Workshop: Make your Research more visible – Publishing for Career Progress

Gastbeitrag von Agnieszka Wenninger

Who is the workshop for?
Researchers at the Freie Universität Berlin

Who is the workshop for?
Researchers at the Freie Universität BerlinWhen: Thursday, January 25, 2018, 10:00 – 13:00

Where? 
CeDiS Training Room, Garystr. 39 (University Library; in the basement; map)

Register online here

Academic publishing is changing: a growing number of institutions supports open access to research publications and data, social networks and blogs are becoming an important part of scientific and scholarly communication. The workshop is targeted at researchers who want to increase the visibility of their research and find out more about how changing patterns of academic communication can impact research dissemination and enhance citations.

Content:

• New modes of academic communication: open access journals, repositories and academic social networks

• Showcase benefits of open access for dissemination of research results

•  Discuss doubts, reservations and barriers

• Overview of services at Freie Universität Berlin

•Funding options for open access publishing

Veranstaltungsankündigung: „Screencasts erstellen mit Camtasia“ am 08.12.2017

Es gibt noch freie Plätze in unserer Fortbildung „Screencasts erstellen mit Camtasia“ vom 08.12.2017.

Mit dieser Screenrecording-Software können Sie Video-Tutorials für die Bedienung von Software, erklärende Videos zu fachlichen Themen oder auch Vorlesungsaufzeichnungen ganz einfach selbst erstellen. In unserer Camtasia-Einführung machen Sie die ersten Schritte mit einer eigenen Aufzeichnung.

Neugierig? Aufnahme starten! 😉 

Infos und Anmeldung hier

blog_camtasia

Veranstaltung: Mediengestützte Lehre und Urheberrecht, 30.11.2017

Auch in diesem Semester begrüssen wir am 30.11.2017 – im Rahmen unser Fortbildung „Mediengestützte Lehre und Urheberrecht“ – den Rechtsexperten Dr. Till Kreutzer . Till Kreutzer ist Rechtsanwalt und geschäftsführender Partner des iRights.Lab. Als Rechtsanwalt berät er unter anderem Medienunternehmen und öffentliche Institutionen (Hochschulen, Archive, Forschungs-gesellschaften, Bibliotheken, etc.) in urheber-, Liebe Frau Napersönlichkeits- und datenschutzrechtlichen sowie IT-Rechtsfragen. Als Redakteur der Plattform irights.info publiziert er darüberhinaus regelmäßig zu den Themen „Urheberrecht und kreatives Schaffen in der digitalen Welt“.

>> Zur Anmeldung

Im Kontext von E-Learning informiert Herr Kreutzer bei uns u.a. zu den folgenden Themen:

  • Darf ich fremde Bilder in meinen Folien nutzen?
  • Was ist urheberrechtlich geschützt
  • Wem stehen die Rechte zu?
  • Welche Verwertungsrechte gibt es und wie kann man diese erwerben?
  • Was darf man in sozialen Medien mit fremden Bildern oder Texten tun?
  • Aktuelle Diskussion zum „Urheberrechtsparagrafen“ §52a UrhG
  • Was sind freie Inhalte bzw. was ist Open Content?
  • Unter welchen Voraussetzungen dürfen fremde Inhalte ohne Zustimmung der Rechtsinhaber genutzt, etwa zitiert oder online gestellt werden?

>> Zur Anmeldung

E-Teaching Fortbildung 2018

eTeachingLogo_grossAuch 2018 führen wir unseren Lehrgang „E-Teaching“ für FU Kolleginnen und Kollegen durch.
Der Lehrgang startet am 19. Februar 2018 und bietet eine praxisorientierte Weiterbildung zum Lehren und Lernen mit digitalen Technologien und Medien. In Schulungen, Workshops und betreuten Online-Phasen können Sie die Möglichkeiten, die E-Learning für die Hochschullehre eröffnet, kennenlernen und praktisch erproben. Im Rahmen des Lehrgangs arbeiten Sie an Problemstellungen aus Ihrem eigenen Lehralltag. Sie haben die Möglichkeit aus zwei Formaten Ihren persönlichen Kurszugang zu wählen:

E-Teaching Zertifikat: Mit Ihrer bisherigen E-Learning-Erfahrung entwickeln Sie im Rahmen des einsemestrigen Zertifikatskurses ein Konzept für den Einsatz von digitaler Medien und Technologien in einer Ihrer Lehrveranstaltungen und setzen dieses im Sommersemester um. Bei erfolgreicher Teilnahme und Durchführung der Lehrveranstaltung erhalten Sie ein Zertifikat.

