Fortbildung: Blackboard-Tests und -Umfragen

Die zentrale Lernplattform “Blackboard” bietet  vielseitige Möglichkeiten, um anhand von Tests und Umfragen studentisches Feedback zu erhalten sowie Lernkontrollen umzusetzen. Mit Blackboard  lassen sich vielfältige Einsatzszenarien zur Aktivierung und Partizipation Studierender umsetzen.
Am 01.06.2017 (10-13 Uhr) klären wir u.a. folgende Fragen:

  • Wie kann man online Tests und Umfragen konzipieren?
  • Welche Fragestellungen kann man außer Multiple-Choice-Fragen mit Blackboard umsetzen?
  • Wie kann man Bilder, Audio und Video in Online-Tests integrieren?

In der Veranstaltung werden die unterschiedlichen Blackboard-Werkzeuge für Bewertungen präsentiert und ausprobiert. Sie lernen alle verfügbaren Fragetypen in Blackboard kennen und bekommen Tipps und Anregungen für den Einsatz in der Lehre.

Wenn Sie Interesse daran haben, können Sie sich gerne dafür Anmelden.

Infos und Anmeldung: hier

UPDATE: Fortbildung: Adapt Learning – Lerninhalte mobil und interaktiv gestalten

  • Wollen Sie attraktive interaktive Lerneinheiten einfach erstellen?
  • Möchten Sie Lernenden vielfältige Möglichkeiten zur semesterbegleitenden Selbstkontrolle anbieten?
  • Legen Sie Wert darauf, dass die Inhalte auf verschiedenen Gerätekategorien (Smartphone, Tablet, Desktop-PC) funktionieren?

Dann sollten Sie Adapt Learning (https://www.adaptlearning.org/) als Authoring Tool ausprobieren! Lernen Sie das Werkzeug in unserer Fortbildung am 19.5.2017 kennen.

Wir bieten Ihnen:

  • Einführung in Adapt Learning
  • Präsentation der vorhandenen Lernkomponenten
  • Exemplarische Erstellung eines interaktiven Online-Tests
  • Einbindung der Lerneinheiten in Blackboard Kurs

19.05.2017 | 14:00 — 19.05.2017 | 16:00

Anmeldung: Melden Sie sich noch heute an!


Update: Rückblick auf die Veranstaltung

Die TeilnehmerInnen hatten in der Veranstaltung am 19. Mai mit Timo Göttel (CeDiS) die Gelegenheit, das Authoring Tool Adapt Learning praktisch kennen zu lernen. Sie waren von der eleganten und einfach zu bedienenden Oberfläche angetan und haben exemplarisch in einem Adapt Learning Kurs mehrere Komponenten zu Präsentationszwecken und Frageszenarien erstellt. Als Grundlage diente folgende Einheit: https://userpage.fu-berlin.de/goettel/adapt/index.html

(Beitrag Timo Göttel)

Fortbildung: Koordination und Kommunikation in Arbeitsgruppen

  • Möchten Sie sich in Ihrer Arbeitsgruppe mit Kolleginnen und Kollegen an der Freien Universität und Partnerinstitutionen webbasiert austauschen und organisieren? 
  • Möchten Sie Dokumente zentral in Ihrer Arbeitsgruppe webbasiert ablegen, Veranstaltungen planen, Protokolle und To-Do-Listen verwalten?
  • Möchten Sie alle Kommunikationsprozesse in Ihrer Arbeitsgruppe transparent abbilden und dokumentieren?

Erfahren Sie in dieser Fortbildung, wie Ihnen unser neues Angebot „CoCo“ hilft, das FU Wiki zur Koordination und Kommunikation in Arbeitssgruppen einzusetzen.

Termin: 18.05.2017 | 13:00 — 18.05.2017 | 15:00

Zur Anmeldung: Melden Sie sich hier zum 18.5.2017 an!

UPDATE: Workshop: Heterogenität und E-Learning, 19.5.2017

Ein Workshop zu Methoden und Werkzeuge für den Umgang mit heterogenen Lerngruppen.

