Rückblick: e-Tutoring

E-Tutoring-LogoIm September dieses Jahres haben wir die einwöchige Blended-Learning-Veranstaltung „E-Tutoring“ angeboten: Vom 05. bis 09. September wurden an drei Präsenztagen und zwei Online-Tagen in die E-Learning-Themen eingeführt, die studentische Beschäftigte für ihre Aufgaben im Kontext von E-Learning benötigen.  An den Präsenztagen haben wir uns mit der Einrichtung und Gestaltung von Kursen in der zentralen Lernplattform Blackboard, mit dem FU-Wiki-System und dem FU-Blog-System beschäftigt, mit Adobe-Connect Online-Konferenzräume gestaltet, die Aufgaben der teletutorielle Betreuung erläutert und über E-Learning als Teil des Bildungsprozesses diskutiert. In den Online-Phasen konnten die TeilnehmerInnen sich die Grundlagen des FU-Blog-Systems mit dem Selbstlernkurs erarbeiten. Im Forum haben wir Ziele und Grenzen verschiedener Tools und deren Einsatzmöglichkeiten sowie Vor- und Nachteile des E-Learning online diskutiert.

Blackboard-Werkzeuge
E-Learning-Anwendungen in Blackboard im Überblick

Anhand der drei zentralen E-Learning-Werkzeuge erhielten unsere TeilnehmerInnen einen Überblick  über die Möglichkeiten des E-Learning an der FU. Doch wollten wir nicht nur verschiedene E-Learning-Werkzeuge einführen, sondern die TeilnehmerInnen auch in die Lage versetzen, eine „gute“ Gestaltung und Nutzung der Werkzeuge zu identifizieren. Wir haben die Eigenschaften jedes Werkzeugs erläutert und Good-Practice-Beispiele disktutiert, um so ihre Auswahl entsprechend der Lernziele zu begründen.

Wir hoffen, dass alle TeilnehmerInnen ausreichend Kenntnisse erworben haben, um ihre Tätigkeit als E-TutorInnen gut ausüben zu können, und bedanken uns für die Teilnahme.

Alle Jahre wieder … CeDiS mit Workshop auf der DeLFI 2015

Auch in diesem Jahr bietet CeDiS im Rahmen der DeLFI einen Workshop an, dieses Mal zum Thema „Lernräume erweitern – Lehrangebote verbreiten: Didaktische Szenarien und digitale Technologien für standortübergreifende Studienangebote“. Sieben Beiträge aus unterschiedlichen Hochschulen, vier Poster und viel Raum für Diskussion bringen hoffentlich viele neue Einsichten und Ideen für den Einsatz digitaler Technologien und Medien in standortübergreifenden Lehrangeboten.

In aller Kürze:

Noch bis zum 7. Juni: Ihre Beiträge zum Workshop „Lernräume erweitern – Lehrangebote verbreiten“ (DeLFI 2015)

LEON_RGB_162Noch bis zum 7. Juni 2015 können Sie Ihre Beiträge für unseren Workshop „Lernräume erweitern – Lehrangebote verbreiten: Didaktische Szenarien und digitale Technologien für standortübergreifende Studienangebote“ auf der GMW/DeLFI 2015 einreichen. Dieser Workshop wird organisiert vom Center für Digitale Systeme der Freien Universität Berlin im Rahmen des Projekts „LEON – Learning Environments Online„.

Der Workshop soll Akteure aus den Hochschulen zu einem interdisziplinären Austausch über Erfahrungen und aktuelle Lösungsansätze zusammenbringen. Berichte zu laufenden Vorhaben, Erfahrungsberichte zu standortübergreifenden Lehr-/Lernformaten und Studienangeboten sowie Beiträge zu abgeschlossenen Forschungsarbeiten können eingereicht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen und einen thematisch vielseitigen und lebhaften Workshop am 01.09.2015 in München!

