CeDiS-Workshop bei der DeLFI 2014

delfiDie DeLFI beleuchtet das Thema E-Learning aus der Per­spek­ti­ve der In­for­ma­tik. Die Tagungsreihe mit ihren ak­tu­el­len und in­for­ma­ti­ven Bei­trä­gen aus For­schung und Pra­xis wurde 2003 ins Leben gerufen. In diesem Jahr findet sie vom 15. bis 17. September in Freiburg statt.

CeDiS wird am 15. September mit einem Workshop zum Thema „Blended-Learning in Master- und Weiterbildungsangeboten: Szenarien und Supportstrukturen vor Ort sein (Programm und Link zur Anmeldung hier). Ziel des Workshops ist es, Akteure aus Hochschulen und (Weiter-)Bildungsinstitutionen zusammenzubringen und Erfahrungen und Untersuchungen zum Einsatz von Blended-Learning in Master- und Weiterbildungsangeboten zu teilen und zu diskutieren (siehe auch Call for Papers in diesem Blog).

2014 wird die DeLFI von der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und der Fachtagung „Hochschuldidaktik der Informatik“ in Freiburg durchgeführt. Die Beiträge sollen sich insbesondere mit den Wechselwirkungen zwischen Lehr-/Lernprozessen und neuen Technologien auseinandersetzen. Es sollen sowohl Forschungsbeiträge als auch Anwendungs- und Industriebeiträge vorgestellt werden, die sich mit dem Einsatz von neuen Technologien in Lehr-/Lernszenarien beschäftigen. Damit besteht für die Teilnehmenden die Chance, die Vielfalt der Informatik im E-Learning aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten.

Die Online-Anmeldung ist bis zum 31.08.2014 möglich. Danach sind Tickets nur noch vor Ort erhältlich und müssen bar bezahlt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausgedruckt: Unser Fortbildungsprogramm in Farbe!

ceDiS FortbildungsprogrammWas lange währt…

Unser neues Fortbildungsprogramm für das Wintersemester ist da! Also die gedruckte, hübsche Vierfarb-Version!

Jetzt „nur“ noch ein paar Adress-Etiketten verkleben und das Programmheft wird in den nächsten Tagen verteilt!

Übrigens: Wer es nicht abwarten kann, darf sich gerne schon online informieren.

=> Online CeDiS Fortbildungsprogramm

Tipp: GMW 2014 – Tagungsband als PDF

Der Tagungsband der diesjährigen GMW Tagung steht online zum Download bereit.

Die Beiträge des Sammelbandes diskutieren das Thema „Lernräume“ aus unterschiedlichen Perspektiven. Im Fokus stehen beispielsweise die Heterogenität der Lernenden und ihre persönlichen Lernumgebungen, die Gestaltung von Lernräumen durch Lehrpersonen, unkonventionelle Lernräume wie Konferenzen oder Massive Open Online Courses (MOOCs) und verschiedene Sichtweisen auf diverse Lernplattformen.
(via Waxmann Verlag)

Unbedingt lesenswert!

Fortbildungstipp des Monats (September 2014)

Unter diesem Motto stellen wir jeden Monat eine ausgewählte Online-Fortbildung aus dem Themenbereich “Lehren, Lernen und Forschen mit digitalen Medien” vor.

Unser Fortbildungstipp für den Monat September

#OERde14 – Die Konferenz zu Open Educational Resources in Berlin

Worum geht es?

800px-OER-Programm-Logo
Bild: Wikimedia Deutschland

Die OERde14 liefert einen umfassenden Überblick über den Stand von Freien Bildungsmaterialien in Deutschland und darüber hinaus. Die OER-Konferenz ist eine Kombination aus Fachkonferenz und Barcamp und bietet den Teilnehmenden umfangreiche Möglichkeiten des Erfahrungsaustausches und der Vernetzung. Das Programm finden Sie bereits im Veranstaltungswiki vom Organisator Wikimedia Deutschland.

Warum sollten Sie mitmachen?

  • Das Thema der Nutzung von OER in Bildungskontexten ist hochaktuell.
  • CeDiS ist mit einem Erfahrungsbericht zum OER-Informations- und Fortbildungsangebot der Freien Universität Berlin am Freitag, d. 12. September, 13.15-13.45 Uhr, Raum 4, direkt vor Ort.
  • Der thematische Schwerpunkt liegt auf der zukünftigen Entwicklung von Freien Bildungsmaterialien, aber auch konkrete Arbeitsszenarien und didaktische Ansätze, Qualitätsfragen und Geschäftsmodelle sowie regulatorische Rahmenbedingungen sollen angesprochen werden.

Und wann geht es los?
12. & 13. September 2014

Wie können Sie teilnehmen?
Die Anmeldung steht allen Interessenten bis 10 Tage vor der Konferenz offen, es sei denn die maximale Teilnehmerzahl von 450 wird vorher überschritten. Der Konferenzbeitrag beträgt pauschal für beide Tage 50,00 Euro, der reduzierte Preis liegt bei 30,00 Euro. Anmeldung unter: wmde.org/OERde14-Anmeldung.

Neues CeDiS-Fortbildungsprogramm ist online!

Mit unserem Fortbildungsangebot wollen wir Ihnen auch im kommenden Semester wieder die Möglichkeit bieten, die an der Freien Universität zur Verfügung stehenden Werkzeuge kennenzulernen und das praktische Know-how zu erwerben, um E-Learning kompetent und zielgerichtet in Ihre Lehre zu integrieren. Unser Programm umfasst neben klassischen themenspezifischen Workshops und übergreifenden Lehrgängen auch zahlreiche online-gestützte Webinare sowie Selbstlern-Module für ausgewählte E-Learning-Anwendungen, die es Ihnen ermöglichen unsere Angebote flexibel wahrzunehmen.

