Nur noch wenige Tage bis zur GML 2016: E-Learning-Tagung an der Freien Universität

GML-2016Bereits am Mittwoch, den 9.3., beginnt die diesjährige GML-Tagung mit einem Pre-Conference Workshop zum Thema E-Examinations: Rechtliche Einstufung computergestützter Prüfungen. Nachdem technische und didaktische Aspekte und Fragen der Operationalisierung in den letzen Jahren umfassend diskutiert wurden, stehen nun rechtliche Fragen computergestützter Prüfungen im Mittelpunkt.

Ab Donnerstag,  10.03.2016, steht die GML 2016 dann unter dem Motto „Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens. Die offene Hochschule: Vernetztes Lehren und Lernen“. Die zwei Pre-Conference Workshops nähern sich dem Thema aus unterschiedlicher Perspektive an:

  1. Didaktik: Didaktisches Design für standortübergreifende Kurse und Studiengänge: Aktuelle Modelle und Praxisbeispiele
  2. Internationalisierung (Strategie): Internationalisierung und virtuelle Lehre – strategische Praxisbeispiele für die internationale Hochschule

Donnerstag Nachmittag und der Freitag sind zwei Keynotes und zahlreichen Fachvorträgen zum Thema vorbehalten. Hier geht es zum vollständigen Programm.

Anmeldungen zu den drei Pre-Conference Workshops und zur Konferenz sind noch möglich.

Jetzt online: Wiki zur Nutzung digitaler Medien in der Lehre der Freien Universität

Startseite des Wikis zum E-Learning an der Freien Universität Berlin
Startseite des E-Learning-Wikis

Mit dem Wiki „E-Learning an der Freien Universität Berlin: Einsatzformen und Werkzeuge“ gibt es nun eine umfassende Sammlung von E-Learning-Szenarien der Freien Universität. Im Wiki finden Sie neben Good-Practice-Beispielen auch einen Überblick über die zentralen E-Learning-Werkzeuge. Das Wiki bietet vielfältige Ideen und Anregungen für die Gestaltung mediengestützter Lernarrangement und erlaubt Einblicke in erprobte E-Learning-Szenarien.

Das Wiki bietet Ihnen die Möglichkeit, gezielt nach Beispielen und Akteuren aus Ihrem Fachbereich oder der E-Learning-Nutzung  in einem bestimmten Veranstaltungsformat zu suchen. Über 30 Autor/innen aus zehn Fachbereichen und Instituten haben bereits ihre E-Learning-Szenarien beschrieben.

Ein Good-Practice-Beispiel
Good-Practice-Beispiel

Das Wiki „E-Learning an der Freien Universität Berlin: Einsatzformen und Werkzeuge“ soll eine lebendige Plattform werden, die nach und nach ausgebaut wird. Wir freuen uns über die Beschreibung weiterer E-Learning-Szenarien  der Freien Universität. Möchten Sie Ihr eigenes E-Learning-Beispiel vorstellen? Hier erfahren Sie, wie genau es funktioniert.

 

Fortbildungstipp des Monats (Juni): E-Klausuren und E-Prüfungen, Uni Potsdam

Unter diesem Motto stellen wir jeden Monat eine ausgewählte Fortbildung aus dem Themenbereich “Lehren, Lernen und Forschen mit digitalen Medien” vor.

Unser Fortbildungstipp für den Monat Juni

E-Learning-Forum an der Universität Potsdam am 4. Juni 2015 zu E-Klausuren/E-Prüfungen.

Worum geht es?

Nach einem Inputvortrag von Alexander Schulz (FU Berlin) mit dem Thema „Lessons learned: Erfahrungen aus dem E-Examination Center der Freien Universität Berlin“ sind Sie eingeladen, gemeinsam zu diskutieren und Erfahrungen mit E-Klasuren und E-Prüfungen auszutauschen.

Warum sollten Sie mitmachen?

„Fortbildungstipp des Monats (Juni): E-Klausuren und E-Prüfungen, Uni Potsdam“ weiterlesen

Fortbildungstipp des Monats (März): GML 2015 an der Freien Universität

Unter diesem Motto stellen wir jeden Monat eine ausgewählte Veranstaltung aus dem Themenbereich “Lehren, Lernen und Forschen mit digitalen Medien” vor.

