Lernen Sie die Online Coaching Plattform „Distributed Campus“ kennen!

 

Sie möchten Ihre internationalen Zielgruppen online auf den Studienaufenthalt hier an der FU vorbereiten?  Lernen Sie die Online Coaching Plattform „Distributed Campus“ kennen!

In der CeDiS-Fortbildung “Online-Betreuung internationaler Studierender mit Distributed Campus”, die am Freitag, 27.10.2017 stattfindet, können sich interessierte Kolleginnen und Kollegen, die internationale Studierende oder WissenschaftlerInnen betreuen, informieren und die Redaktionsoberflächen von DC kennenlernen. Unsere Kollegin Karoline von Köckritz erklärt, wie die Online-Coaching-Plattform “Distributed Campus” zur Vorbereitung und Betreuung zum Einsatz kommt und welche Möglichkeiten des Online Coachings es für Ihre internationalen Zielgruppen gibt. Die Beschreibung der Redaktionsebenen finden Sie unter Open DC Rollenmodell .

Sie erfahren, wie Sie bereitgestellte Inhalte nutzen und wie Sie neue Informationen hinzufügen können. Darüber hinaus stellen wir Ihnen unterschiedliche Nutzungsszenarien vor, so dass Sie entscheidenkönnen, welche Möglichkeiten am besten für Ihre internationalen AkademikerInnen geeignet sind. Da Open DC an mehreren Hochschulen in Deutschland  genutzt wird, können wir Ihnen eine Vielzahl von Einsätzen präsentieren und aus den Erfahrungen anderer Universitäten berichten.

Anmeldung und weitere Informationen zur Fortbildung hier.

Haben Sie Fragen oder Interesse an der Nutzung von Distributed Campus? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Einführung in die FU-Wikis am 20.10.2017

Am 20.10.2017  haben wir  eine Einführung in die FU-Wikis durchgeführt. Schwerpunkt waren die Grundlagen der Wiki-Handhabung. Die Teilnehmende haben gelernt, wie man Seiten erstellt, löscht und verschiebt sowie auf ihnen schreibt. Auch das Einbinden von Fotos, Links Videos und Makros waren Themen der Veranstaltung. Die Teilnehmende konnten die verschiedenen Funktionen am eigenen Laptop ausprobieren und offene Fragen stellen. Hierzu haben wir die entsprechenden Seiten aus dem Selbstlernangebot zum FU-Wiki genutzt.

Wichtig ist uns, zu vermitteln, dass die Arbeit am Wiki-System Spaß machen soll und dass die Benutzer/innen keine Angst vor dem Verlust von Inhalten zu haben brauchen, da man dank der „Änderungshistorie“-Funktion alle gespeicherten Versionen einer beliebigen Seite einsehen, vergleichen und gegebenenfalls wiederherstellen kann.  Wir hoffen nun, dass unsere Einführung die ideale Grundlage für eigene Wiki-Projekte geliefert hat und sind gespannt auf die Ergebnisse.

Für Interessenten, die nicht dabei sein konnten haben wir zwei Tipps:

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin auf Anfrage vereinbaren wollen, kontaktieren Sie uns unter fortbildung@cedis.fu-berlin.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Fortbildungstipp des Monats: Oktober

Unter diesem Motto stellen wir jeden Monat eine ausgewählte Fortbildung aus dem Themenbereich “Lehren, Lernen und Forschen mit digitalen Medien” vor.

Unser Fortbildungstipp für den Monat Oktober 2017
Introduction to Open Education von der University of Texas Arligton auf edX.

Worum geht es?
Dieser Kurs bietet einen Überblick über die wichtigsten Themen und Konzepte der Open Education Bewegung. Der Kurs möchte das Bewusstsein für die offene Bildung unter Lehrenden und Studierenden fördern. Teilnehmende lernen aktuelle Projekte und Quellen für offene Bildungsressourcen (Open Educational Resources, OER) kennen und reflektieren, wann und wie sie diese Ressourcen an ihren eigenen Institutionen nutzen können. Wenn mehr PädagogInnen offene Bildungsressourcen teilen, ist eine verstärkte Zusammenarbeit möglich.