Auf unserer Webseite finden Sie ab sofort eine nach Themen geordnete Übersicht der aktuellen Veranstaltungen. Diese sind folgenden Kategorien zugeordnet:

  • Blackboard: Eine Lernplattform – viele Möglichkeiten,LEON_logo
  • E-Learning-Inhalte erstellen,
  • Online-Zusammenarbeit und Vernetzung,
  • Distributed Campus (DC),
  • E-Examinations und
  • Weitere Angebote.

Schauen Sie einfach einmal vorbei, wir würden uns freuen, Sie bald in einer unserer Veranstaltungen zu begrüßen!

Veranstaltungsankündigung: Fit für Lehre 2.0

Einwöchiger Kompaktkurs zum Einsatz von Social Media in der Lehre

logo_lehre_2.0Soziale Medien wie Facebook, Twitter, Social Bookmarks, Google+ & Co. boomen, da sie einfache Mittel zur Information und Kommunikation sind und helfen, tägliche Aufgaben effizient zu organisieren und sich zu vernetzen. Für die Lehre bieten sie vielfältige Möglichkeiten, Lernen kooperativ, lernerzentriert und weniger frontal zu gestalten. Speziell für FU-Lehrende wird der Einstieg in Social Media mit neuen Kursen gefördert. Den Startpunkt für das Wintersemester bildet der einwöchige Kompaktkurs “Fit für Lehre 2.0″.

Der Kurs findet vom 22.-26. September 2014 statt. Hier lernen Lehrende in nur 5 Tagen die wichtigsten Web 2.0-Werkzeuge kennen, erhalten Einblicke in die Lehrpraxis von Hochschul-Kolleg/innen anhand zahlreicher Good-Practice-Beispiele und probieren Web 2.0-Tools praktisch aus. Erfahren Sie hier mehr zum Kursablauf >>

Einreichung von Abstracts zum e-Prüfungs-Symposium

Die Einreichung von Abstracts für das e-Prüfungs-Symposium, das am 8. Dezember an der RWTH Aachen stattfinden wird, ist seiteexam Kurzem freigeschaltet.

Bis 15. Oktober können alle Lehrenden, die bereits elektronische Prüfungen in der Lehre nutzen und ihre Erfahrungen teilen wollen, der RWTH Aachen ihre Projekte vorstellen. Themen, die hierbei angesprochen werden können, sind z.B. die konkrete Umsetzung von e-Prüfungen und die Schaffung von juristischen, finanziellen sowie organisatorischen Rahmenbedingungen in der Praxis (siehe auch die Details auf der Webseite).

Allen Lehrenden der Freien Universität, die sich gerne einmal über die Möglichkeiten von elektronischen Prüfungen in Ihrer Lehre informieren möchten, steht wie gehabt zur Beratung das E-Examinations-Team von CeDiS zur Seite. Infos und Kontakt erhalten Sie unter diesem Link. Die verbindliche Anmeldung inkl. geschätzter Größe der Prüfungskohorte erfolgt für das kommende Wintersemester wie immer bis zum 15. November per Mail.

Veranstaltungsankündigung: Blognutzertreffen am 29. Juli

Am 29. Juli findet unser Nutzertreffen FU Blogs statt.

Auf dem informellen Treffen haben Sie Gelegenheit, Ihre Erfahrungen und Ideen, aber auch Kritik im Umgang mit dem zentralen Blogsystem der Freien Universität mit Kolleginnen und Kollegen zu diskutieren.

Lassen Sie uns über die Möglichkeiten und Grenzen und über Verbesserungen und Anpassungen der FU Blogs reden. Welche Blog-Szenarien verwenden Sie? Wo funktioniert es, wo nicht?
Und warum? Fragen über Fragen…

Das Nutzertreffen dient dem Austausch von Ideen und Anregungen und soll helfen Nutzerinnen und Nutzer des FU Blogs zu vernetzen. Wir sind gespannt!

Melden Sie sich hier an: Anmeldung Blognutzertreffen

Das Wichtigste zum neuen WordPress 4.0

In der t3n Online-Ausgabe wurde diese Woche eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen der vermutlich im August erscheinenden Endversion von WordPress 4.0 veröffentlicht (zum Artikel gelangen Sie hier).

Die wichtigsten Veränderungen sind laut t3n beispielsweise:

http://iconmonstr.com/
  • das erleichterte Einbetten von URLs,
  • eine verbesserte Ansicht der verfügbaren Medien und bei der Plugin-Suche
  • sowie die oben fixierte Werkzeugleiste, die nicht mehr mit dem Scrollen verschwindet.

Weitere Neuerungen erhalten Sie im WordPress-Blog unter diesem Link. Natürlich sind alle WordPress-Nutzer dazu angehalten, fleißig zu testen und nach Bugs zu suchen.

Wer sich noch kaum oder gar nicht mit Blogs auskennt, kann sich je nach Belieben durch unsere Online-Blogschulung klicken.

 

Veranstaltungsrückblick: Online-Betreuung internationaler Studierender mit Distributed Campus

Letzen Freitag fand die Veranstaltung „Online-Betreuung internationaler Studierender mit Distributed Campus“ statt. Unsere Kollegin Karoline von Köckritz hat dabei erklärt, wie die Online-Coaching-Plattform „Distributed Campus“ zur Vorbereitung und Betreuung internationaler Studierender und Wissenschaftler/innen zum Einsatz kommen kann.

Um erste Tipps für die  Nutzung von Distributed Campus direkt von Frau von Köckritz zu bekommen, können Sie sich folgendes Video ansehen:

[jwplayer mediaid=“785″]

Mehr Infos zur Plattform erhalten Sie Sie auf unseren  Distributed Campus Info Seiten.