Schnell und einfach: Qualitätscheck für Ihre Blackboard-Kurse

Bb_HandreichungSeit einigen Wochen läuft das Semester. Vielleicht nutzen ja auch Sie, wie viele Lehrende der Freien Universität, Blackboard in Ihrer Lehrveranstaltung. Ein gut strukturierter Blackboardkurs und qualitativ hochwertige Materialien erleichtern nicht nur Ihren Studierenden die Orientierung und das Arbeiten im Kurs, sondern auch Ihnen die Pflege des Kurses. Oft reichen hier wenige Einstellungen im Kursmenü. Eine zuverlässige Betreuung über das gesamte Semester ist ebenfalls wichtig. Auch hier entfalten einfache Maßnahmen große Wirkung.

Die beiden Checklisten geben Ihnen Anregungen für die nutzerfreundiche Gestaltung und Betreuung Ihres Blackboard-Kurses:

Jetzt Online: Call for Papers für unseren Workshop bei der DeLFI 2015

Auch 2015 sind wir mit einem Workshop zum Blended-Learning in der Hochschule auf der DeLFI vertreten; in diesem Jahr zum Thema:

Lernräume erweitern – Lehrangebote verbreiten: Didaktische Szenarien und digitale Technologien für standortübergreifende Studienangebote

Ziel des Workshops ist es, mit diesem Thema befasste Personen zu einem interdisziplinären Austausch über Erfahrungen und Lösungsansätze zusammenbringen. Welche didaktischen Szenarien und technischen Lösungen wurden für standortübergreifende Lehr- und Lernangebote entwickelt? Wir freuen uns über Einreichungen zu u.a. den folgenden Themen:

  • Good-Practice-Beispiele für die Umsetzung räumlich verteilter Studienangebote
  • Didaktische Szenarien für standortübergreifende Lehrveranstaltungen
  • Betreuung und Moderation von Online-Veranstaltungen
  • Formen der Unterstützung heterogener Lerngruppen
  • technische und didaktische Gestaltung von standortübergreifenden Online-Prüfungen
  • Anforderungen an die E-Learning-Infrastruktur
  • Aufbau und nachhaltige Verankerung von Supportstrukturen
  • Formen der curricularen Einbettung

Hier finden Sie den vollständigen Call for Papers.

Die wichtigsten Daten auf einen Blick

  • Termin: 1. September 2015 (auf der DeLFI 2015, 1.-4. September 2015)
  • Ort: TU München
  • Ausrichter des Workshops: CeDiS, Freie Universität Berlin
  • Deadline für Einreichungen: 7. Juni 2015

Veranstaltungsrückblick: Standortübergreifende Lehre mit Web- und Videokonferenzen

Am Dienstag, den 14.Oktober 2014 fand die 3.Veranstaltung der Blended-Learning-Workshopreihe statt. Diesmal stand das Thema „Standortübergreifende Lehre mit Web- und Videokonferenzen“ auf dem Programm.

Die Vorträge der Veranstaltung wurden einerseits aufgenommen und werden in Kürze hier veröffentlicht. Anderseits wurden sie über Adobe Connect übertragen.

Internationale und interdisziplinäre Kooperationen zwischen Studiengängen gehören heute zum Universitätsalltag. Wer standortübergreifende Veranstaltungen anbieten oder hochschulübergreifende Projektmeetings organisieren möchte, greift auf Web- und Videokonferenzsysteme zurück. Ob Vorlesungen, Expertenvorträge, Sprechstunden, Prüfungen, Meetings oder Schulungen – alle diese Szenarien werden bereits mit Web- und Videokonferenzsystemen innerhalb und außerhalb der Freien Universität umgesetzt.

Die Veranstaltung eröffnete der Leiter des Centers für Digitale Systeme (CeDiS) Prof. Dr. Apostolopoulos. In seiner kurzen Ansprache betonte er die Wichtigkeit von Web- und Videokonferenzen für die (weiterbildenden) Masterstudiengänge gerade bei internationalen Kooperationen.