Unser Fortbildungstipp für den Monat MärzGML15_header_RGB_02

Am 19. und 20. März findet an der Freien Universität Berlin die Tagung Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens zum Thema „E-Examinations: Changes and Challenges“ statt.

Worum geht es?

Lehrende beklagen die hohe Anzahl durchzuführender Prüfungen, während Studierende wochen- bis monatelang auf die Ergebnisse der Prüfungen warten müssen. Computergestützte Prüfungen, sogenannte E-Examinations, haben sich in diesem Zusammenhang in den vergangenen Jahren als ein  Instrument zur zeitlichen Entlastung der Lehrenden sowie zur multimedialen Ausgestaltung von Prüfungen bewährt. Die Bandbreite an behandelten Einzelthemen reicht von einführenden Good-Practice-Szenarien über Prüfungsdidaktik, Recht und Sicherheit, Sicherung der Prüfungsqualität bis hin zu technischen Fragen der im Markt verfügbaren Prüfungssoftwarelösungen. (Quelle: http://www.gml-2015.de/index.html)

Warum sollten Sie mitmachen?

„Fortbildungstipp des Monats (März): GML 2015 an der Freien Universität“ weiterlesen

GML² 2015: E-Examinations – Chances and Challenges

Auch 2015 findet wieder die GML² statt. In diesem Jahr im Frühjahr am 19. und 20. März 2015 in Berlin.

Unter dem Titel E-Examinations – Chances and Challenges wird sich die GML² 2015 den Möglichkeiten computergestützter Prüfungen widmen. Computergestützte Prüfungen, sogenannte E-Examinations, haben sich in diesem Zusammenhang in den vergangenen Jahren als ein zentrales Instrument zur zeitlichen Entlastung der Lehrenden sowie zur multimedialen Ausgestaltung von Prüfungen bewährt. Die Bandbreite an behandelten Einzelthemen reicht daher von einführenden Good-Practice-Szenarien über Prüfungsdidaktik, Recht und Sicherheit, Sicherung der Prüfungsqualität bis hin zu technischen Fragen der im Markt verfügbaren Prüfungssoftwarelösungen.

Weitere Informationen: Zur GML² 2015 Webseite

Einreichung von Abstracts zum e-Prüfungs-Symposium

Die Einreichung von Abstracts für das e-Prüfungs-Symposium, das am 8. Dezember an der RWTH Aachen stattfinden wird, ist seiteexam Kurzem freigeschaltet.

Bis 15. Oktober können alle Lehrenden, die bereits elektronische Prüfungen in der Lehre nutzen und ihre Erfahrungen teilen wollen, der RWTH Aachen ihre Projekte vorstellen. Themen, die hierbei angesprochen werden können, sind z.B. die konkrete Umsetzung von e-Prüfungen und die Schaffung von juristischen, finanziellen sowie organisatorischen Rahmenbedingungen in der Praxis (siehe auch die Details auf der Webseite).

Allen Lehrenden der Freien Universität, die sich gerne einmal über die Möglichkeiten von elektronischen Prüfungen in Ihrer Lehre informieren möchten, steht wie gehabt zur Beratung das E-Examinations-Team von CeDiS zur Seite. Infos und Kontakt erhalten Sie unter diesem Link. Die verbindliche Anmeldung inkl. geschätzter Größe der Prüfungskohorte erfolgt für das kommende Wintersemester wie immer bis zum 15. November per Mail.

Terminvorschau: CeDiS-Fortbildungsangebote im Mai

CeDiS bietet Schulungen, Workshops und Lehrgänge zu verschiedenen Aspekten des mediengestützten Lehrens und Forschens – und das sogar kostenfrei für Angehörige der Freien Universität Berlin. Im Mai führen wir folgende Veranstaltungen durch:

13.05.2014, 09:30-17:00 Uhr: CMS-Schulung für Fortgeschrittene

15.05.2014, 13:00-16:00 Uhr: Einführung in die FU Blogs

16.05.2014, 10:00-12:00 Uhr: E-Examinations: Computergestütze Prüfungen

16.05.2014, 10:00-14:00 Uhr: Videobasierte Lehrveranstaltungen

22.05.2014, 13:00-17:00 Uhr: Inverted Classroom Modell- Ein didaktisches Modell für die Lehre

23.05.2014, 09:00-13:00 Uhr: Screencasts erstellen mit Camtasia

Alle Veranstaltungen finden Sie auch unter: http://www.cedis.fu-berlin.de/fortbildung