E-Teaching Grundlagen: Als E-Learning-Einsteiger/innen belegen Sie die ersten fünf Wochen des E-Teaching-Lehrgangs und erhalten so einen Einblick in die zentralen E-Learning Methoden und Werkzeuge. Sie konzipieren eine einzelne mediengestützte Lehr-/Lernaktivität. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung.

Willkommen sind alle neugierigen Neueinsteiger/innen und E-Learning-affine Lehrende.

Informieren Sie sich und melden Sie sich an! Wir sehen uns im Februar!

=> Anmeldung und weitere Infos

Fortbildung: Online-Kommunikation und -Kollaboration mit Blackboard

Unterstützen Sie Ihre Studierenden online beim interaktiven Lernen und nutzen Sie die Lernplattform Blackboard über die Grundfunktionalitäten hinaus. Denn: Blackboard dient nicht nur der Bereitstellung von Lernmaterialien und Informationen. Durch eine Vielzahl von Online-Werkzeugen ermöglicht Blackboard darüberhinaus Lernformen, bei denen durch zielgerichtete Interaktionen zwischen Studierenden und Lehrenden sowie der Studierenden untereinander Lernprozesse online initiiert werden können. Um die Zusammenarbeit der Studierenden zu unterstützen, können Sie in Blackboard z. B. Arbeitsgruppen einrichten und zu Themen der Lehrveranstaltung Diskussionsforen und Wikis anlegen.
Hier sind die Themen der Fortbildung am 23.11.2017

  • Handhabung der verschiedenen Kommunikationstools der Lernplattform Blackboard wie Forum, Gruppen, Wiki und Blog
  • Präsentation und Diskussion der Einsatzszenarien
  • Vertiefung der bereits vermittelten Inhalte in Übungen

Melden Sie sich noch heute an!

=> Zur Anmeldung

Veranstaltung: Massive Online Courses & Co. Online-gestützte Formate für Großveranstaltungen entwickeln

Vorlesungen mit hohen Teilnehmerzahlen stellen Studierende wie Lehrende vor große Herausforderungen. Der Einsatz digitaler Medien eröffnet vielfältige Möglichkeiten, die Lernerzentrierung zu erhöhen und mehr Interaktionsmöglichkeiten zu schaffen. Zum Einsatz können z.B. Lernvideos, didaktisch aufbereitete Vorlesungsaufzeichnungen oder interaktives Lernmaterial kommen, ergänzt durch Selbsttests, Austauschforen, Online-Gruppenarbeit u.a. Die Freie Universität Berlin setzt verstärkt auf die Umstellung von Großveranstaltungen auf lernerzentrierte online-gestützte Formate. In dem Workshop lernen Sie Praxisbeispiele aus dem Lehralltag kennen, erfahren mehr über die Möglichkeiten zur Verzahnung von Präsenz- und Online-Elementen und erhalten Einblicke in die Erstellung von (teil-)digitalisierten Vorlesungen.

Inhalte

  • Der digitale Hörsaal: Praxisbeispiele & Einsatzszenarien
  • Einblick in die Erstellung von Selbstlernmaterial (z.B. Videos, Online-Lerneinheiten)
  • Möglichkeiten zur Teilnehmeraktivierung (z.B. Selbsttests, LearningApps zur Motivierung, Lerntagebuch, Peer-Learning)
  • Vorlesungen digitalisieren: Rahmenbedingungen, Produktion & Fördermöglichkeiten der Freien Universität
  • Die eigene Online-Vorlesung: Ideen- und Praxiswerkstatt

Ziele

  • Sie kennen Szenarien für (teil)digitalisierte Vorlesungen
  • Sie sind mit den Unterstützungsangeboten der Freien Universität vertraut

Termin
Fr.17.11.2017 von 13:30 bis 16:30

Mehr Infos und Anmeldung: hier

 

Veranstaltung: Projektkoordination und Kommunikation mit Wikis für Wissenschaftler/innen

Das FU-Wiki kann zur Projektkoordination und Kommunikation in Arbeitsgruppen oder in der standorübergreifenden Zusammenarbeit mehrerer Wissenschaftler/innen verwendet werden. Hierfür bietet CeDiS einen neuen Basisdienst an, der den webbasierten Austausch mit Kolleginnen und Kollegen einer Arbeitsgruppe an der Freien Universität und anderen Partnerinstitutionen unterstützt und auf diese Weise eine zentrale organisatorische Struktur bietet: zentrale Dokumenten-Ablage, Veranstaltungsplanung, Verwaltung von Protokollen und To-Do-Listen sowie Unterstützung aller Kommunikationsprozesse in der Arbeitsgruppe und transparente Dokumentation der wissenschaftlichen Arbeit.

