Ankündigung: Veranstaltung „Die umgedrehte Vorlesung“ am 07.06.2016

In einer Lehrveranstaltung nach dem Inverted Classroom Model (ICM), auch umgedrehte Vorlesung genannt, erarbeiten die Studierenden die theoretischen Grundlagen vor der Präsenzveranstaltung eigenständig sowie orts- und zeitunabhängig anhand von vorgegebenen Lehrmaterialien. In der Präsenzveranstaltung werden die Inhalte mittels Übungen, Diskussionen und Gruppenaufgaben vertieft.

Einstieg

Im Rahmen der Veranstaltung „Die umgedrehte Vorlesung“ erfahren Sie mehr über das didaktische Modell und lernen Methoden für die Begleitung der Selbstlernphase und Gestaltung der Präsenzveranstaltung kennen, die unter anderem auch den Umgang mit der Heterogenität der Studierendengruppen erleichtern könne.

Die Veranstaltung wird am 07.06.2016, 10:00-14:00 Uhr im Henry-Ford-Bau stattfinden.   Anmeldung: Hier

Veranstaltungsrückblick: Flipped Classroom – der umgedrehte Unterricht

Am vergangenen Mittwoch fand der Workshop
Flipped Classroom – der Einstiegumgedrehte Unterricht” im Rahmen des Lehramt Plus Programms für Lehramtsstudierende statt.

Der Workshop bot eine Einführung in das didaktische Modell des umgedrehten Unterrichts unter Verwendung digitaler Medien. Dabei wurden die Vor- und Nachteile von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erarbeitet und ausgiebig diskutiert. Ebenso stand die Rolle des Lehrers / der Lehrerin im Mittelpunkt der Diskussion.

Zur Diskussion hat sich auch ein Flipped-Classroom Experte aus München zugeschaltet. Sebastian Schmidt ist Realschullehrer in Bayern für die Fächer Mathematik, katholische Religionslehre und IT. Er erstellt seit 2012 Videos für seinen Unterricht und setzt sie im Fach Mathematik ganzheitlich im Flipped Classroom ein. Nach einem kurzen Input zur Umsetzung seines Mathematikunterrichts stand Sebastian Schmidt Rede und Antwort. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden die Einbettung eines Erfahrungsbericht „direkt aus der Praxis“ laut Evaluationsergebnissen sehr hilfreich.

Weitere Informationen zur Kooperation zwischen dem Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) und dem Center für Digitale Systeme (CeDiS) finden Sie im Blog zu E-Learning 2.0

Das Thema „Umgedrehte Lehre“ wird auch beim nächsten Blended-Learning Workshop an der Freien Universität Berlin am 07. Juni 2016 im Mittelpunkt stehen. Weitere Informationen hier

Für weitere Fragen rund um das Thema Flipped – Inverted Classroom stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Athanasios  Vassiliou

 

 

E-Learning in der Lehrerbildung: Beitrag im Online-Magazin

Campus.Leben: Online auf den Spuren der Medusa

Laptops, Tablets, Smartphones: Digitale Technologien sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Auch die Schule kann sich den modernen Informations- und Kommunikationstechniken nicht mehr verschließen. In einem neuen Qualifizierungsangebot des Centers für Digitale Systeme (CeDiS) und des Zentrums für Lehrerbildung der Freien Universität (ZfL) erfahren Lehramtsstudierende, wie sie digitale Werkzeuge wie Blogs, Wikis oder Collaborative Writing Pads, didaktisch sinnvoll im Schulunterricht einsetzen können.

Katrin Plank-Sabha, Campus.Leben, Online-Magazin der Freien Universität Berlin

Lesen Sie im heute erschienenen Campus.Leben-Artikel mehr über das neue Qualifizierungsangebot für Lehramtsstudierende (vgl. auch „E-Learning 2.0 in der Lehrerbildung„) im Rahmen des Programms „LehramtPlus“.