In sechs thematischen Modulen, verteilt auf sechs Wochen, lernen Sie relevante Konzepte und Werkzeuge der Open Education kennen. Die Kurssprache ist Englisch.

Course-Syllabus
Week 1: Why Open Matters
Week 2: Copyright, The Public Domain, and The Commons
Week 3: The 5R Activities and the Creative Commons Licenses
Week 4: Creating, Finding, and Using OER
Week 5: Research on the Impact of OER Adoption
Week 6: The Next Battles for Openness: Data, Algorithms, and Competency Mapping

Warum sollten Sie mitmachen?

  • weil Sie mehr über Open Educational Ressourcen wissen möchten
  • weil Sie an aktuellen Diskussionen zum Thema offene Bildung teilnehmen möchten,
  • weil Sie mehr über Digitalisierung, Copyright und Creative Commons Lizenzen wissen möchten,
  • weil Sie den Kurs bequem von Zuhause aus belegen können (und sogar kostenlos),
  • weil Sie die sehr bekannten George Siemens und David Wiley als Kursleiter erleben möchten.

Und wann geht es los?
ab dem 01.10.2017

Wie können Sie teilnehmen?
Ihre Anmeldung können Sie bei edX bearbeiten.

Mehr Informationen dazu finden Sie in diesem Interview  mit George Siemens und David Wiley auf EdSurge.

World-Café anlässlich der internationalen Open Access Week

An der Freien Universität Berlin findet am 25. Oktober 2017 eine DiskussionsveranstaltungWie kann offener Zugang zu wissenschaftlichen Ergebnissen an der Freien Universität befördert werden?“ statt.  Initiatoren des World-Cafés zum Thema Open Access sind die Universitätsbibliothek und das Center für Digitale Systeme (CeDiS).
Open Access verändert die Publikationskultur über alle Fächer hinweg. Doch was bedeutet dieser Wandel für die Freie Universität und wie kann er gestaltet werden? Wie kann die Anzahl der im Open-Access-Format verfügbaren FU-Publikationen erhöht werden? Was steht dem im Wege? Was brauchen die Wissenschaftler/innen, um ihre Veröffentlichungen frei verfügbar zu machen? Entlang dieser und weiterer Fragen sollen Ideen, Wege und konkrete Handlungsoptionen ausgelotet werden, wie die Universität Open Access deutlicher in den Blickpunkt rücken und stärker unterstützen kann.

Wer: Eingeladen sind alle Wissenschaftler/innen und Mitarbeiter/innen der Freien Universität, Open-Access-Skeptiker/innen ebenso wie Befürworter/innen, Erfahrene ebenso wie Neulinge auf dem Gebiet des offenen Publizierens.

Wann: Mittwoch, 25. Oktober 2017 von 13:00-16:00 Uhr

Wo: Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, Raum: L 113 und L 116 (Erdgeschoss), Otto-von-Simson-Str. 26 (Silberlaube), 14195 Berlin.

Weitere Informationen
Online Anmeldung

(Gastbeitrag von Agnieszka Wenninger)

Fortbildungstipp des Monats: September 2017

Unter diesem Motto stellen wir jeden Monat eine ausgewählte Fortbildungsmöglichkeiten aus dem Themenbereich “Lehren, Lernen und Forschen mit digitalen Medien” vor.

