International Encyclopedia of Media Effects“ online verfügbar

International Encycopedia of Media EffectsAb sofort kann über das FU-Campusnetz auf die International Encyclopedia of Media Effects zugegriffen werden.

Von A wie „Affective Disposition Theory“ bis V wie „Visuality and Visualization“ enthält das Online-Nachschlagewerk von Wiley-Blackwell aktuelle Forschungen über die Nutzung und Auswirkungen von Medien auf der ganzen Welt. Die Enzyklopädie basiert auf der gleichnamigen vierbändigen Druckausgabe aus dem Jahr 2017, die über 200 Aufsätze enthält. Diese nutzen empirische, psychologische und kritische Forschungsansätze für das Feld. Das Nachschlagewerk richtet sich an Studenten, Wissenschaftler und Fachleute, die in verwandten Bereichen studieren bzw. zu Themen wie Internet, Social Media und mobile Kommunikation forschen.

Die Beiträge stammen von führenden Autoren bekannter Institutionen, Organisationen und Gesellschaften auf der ganzen Welt. Zusammengestellt wurden diese von Patrick Rössler, Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Empirische Kommunikationsforschung/Methoden an der Universität Erfurt.

Die Volltexte liegen wahlweise im HTML- oder PDF-Format vor. Bibliografische Angaben lassen sich auf der Plattform Wiley Online Library automatisch in verschiedene Literaturverwaltungsprogramme exportieren, darunter EndNote und RefWorks.