Neue CeDiS-Veranstaltungen im Winterprogramm des Zentrums für Lehrerbildung:
  • elearning_at_school_RGBFlipped Classroom: Das umgedrehte Klassenzimmer
    27. Jan., 18-19:30 Uhr, Athanasios Vassiliou, >> Infos
  • E-Learning Lab: Neue Medien im Unterricht
    15.+16. Februar, 9:30-16:30 Uhr, Ulrike Mußmann, >> Infos

 

Veranstaltungstipp: ICM-Chat zu Kollaboration beim Flipped Classroom

Die DACH Nutzergruppe Inverted/Flipped Classroom veranstaltet in regelmäßigen Abständen Chats zum Thema Flipped/Inverted Classroom. Beim ersten Chat in 2016 geht es am 11. Januar um die Kollaboration von Lehrkräften. Unter dem Titel „Kollaboration beim Flipped Classroom: Warum Lehrkräfte zusammenarbeiten sollten“ hält Steve Kelly, ein amerikanischer Lehrer, der seit 2010 den Flipped Classroom einsetzt, einen Impulsvortrag; anschließend können alle TeilnehmerInnen im Chat diskutieren. Steve Kelly berichtet zwar aus dem Schulkontext, doch auch an den Hochschulen ist der Ansatz des Flipped classrooms aktuell; und viele Ideen lassen sich sicherlich übertragen.

Die Eckdaten:

  • Termin: Montag, 11. Januar 2016, 19:30 Uhr
  • Veranstalter: DACH Nutzergruppe Inverted/Flipped Classroom
  • Link zur Teilnahme & weitere Infos: im ICM Blog

Was die „Pioniere“ über Videos in der Lehre berichten …

specialvideo
Quelle: e-teaching.org

Am Montag dieser Woche gaben Jürgen Handke und Jörn Loviscach in einem Online-Event (Teil des aktuellen Themenspecials „Lehren und Lernen mit Videos“ bei e-teaching.org) Einblicke in ihre videogestützte Lehrpraxis. Beiden gemeinsam ist, dass sie „Lehrvideos mit überschaubarem Aufwand“ erstellen und diese über YouTube bereitstellen. Bei Jürgen Handke ist dieses der YouTube-Kanal „Virtual Linguistics Campus“ mit mehreren hundert frei zugänglichen selbst-produzierten Lehrvideos, bei Jörn Loviscach sind dieses ca. 3000 Videos von Lehrveranstaltungen der Mathematik und Informatik.

Wer mehr über bewährte Techniken, Tipps zu Produktion und Veröffentlichung, und zu ihren Erfahrungen wissen möchte, dem/r empfehlen wir die Aufzeichnung des Online-Events.

Jetzt Online: Call for Papers für unseren Workshop bei der DeLFI 2015

Auch 2015 sind wir mit einem Workshop zum Blended-Learning in der Hochschule auf der DeLFI vertreten; in diesem Jahr zum Thema:

Lernräume erweitern – Lehrangebote verbreiten: Didaktische Szenarien und digitale Technologien für standortübergreifende Studienangebote

Ziel des Workshops ist es, mit diesem Thema befasste Personen zu einem interdisziplinären Austausch über Erfahrungen und Lösungsansätze zusammenbringen. Welche didaktischen Szenarien und technischen Lösungen wurden für standortübergreifende Lehr- und Lernangebote entwickelt? Wir freuen uns über Einreichungen zu u.a. den folgenden Themen:

  • Good-Practice-Beispiele für die Umsetzung räumlich verteilter Studienangebote
  • Didaktische Szenarien für standortübergreifende Lehrveranstaltungen
  • Betreuung und Moderation von Online-Veranstaltungen
  • Formen der Unterstützung heterogener Lerngruppen
  • technische und didaktische Gestaltung von standortübergreifenden Online-Prüfungen
  • Anforderungen an die E-Learning-Infrastruktur
  • Aufbau und nachhaltige Verankerung von Supportstrukturen
  • Formen der curricularen Einbettung

Hier finden Sie den vollständigen Call for Papers.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

  • Termin: 1. September 2015 (auf der DeLFI 2015, 1.-4. September 2015)
  • Ort: TU München
  • Ausrichter des Workshops: CeDiS, Freie Universität Berlin
  • Deadline für Einreichungen: 7. Juni 2015