Unser Fortbildungstipp für den Monat September 2017
Bildungsräume: Tagungsband der 25. Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (Volltext)

Worum geht es?
Auf der jährlich stattfindenen Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft werden didaktisch-methodische, pädagogische und psychologische Aspekte der Erprobung, Anwendung und Unterstützung mediengestützter Lehr-, Lern- und Prüfungsszenarien diskutiert. So auch in diesem Jahr: Unter dem Titel „Bildungsräume“ fand die Tagung von 5. bis 8. September in Chemnitz statt. Im Fokus standen folgende Themen: Digitaler Bildungsraum Hochschule, Praxisbeispiele digitaler Bildungsräume, Kollaboration und Netzwerke, OER und Digitale Medien, Kompetenzen und E-Assessments. Alle Interessierte, die den Termin verpasst haben, können jetzt den Tagungsband kostenlos herunterladen.

Warum sollten Sie mitlesen? „Fortbildungstipp des Monats: September 2017“ weiterlesen

Fortbildungstipp des Monats: August 2017

Unter diesem Motto stellen wir jeden Monat eine ausgewählte Fortbildung aus dem Themenbereich “Lehren, Lernen und Forschen mit digitalen Medien” vor.

Unser Fortbildungstipp für den Monat August 2017

Sprachtechnologie in den Digital Humanities von der Universität Zürich.

Worum geht es?

Dieser Kurs bietet einen Überblick über die wichtigsten Konzepte und Probleme bei der Digitalisierung und Annotation von geschriebenen Texten. In sechs thematischen Modulen, verteilt auf sechs Wochen, werden die Teilnehmenden relevante Technologien und Werkzeuge kennenlernen. Jedes Modul besteht aus zwei bis drei Videos (10-20 Minuten), einem Quiz oder einem Peer-Assessment sowie kurzen Hintergrundtexten und weiterführenden Links zu ausgewählten Themen.

Warum sollten Sie mitmachen?

  • …weil Sie aktuelle Ansätze in den Geisteswissenschaften kennelernen möchten,
  • …weil Sie mehr über  Digitalisierung und Annotation von Texten wissen möchten,
  • .. weil Sie den Kurs bequem von zuhause aus belegen können (und sogar kostenlos)

Und wann geht es los?
ab dem 28.08.2017

Wie können Sie teilnehmen?
Ihre Anmeldung können Sie bei Coursera bearbeiten

Webinar „Blackboard für Einsteiger/innen“ am 08.06.2017

Am kommenden Donnerstag den 08.06.2017 findet unser  Webinar „Blackboard für Einsteiger/innen“ von 13:00 bis 16:00 Uhr  statt. Die Veranstaltung findet online in Form eines sog. Webinars statt, d.h. wir treffen uns in einem virtuellen Seminarraum.

Mit diesen Webinar erfolgt der Einstieg in die Blackboard Nutzung. Blackboard ist die zentrale Lernplattform der Freien Universität Berlin und bietet vielfältige Möglichkeiten, Vorlesungen, Seminare und Übungen zu unterstützen. Der Schwerpunkt des Webinars liegt auf einem Überblick der Möglichkeiten sowie der praktischen Handhabung der Grundfunktionalitäten:
• Einrichten eines Kurses (Kursmenü, verfügbare Werkzeuge, Zugang für Studierende)
• Bereitstellen von Lernmaterial
• Nutzen der Kommunikationsmöglichkeiten (Ankündigungen, E-Mail)

Bitte beachten Sie: Wir verwenden für das Webinar die Software Adobe Connect. Zur Teilnahme ist keine Softwareinstallation notwendig, da die Software in dem Webbrowser gestartet wird. Zur Teilnahme benötigen Sie kein Benutzerkonto bei Adobe Connect, sondern können über die Option „Als Gast eintreten“ mitmachen. Notwendig sind jedoch Headset/Mikrofon.

Mehr Infos und Anmeldung: hier

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Workshop „Open Educational Resources für die Lehre nutzen“ am 11.05.

300px-Global_Open_Educational_Resources_Logo.svg
OER-Logo von Jonathas Mello

Das Thema „Open Educational Resources“ (OER) ist derzeit in aller Munde. Zum Beispiel, ist der Online-Kurs zu Open Educational Resources (COER17) erneut vor Kurzem gestartet.