Inhalte

• Einsatz des Wikis zur Projektkoordination und Kommunikation
• Einführung in die Redaktion von Wiki-Seiten
• Nutzung von Seiten- und Inhaltsvorlagen
• Nutzermanagement in dezentralen Arbeitsgruppen

Ziele

• Sie erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten, die das FU-Wiki zur Projektkoordination und -organisation bietet
• Sie können die betreffenden Funktionalitäten selbst anwenden und in einer standortübergreifenden Zusammenarbeit nutzen

Termin:

Do. 16.11.2017 von 13:00 bis 15:00 Uhr

Mehr Infos und Anmeldung: hier

 

Fortbildungen: Was ist Open Access? Mehr Sichtbarkeit für Ihre Forschung (10. November 2017)

Gastebeitrag von Agnieszka Wenninger

Der Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen ohne technische oder rechtliche Einschränkungen im Sinne von Open Access verändert die Publikationskultur in allen wissenschaftlichen Fächern. Doch was bedeutet diese Umstellung für die einzelnen Wissenschaftler/innen?

Wir vermitteln Ihnen die wichtigsten Grundlagen zur erfolgreichen Open-Access-Publikation: von der Auswahl des Publikationsortes über urheberrechtliche Fragen bis hin zu Finanzierungsoptionen.

Dozentinnen: Dr. Christina Riesenweber, Open-Access-Beauftragte der Freien Universität Berlin und Dr. Agnieszka Wenninger, Open-Access-Referentin

Zeit: 10. November 2017, 10:00-13:00

Ort: Garystr. 39, CeDiS Schulungsraum

Hier gelangen Sie zur Anmeldung

Mehr zum Thema: Open Access an der Freien Universität

Lernen Sie die Online Coaching Plattform „Distributed Campus“ kennen!

 

Sie möchten Ihre internationalen Zielgruppen online auf den Studienaufenthalt hier an der FU vorbereiten?  Lernen Sie die Online Coaching Plattform „Distributed Campus“ kennen!

In der CeDiS-Fortbildung “Online-Betreuung internationaler Studierender mit Distributed Campus”, die am Freitag, 27.10.2017 stattfindet, können sich interessierte Kolleginnen und Kollegen, die internationale Studierende oder WissenschaftlerInnen betreuen, informieren und die Redaktionsoberflächen von DC kennenlernen. Unsere Kollegin Karoline von Köckritz erklärt, wie die Online-Coaching-Plattform “Distributed Campus” zur Vorbereitung und Betreuung zum Einsatz kommt und welche Möglichkeiten des Online Coachings es für Ihre internationalen Zielgruppen gibt. Die Beschreibung der Redaktionsebenen finden Sie unter Open DC Rollenmodell .

Sie erfahren, wie Sie bereitgestellte Inhalte nutzen und wie Sie neue Informationen hinzufügen können. Darüber hinaus stellen wir Ihnen unterschiedliche Nutzungsszenarien vor, so dass Sie entscheidenkönnen, welche Möglichkeiten am besten für Ihre internationalen AkademikerInnen geeignet sind. Da Open DC an mehreren Hochschulen in Deutschland  genutzt wird, können wir Ihnen eine Vielzahl von Einsätzen präsentieren und aus den Erfahrungen anderer Universitäten berichten.

Anmeldung und weitere Informationen zur Fortbildung hier.

Haben Sie Fragen oder Interesse an der Nutzung von Distributed Campus? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Veranstaltung: Blogs@FU Berlin, 26.10.2017

Für unsere Fortbildung am 26.10.2017 (10-13 Uhr) zum Thema Blogs an der Freien Universität Berlin können und sollten Sie sich noch anmelden. Der Blog Workshop vermittelt Ihnen die zentralen Funktionalitäten des Blog-Systems der Freien Universität Berlin.

Inhalte

  • Überblick über Funktionen und Einsatzmöglichkeiten von Blogs
  • Einführung in die Administration Ihres Blogs
  • Zugriffsrechte für Ihr Blog festlegen
  • Blog mit Inhalt füllen: Beiträge und Kommentare schreiben

Darüberhinaus haben Sie die Gelegenheit sich ein (erstes?) eigenes Blog einzurichten.

Melden Sie sich noch heute hier an: Zur Anmeldung