Die Studierendenschaft in Deutschland zeichnet sich in den letzten Jahren durch zunehmende Heterogenität aus. Unterschiedliche Lernbiographien, studienrelevante Vorbildungen und außeruniversitäre Verpflichtungen in Beruf und Familie sowie finanzielle und körperliche Einschränkungen sind nur einige Elemente der Vielfalt. Methoden- und Materialvielfalt wird als das A und O heterogenitätssensibler Lehre gesehen. Digitale Medien und Technologien werden als wichtige Unterstützung bei der Realisierung binnendifferenzierender Lehr- und Lernformen erachtet.

Deswegen nimmt sich dieser Workshop vor, Interessierten didaktische Hinweise für den Umgang mit heterogenen Lerngruppen an die Hand zu geben. Im Programm werden u.a. Fragen zu E-Learning-Angeboten, die sich in diesem Kontext bewährt haben, und didaktischen Aspekten, die bei Online-Formaten wichtig sind, thematisiert sowie Good-Practice-Einsatzszenarien verschiedener Hochschulen präsentiert.

Zeit & Ort

Weitere Informationen & Anmeldung

UPDATE: Rückblick

Ausgangspunkt des Workshops waren Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sowie einige Beispiele aus der Praxis zum Umgang mit Heterogenität mithilfe digitaler Medien. Die kleine Gruppengröße erlaubte einen intensiven Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. An dieser Stelle möchten wir auch auf das Wiki Heterogenität und E-Learning aufmerksam machen, das kürzlich erstellt und laufend um weitere Inhalte ergänzt wird.

Heterogeneitaet
Rückfragen zum Workshop beantworten gerne Athanasios Vassiliou und Cristina Szász.

Fortbildung am 12. Mai: Was ist Open Access? Mehr Sichtbarkeit für Ihre Forschung

Gastbeitrag von Christina Riesenweber

oa-logoDer Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen ohne technische oder rechtliche Einschränkungen im Sinne von Open Access verändert die Publikationskultur in allen wissenschaftlichen Fächern. Doch was bedeutet diese Umstellung für die einzelnen Wissenschaftler/innen?

Der Workshop vermittelt die wichtigsten Grundlagen zur erfolgreichen Open-Access-Publikation – von der Auswahl des Publikationsortes über urheberrechtliche Fragen bis hin zu Finanzierungsoptionen und gibt einen Überblick über die Open-Access-Services an der Freien Universität Berlin.
Die Fortbildung richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Open Access publizieren möchten, deren Mitarbeiter/innen sowie alle Angehörigen der Freien Universität, die ihr Wissen zum Thema Open Access erweitern möchten.

  • Dozentin: Dr. Christina Riesenweber, Open-Access-Beauftragte der Freien Universität Berlin
  • Zeit: 12. Mai 2017, 10:00-13:00
  • Ort: Garystr. 39, CeDiS Schulungsraum
  • Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Mehr zum Thema Open Access an der Freien Universität

Workshop „Open Educational Resources für die Lehre nutzen“ am 11.05.

300px-Global_Open_Educational_Resources_Logo.svg
OER-Logo von Jonathas Mello

Das Thema „Open Educational Resources“ (OER) ist derzeit in aller Munde. Zum Beispiel, ist der Online-Kurs zu Open Educational Resources (COER17) erneut vor Kurzem gestartet.

Am 11. Mai findet im Rahmen des Hochschuldidaktischen Zertifikats der Freien Universität Berlin ein Workshop dazu statt: „Open Educational Resources für die Lehre nutzen“

In diesem Workshop

  • lernen Sie unterschiedliche Lizenzmodelle für offene Lernmaterialien kennen.
  • lernen Sie vorhandene Portale für offene Lehr- und Lernmaterialen in Deutscher und Englischer Sprache kennen.
  • erfahren Sie, wie Sie nach Lehr-Lern-Ressourcen, Bildern, Videos und anderen Medien unter Creative Commons-Lizenz recherchieren.
  • reflektieren Sie über Einsatzszenarien mit offenen Lehr- und Lernressourcen für die eigenen Lehrveranstaltungen.

Es gibt noch  freie Plätze!

Mehr Infos und Anmeldung hier.

Stellenangebot: SHK E-Learning/Fortbildung

In eigener Sache…

Wir suchen ab sofort eine studentische Mitarbeiterin oder einen studentischen Mitarbeiter zur Unterstützung und Mitarbeit in unserem Team!

