E-Learning in der Lehrerbildung: Beitrag im Online-Magazin

Campus.Leben: Online auf den Spuren der Medusa

Laptops, Tablets, Smartphones: Digitale Technologien sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Auch die Schule kann sich den modernen Informations- und Kommunikationstechniken nicht mehr verschließen. In einem neuen Qualifizierungsangebot des Centers für Digitale Systeme (CeDiS) und des Zentrums für Lehrerbildung der Freien Universität (ZfL) erfahren Lehramtsstudierende, wie sie digitale Werkzeuge wie Blogs, Wikis oder Collaborative Writing Pads, didaktisch sinnvoll im Schulunterricht einsetzen können.

Katrin Plank-Sabha, Campus.Leben, Online-Magazin der Freien Universität Berlin

Lesen Sie im heute erschienenen Campus.Leben-Artikel mehr über das neue Qualifizierungsangebot für Lehramtsstudierende (vgl. auch „E-Learning 2.0 in der Lehrerbildung„) im Rahmen des Programms „LehramtPlus“.

Neue CeDiS-Veranstaltungen im Winterprogramm des Zentrums für Lehrerbildung:
  • elearning_at_school_RGBFlipped Classroom: Das umgedrehte Klassenzimmer
    27. Jan., 18-19:30 Uhr, Athanasios Vassiliou, >> Infos
  • E-Learning Lab: Neue Medien im Unterricht
    15.+16. Februar, 9:30-16:30 Uhr, Ulrike Mußmann, >> Infos

 

Tipp: CeDiS zu Gast bei e-teaching.org – Online-Event am 6. Juli

Quelle: https://www.e-teaching.org/
Quelle: https://www.e-teaching.org/

Am kommenden Montag sind Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos und Nicole Bauch M.A. vom Center für Digitale Systeme (CeDiS), dem Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin, zu Gast bei e-teaching.org.  In einem Online-Event im Rahmen des Themenspecials „Social Media –Social Learning““  stellen sie die Social-Media-Strategie der Freien Universität vor und berichten über Fortschritte und Hindernisse bei deren Umsetzung.

Eckdaten

Veranstaltungsrückblick: Teaching Lab zu Social Media

Rückblick auf die 2-tägige Fortbildung 

Am 16. und 17. März 2015 fand das Teaching Lab: Social Media in der Lehre statt, eine zweitägige Fortbildung für Lehrende der Freien Universität Berlin, durchgeführt von der AG Web 2.0 / E-Learning 2.0.

In dieser Fortbildung erhielten die Lehrenden die Möglichkeit, zentrale Social Media Tools kennen zu lernen, sich mit Einsatzformen für Lehre und Lernen vertraut zu machen, die Werkzeuge praktisch auszuprobieren und erste Ideen für die Nutzung in der eigenen Lehre zu entwickeln.

Das Teaching Lab dient nicht nur dazu, um die Möglichkeiten von Social Media zur Unterstützung von Studium, Lehre und Kommunikation aufzuzeigen, sondern auch um Input von den Lehrenden zu erhalten, welche Social Media Tools für den Hochschulalltag geeignet erscheinen und welche Szenarien einen Mehrwert für die Praktiker/innen bieten.

Insgesamt eine gelungene Fortbildung mit vielen interessanten Gesprächen und Eindrücken. Eine Danke an die Teilnehmer/innen auch für ihre Rückmeldungen und die Anregungen!

Ein Riesenlob an die Veranstalterinnen!  Eine einmalige Atmosphäre und eine didaktisch hervorragende Darbietung!

Einige Blöcke wie Padlet, Mindmap waren kurz und sehr gut, insbesondere die Kurzfilme die gezeigt worden zur Funktion der Anwendungen. Andere wie Wikis waren auch sehr kurz, hier wäre mehr Input und mehr selber machen besser gewesen.

Weitere Informationen zu dem Ablauf, zu den eingeladenenden Expert/innen und zur begleitenden Online-Umgebung gibt es hier.