Am 11. Mai findet im Rahmen des Hochschuldidaktischen Zertifikats der Freien Universität Berlin ein Workshop dazu statt: „Open Educational Resources für die Lehre nutzen“

In diesem Workshop

  • lernen Sie unterschiedliche Lizenzmodelle für offene Lernmaterialien kennen.
  • lernen Sie vorhandene Portale für offene Lehr- und Lernmaterialen in Deutscher und Englischer Sprache kennen.
  • erfahren Sie, wie Sie nach Lehr-Lern-Ressourcen, Bildern, Videos und anderen Medien unter Creative Commons-Lizenz recherchieren.
  • reflektieren Sie über Einsatzszenarien mit offenen Lehr- und Lernressourcen für die eigenen Lehrveranstaltungen.

Es gibt noch  freie Plätze!

Mehr Infos und Anmeldung hier.

Meet Cassis – der Campus Assistent der Freien Universität

Gastbeitrag von Sabina Pitul

Die App Cassis ist scassiseit einem Jahr treuer Begleiter des Studienalltags an der Freien Universität. Mit ihr lässt sich der Uni-Alltag spielend leicht auf dem Tablet oder Smartphone organisieren. Die interaktive Karte leitet zu Gebäuden und Orten auf dem Campus, der persönliche Kalender hilft dabei, alle Termine im Blick zu behalten und die Aufgabenpakete geben einen guten Überblick über Dinge, die in den ersten Wochen an der Universität erledigt werden sollten.

Nutzer/innen der App haben außerdem die Möglichkeit, die Weiterentwicklung von Cassis mitzubestimmen, indem sie über die Feedback-Funktion Vorschläge für weitere Funktionalitäten abgeben und über die Ideen anderer abstimmen. Es ist geplant, die beliebtesten Ideen umzusetzen.

Über die Campus-App können Einrichtungen und Institute Informationen, Ankündigungen und Hilfestellungen an Studierende herantragen. Auch hilfreiche To-Do-Listen können einfach erstellt werden. Um ein neues Aufgabenpaket oder einen Kalender über Cassis anzubieten, wenden Sie sich an cassis@cedis.fu-berlin.de. Wir unterstützen Sie gerne.

Eine detaillierte Beschreibung der bisherigen Cassis-Funktionalitäten finden Sie hier.

Hier geht’s zu Cassis als Web-App: https://cassis.fu-berlin.de/

Cassis gibt es auch als Android-App: https://cassis.fu-berlin.de/download

Neuigkeiten finden Sie im Cassis-Blog: http://blogs.fu-berlin.de/cassis/

 

„Blackboard für Einsteiger/innen” am 07.04.2017

Ein Hinweis für Kurzentschlossene…
Am 07. April bieten wir Ihnen die Einführungsveranstaltung “Blackboard für Einsteiger/innen” an.

Die Schulung richtet sich an Teilnehmer/innen, die noch wenig Erfahrung im Umgang mit Blackboard haben, d.h.:
Sie nutzen die Lernplattform bisher nicht, möchten jedoch erfahren, wie sie in der Lehre zum Einsatz kommen kann? Sie haben bereits erste Erfahrungen mit Blackboard, sind sich aber nicht sicher, ob Sie die Lernplattform effektiv und zielgerichtet nutzen? In dieser Veranstaltung vermitteln wir Ihnen ein solides Basiswissen zur Nutzung der Lernplattform: von der Einrichtung eines Kurses über die Nutzung der Grundfunktionalitäten bis hin zur Bereitstellung von Dateien und der Verwaltung von Nutzer/innen.

Inhalte

  • einen eigenen Blackboard-Kurs ansprechend gestalten
  • Lernmaterial wie PDF, Audio, Video und Bilder bereitstellen
  • den eigenen Kurs für Studierende zugänglich machen
  • aktuelle Informationen verbreiten

Termin: Fr. 07.04.2017 10:00-13:00
Ort: CeDiS Schulungsraum
Infos: zur Anmeldung