Einladung zur ICM-Werkstatt. Thema: „ICM und die Muggles“

Einladung: „ICM und die Muggles“

Online Werkstatt : „ICM and beyond”

Termin: 13.04.2015 um 17:30 Uhr

Online-Raum: https://webconf.vc.dfn.de/icm_nutzertreffen/

Referent: Daniel Lambach

Daniel Lambach

 

 

 

 

 

 

Thema: „ICM und die Muggles“

Praktiker des Inverted Classroom sind nach der ersten Anwendung meist sehr von der Methode überzeugt. Wie reagieren aber die „Muggles“ – KollegInnen, die (Hoch-)Schulverwaltung, Eltern und andere Beobachter – darauf? Erzeugen Pilotprojekte einen positiven Sog und regen sie zur Nachahmung an oder rufen sie Widerstand von didaktischen
Traditionalisten hervor?

Viel Spaß beim Vortrag und der anschließenden Diskussion.

Rückblick: ICM-Werkstatt „Das umgedrehte Lehrbuch“

Am Montag, den 09.März 2015, fand zum dritten Mal die Online-Werkstatt „ICM and beyond“ statt. Jens Dittrich, Informatikprofessor an der Universität des Saarlandes, hat sein Projekt zum Thema „Das umgedrehte Lehrbuch“ vorgestellt.

[jwplayer mediaid=“[jwplayer mediaid=“1806″]

Parallel zum Vortrag und zur Diskussion war ein Pod als Link-Sammlung geöffnet. Folgende Links wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwähnt.

Die kommende ICM-Werkstatt mit dem Thema „ICM und die Muggles“ findet am Montag, den 13.April um 17:30 Uhr statt. Hier geht es zum Online-Raum.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

athanasios.vassiliou@cedis.fu-berlin.de

Rückblick: ICM-Werkstatt „Wieso klaut keiner meine Videos?“

Am Montag, den 09.Februar 2015 hat zum zweiten Mal die Online-Werkstatt „ICM and beyond“ stattgefunden. Anton Bollen und Sebastian Schmidt haben einen Vortrag zum Thema „Wieso klaut keiner meine Videos“ gehalten. Mehr als 20 Kolleginnen und Kollegen haben den Vortrag gehört und sich über den Chat und das Mikrofon an der anschließenden Diskussion beteiligt.

[jwplayer mediaid=“1784″]

Parallel zum Vortrag und zur Diskussion war ein Pod als Link-Sammlung geöffnet. Folgende Links wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwähnt.

Die kommende ICM-Werkstatt mit dem Thema „Das umgedrehte Lehrbuch“ findet am Montag, den 09.März um 17:30 Uhr statt. Hier geht es zum Online-Raum.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

athanasios.vassiliou@cedis.fu-berlin.de

Trends und Herausforderungen für E-Learning an Hochschulen: Der neue Horizon Report

Bereits Anfang Februar wurde die diesjährige Trendstudie  „Horizon Report“ des New Media Constortium (NMC) für den Bereich „Higher Education“  veröffentlicht. Wie in jedem Jahr werden dort neben Technologien und Herausforderungen kurz, mittel- und langfristige Trends für die Hochschullehre beschrieben (siehe Graphik). In dem Notizblog von e-teaching.org sind die wesentlichen Aussagen und Reaktionen bereits zusammeNMC-2015-topics-graphic-1024x716ngefasst, darum wiederholen wir das an dieser Stelle nicht, sondern verweisen auf den Beitrag vom 17.02.2015 von e-teaching.org.

Ein kurzes Trailervideo der NMC gibt einen Überblick über die zentralen Ergebnisse.

Der vollständige Horizon Report kann auf der Webseite des NMC heruntergeladen werden.

Bildquelle: Johnson, L., Adams Becker, S., Estrada, V., and Freeman, A. (2015). NMC Horizon Report: 2015 Higher Education Edition. Austin, Texas: The New Media Consortium. [CC BY 4.0]