Veranstaltungsankündigung: Teaching Lab

Teaching Lab: Soziale Medien in der Lehre

Zweitägiger Kurs für FU-Lehrende

teaching_lab_logo_RGB

Lernende in Lehrveranstaltungen stärker einbeziehen, selbstregulierte Lernprozesse fördern, kollaboratives und vernetztes Arbeiten erleichtern oder die Alltagsmedien Studierender für Bildungsprozesse nutzbar machen: Soziale Medien erleben einen enormen Zuspruch und bieten viel Potential für die Lehre. Die webbasierten, meist kostenfreien und einfach zu bedienenden Tools fördern weltweite Vernetzung, kollaborativen Wissensaustausch, schnelle Inhaltserstellung und lernerzentrierte Lehre.

Zweitägige Fortbildung für Lehrende an der Freien Universität

Lernen Sie in nur 2 Tagen die wichtigsten Social Media Tools kennen und entdecken Sie die Möglichkeiten für den Einsatz in der Lehre. Erproben Sie ausgewählte Werkzeuge praktisch, entwickeln Sie Ideen für die eigene Lehre und erhalten Sie hierfür nützliche Tipps.

Teaching Lab: Soziale Medien in der Lehre
Termin: 16. – 17. März 2015

» Informationen zum Workshop und zur Teilnahme

Tipp: Besuchen Sie auch unseren Blog zu Lehre und Forschung 2.0 » zum Blog

Veranstaltungsankündigung: Social Media Nutzertreffen

SoMe-Nutzertreffen_20141114

Social Media wie Wikis, Blogs, Facebook, Twitter & Co. verzeichnen rasant wachsende Nutzerzahlen. Auch Universitäten machen sich das große Potential sozialer Medien und deren enormen Verbreitung zunutze. FU-Angehörige nutzen Web 2.0 Anwendungen wie Social Bookmarking, Web-Desktops, Online-Terminplaner, Social Networks, Collaborative Writing Pads, Blogs usw. (zu den Tools vgl. auch IdeenBar zu Lehre und Forschung 2.0).

In dem Social Media Nutzertreffen möchten wir mit Ihnen Ihre Erfahrungen im Einsatz von Social Media diskutieren, Möglichkeiten und Grenzen ausloten und über Verbesserungen reden. Das Nutzertreffen dient dem Austausch von Ideen und Anregungen und soll helfen, Nutzerinnen und Nutzer von Social Media an der FU zu vernetzen. Seien Sie dabei!

Nächster Termin: Fr, 14.11., 10:15-13 Uhr

Zur Anmeldung hier entlang >>

And the winner is… Twitter!

Seit 2007 erscheint unter http://c4lpt.co.uk/top100tools/ jährlich die Liste der „Top 100 Tools for Learning“. Diese geht aus einer von Jane Hart (Centre for Learning & Performance Technologies) durchgeführten Umfrage hervor, an der in diesem Jahr wieder über 1000 Fachleute aus 61 Ländern teilnahmen.

Anhand der in der aufgelisteten Werkzeuge, kann man so Jahr für Jahr Rückschlüsse auf allgemeine Tendenzen im Lehr- und Lernverhalten ziehen. Als „learning tools“ werden im Rahmen der Umfrage folgende Werkzeuge bezeichnet:Die Top 20 (Grafik erstellt auf wordle.net)

(…) any software or online tool or service that you use either for your own personal or professional learning, for teaching or training, or for creating e-learning.

Spitzenreiter ist in diesem Jahr wieder Twitter (seit 2009 auf Platz 1, 2007 war der Microblogging-Dienst noch auf Platz 43), gefolgt von Google Docs/Drive (Platz 2)  und YouTube (Platz 3). Neben Platz 2 und 3 ist Google in den Top 20 auch noch auf Platz 5 (Google Search) und Platz 11 (Google+ und Hangouts) vertreten. Facebook ist jedoch das führende soziale Netzwerk (Platz 9) gefolgt von LinkedIn (Platz 10).

Passend zu seinem Spitzenplatz, war dem Microblogging-Dienst Twitter im letzten Monat das Themenspecial (Download PDF) im CediS-Blog „Ideenbar“ gewidmet, wo sich alles rund um das Thema Web 2.0-Tools in Lehre und Forschung dreht. Twitter wird zur Informationsverbreitung und Kommunikation mittels Kurznachrichten genutzt und ist eine enorme Ressource an nicht nur tages-, sondern minutenaktuellem Wissen und an neusten Trends.