Der Vormittag war mit drei Vorträgen zur Nutzung von Adobe Connect gut gefüllt. Sebastian Wieschowski gab einen Überblick über Veranstaltungsformen und Methoden für den Einsatz von Adobe Connect. Während Roman Rehor vom Institut für Islamwissenschaft der Freien Universität Berlin und Nicole Engelhardt von der Fernuniversität Hagen unterschiedliche Einsatzsszenarien mit Adobe Connect präsentierten.

„Veranstaltungsrückblick: Standortübergreifende Lehre mit Web- und Videokonferenzen“ weiterlesen

Veranstaltungsrückblick: Online-Meetings mit Adobe Connect

Am Donnerstag, den 02. Okotber 2014 zwischen 09.00 – 13.00 Uhr fand unsere Schulung „OnlineAgenda_AC_Schuluung_Oktober-Meeting mit Adobe Connect – Didaktische und technische Grundlagen“ statt. Ziel der Schulung war es grundlegende Kenntnisse in Adobe Connect zu erlangen.  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten die Möglichkeit den theoretischen Input sofort in die Praxis umzusetzen. Eine kleine Teilnehmerzahl erlaubte es, Themen über der Agenda hinaus, zu bearbeiten. Es wurden Meeting-Räume angelegt, private Chat-Nachrichten versendet, Arbeitsgruppenräume erstellt und gemeinsame Zeichnungen auf dem Whiteboard gezeichnet. Als kleines Highlight wurde  die Möglichkeit empfunden, sich mit dem Telefon (sowohl Mobil als auch Festnetz) in den Online-Raum einzuwählen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind nun für jedes Szenario mit Adobe Connect gerüstet.

 

Weitere Veranstaltung mit und über Adobe Connect:

Am Dienstag, den 14.Oktober von 09.30 – 16.00 Uhr findet die Veranstaltung: „Standortübergreifende Lehre mit Web- und Videokonferenzen“ statt. Sie hören Vorträge über diverse Einsatzszenarien, Diskussionen über die Hindernisse bei der Nutzung von Adobe Connect und erfahren welche Szenarien bereits an der Freien Universität umgesetzt werden.

Programm und Anmeldung: http://www.cedis.fu-berlin.de/e-learning/fortbildung/workshops/weitere-angebote/blended-learning_20141014.html

Videobericht zum CeDiS-Workshop auf der DeLFI2014

Dieses Jahr waren wir mit dem Workshop  “Blended-Learning in Masterstudiengängen – Szenarien, Werkzeuge, Supportstrukturen” auf der DeLFI vertreten. Mehr als 25 Akteure und Interessierte haben sich acht Vorträge und zwei Posterpräsentationen angehört, intensiv über masterspezifische Themen disktutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Einen ausführlichen Bericht zum Workshop können Sie hier nachlesen. Eine kurze Zusammenfassung der wesentlichen Aspekte des Workshops bietet das folgenden Kurzvideo.

[jwplayer mediaid=“1120″]

Athanasios Vassiliou

Veranstaltungsankündigung: „Online-Meetings mit Adobe Connect“ am 02.10.2014

AV2Wenn Sie eine Lösung für standort-übergreifende Vorlesungen, Seminare oder Projektbesprechungen suchen, dann sollten Sie diese Schulung nicht verpassen. Wenn Sie Ihre Studierenden im Auslandspraktikum betreuen möchten oder eine Sprechstunde für alle Studierenden anbieten möchten, dann sollten Sie sich jetzt zur Schulung anmelden: „Online-Meetings mit Adobe Connect“.

Ziel der Schulung ist es grundlegende Kenntnisse in Adobe Connect zu erlangen sowie didaktische und technische Grundlagen zu vermitteln. Nach der Schulung können Sie alle oben beschriebenen Szenarien alleine durchführen.

Das kurze Ankündigungsvideo gibt Ihnen einen ersten Einblick in die Vorteile der Software. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen am Donnerstag, den 02.10.2014 von 09.00 – 13.00 Uhr im CeDiS-Schulungsraum in der Ihnestraße 24 gerne zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihren Besuch

Athanasios Vassiliou