Als Stud. Hilfskraft im Bereich Fortbildung / E-Learning unterstützen Sie das CeDiS-Fortbildungsteam bei der Entwicklung und Durchführung des zentralen Fortbildungsangebots für Lehrende und Studierende der Freien Universität zur Anwendung digitaler Medien und Technologien in der Lehre. Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungen (Workshops, Webinare)
  • eigenständige Durchführung von Fortbildungen für Studierende
  • Mitarbeit bei der Erstellung von digitalen Lehr-/Lernmaterialien zu E-Learning-Anwendungen der Freien Universität, auch in Englisch (Online-Lernmodule, Screencasts, Lehrvideos)
  • redaktionelle Pflege der Website
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Print- und Präsentationsmaterialien
  • Mitarbeit bei der Organisation des Fortbildungsprogramms

Wir freuen uns auf Sie!

Lesen Sie das ganze Stellenangebot un bewerben Sie sich.

» Zum Stellenangebot

Fortbildungen: FU Wikis und Blackboard Kommunikation

Zwei aktuelle Fortbildungen am 27.4.2017 möchten wir heute ankündigen, die sich thematisch mit den Möglichkeiten der Kollaboration und Kommunikation im E-Learning befassen.

Einführung in die FU Wikis

Wikis eignen sich hervorragend für die gemeinsame Produktion von Texten. Änderungen können hierbei kommentiert, bewertet oder verfolgt und Lerninhalte reflektiert werden. Lehrende erhalten umfassende Einblicke in Arbeitsprozesse und können direkt Feedback geben. In dieser Veranstaltung lernen Sie technische und didaktische Möglichkeiten des Wiki-Systems kennen.

Online-Kommunikation und Kollaboration mit Blackboard

Unterstützen Sie Ihre Studierenden online beim interaktiven Lernen und nutzen Sie die Lernplattform Blackboard über die Grundfunktionalitäten hinaus. Denn: Blackboard dient nicht nur der Bereitstellung von Lernmaterialien und Informationen. Durch eine Vielzahl von Online-Werkzeugen ermöglicht Blackboard darüberhinaus Lernformen, bei denen durch zielgerichtete Interaktionen zwischen Studierenden und Lehrenden sowie der Studierenden untereinander Lernprozesse online initiiert werden können. Um die Zusammenarbeit der Studierenden zu unterstützen, können Sie in Blackboard z. B. Arbeitsgruppen einrichten und zu Themen der Lehrveranstaltung Diskussionsforen und Wikis anlegen.

=> Zur Anmeldung Wiki Schulung am 27.4.2017

=> Zur Anmeldung Blackboard Kollaboration am 27.4.2017

Save the Date: GML 2017

Vom 22. bis 23. Juni 2017 findet die 15. GML unter dem Motto „Digital (Re-)Turn. Lehren für die Zukunft“ an der Freien Universität Berlin statt. Und wieder zu einem spannenden Themenfeld…

Die Digitale Agenda wurde 2014 ausgerufen. Aber nicht erst seitdem gehört die Digitalisierung zum Alltag deutscher Hochschulen. E-Learning ist ein akzeptierter Teil der Hochschullehre, eine Vielfalt an digitalen Technologien und Lernressourcen steht bereit und es fehlt auch nicht an Digitalisierungskonzepten und -strategien.

Doch trotz langjähriger Aktivitäten, einzelner spannender „Leuchtturmprojekte“ und verschiedener Förderprogramme bleibt die nachhaltige und flächendeckende Implementierung digitaler Lehre in den Hochschulen weiterhin aus.

(via Webseite GML )

Fortbildung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Netz

Am 26.4.2017 findet in der Zeit von 10-12.30 Uhr die Informationsveranstaltung zum Einsatz sozialer Medien für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der Freien Universität Berlin statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer informieren sich zunächst über diesbezügliche Möglichkeiten des zentralen Content Management Systems, der Blogs und Wikis der FU und diskutierten deren Potenziale und Grenzen für die Öffentlichkeitsarbeit.

In einer weiteren Veranstaltung am 03.05.2017 werden darüber hinaus die Möglichkeiten von Facebook, Twitter & Co im Rahmen von Öffentlichkeitsarbeit diskutiert.

CeDiS bietet diese Veranstaltung in Kooperation mit der Zentralen Online Redaktion der Freien Universität Berlin an.

=> Zur Anmeldung (26.4.2017)