„And the winner is… Twitter!“ weiterlesen

Veranstaltungsankündigung: Fit für Lehre 2.0

Einwöchiger Kompaktkurs zum Einsatz von Social Media in der Lehre

logo_lehre_2.0Soziale Medien wie Facebook, Twitter, Social Bookmarks, Google+ & Co. boomen, da sie einfache Mittel zur Information und Kommunikation sind und helfen, tägliche Aufgaben effizient zu organisieren und sich zu vernetzen. Für die Lehre bieten sie vielfältige Möglichkeiten, Lernen kooperativ, lernerzentriert und weniger frontal zu gestalten. Speziell für FU-Lehrende wird der Einstieg in Social Media mit neuen Kursen gefördert. Den Startpunkt für das Wintersemester bildet der einwöchige Kompaktkurs “Fit für Lehre 2.0″.

Der Kurs findet vom 22.-26. September 2014 statt. Hier lernen Lehrende in nur 5 Tagen die wichtigsten Web 2.0-Werkzeuge kennen, erhalten Einblicke in die Lehrpraxis von Hochschul-Kolleg/innen anhand zahlreicher Good-Practice-Beispiele und probieren Web 2.0-Tools praktisch aus. Erfahren Sie hier mehr zum Kursablauf >>

E-Tutoring – Lehrgang für studentische Beschäftigte

Am 15. September startet wieder das Qualifizierungsprogramm „E-Tutoring“.

eTutoring_grossIm Rahmen des Lehrangs werden studentische Beschäftigte in nur 4 Tagen auf den sicheren Umgang mit der Lernplattform „Blackboard“ und anderen E-Learning-Werkzeugen vorbereitet, sodass sie Lehrende bei der Durchführung einer Lehrveranstaltung mit Medieneinsatz unterstützen können.

Häufig wird „Blackboard“ ausschließlich zum Hochladen von Materialien verwendet, jedoch kann die Lernplattform weitaus vielseitiger genutzt werden: Zum Beispiel, um gemeinsam Texte zu erarbeiten, Ergebnisse zu sichern oder anhand von Tests und Umfragen studentisches Feedback zu erhalten oder Lernkontrollen umzusetzen. Neben dem „Blackboard“ können auch die universitätseigenen Werkzeuge FU-Wikis und FU-Blogs, welche die Teilnehmer ebenfalls im Rahmen des Lehrgangs kennenlernen, für die Gestaltung von attraktiven Lernszenarien genutzt werden.

Nach Abschluss erhalten die Teilnehmer/innen eine Bescheinigung über ihre Qualifizierung zum/zur E-Tutor/in.

Termin: 15.-18. September 2014
Anmeldung: bis 1. Sept. | fortbildung@cedis.fu-berlin.de

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm und zur Teilnahme erhalten Sie unter diesem Link.

Fortbildungstipp des Monats (Juni 2014)

Unser diesem Motto stellen wir jeden Monat eine ausgewählte Online-Fortbildung aus dem Themenbereich “Lehren, Lernen und Forschen mit digitalen Medien” vor.

Unser Fortbildungstipp für den Juni
Webinar zu „Erforschung von Web 2.0 und sozialen Netzwerken in der Lehre“ (Anbieter: Informationsportal e-teaching.org)

Fortbildungstipp Juni 2014

„Fortbildungstipp des Monats (Juni 2014)“ weiterlesen

Fortbildungstipp des Monats (Mai 2014)

Unser diesem Motto stellen wir jeden Monat eine ausgewählte Online-Fortbildung aus dem Themenbereich „Lehren, Lernen und Forschen mit digitalen Medien“ vor.

Unser Fortbildungstipp für den Mai
Online-Workshop zu Web 2.0: Einsatz von Web 2.0 Tools in Lehre, Unterricht und Bildung, Uni Frankfurt

web2.0Kurs-Frankfurt

Worum geht es?
Der Online-Workshop Web 2.0: Einsatz von Web 2.0 Tools in Lehre, Unterricht und Bildung ist ein Angebot, welchessich den Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes populärer Web 2.0 Anwendungen in Unterricht, Lehre und in Bildungsprozessen widmet. In mehreren Modulen werden der Einsatz von Cloud und Social Network Tools sowie Blog und Twitter und weiterer Anwendungen beleuchtet und Experten stehen in Live-Sessions für online Inputs und Diskussion bereit.“ (aus der Ankündigung unter http://web20-kurs.de)

„Fortbildungstipp des Monats (Mai 2014)“ weiterlesen