Kollaboration beim Flipped Classroom: Warum Lehrkräfte zusammen arbeiten sollten

Aktualisierung 12. Januar 2016: 

Vielen Dank an alle Teilnehmer des ICM Chats mit Steve Kelly. Steve lieferte viele Argumente, warum und wie man mit einem Partner zusammen arbeiten sollte. Wer den Chat verpasst hat, kann sich hier die Aufzeichnung noch einmal anschauen.

Der nächste ICM Chat findet am 8. Februar statt. Ankündigung des Themas und des Gastes bald hier im Blog.

 

Originalbeitrag: 

Vormerken und weitersagen: Am 11. Januar 2016 um 19:30 Uhr findet der nächste ICM-Chat statt, mit einem Gastbeitrag aus den USA.

Das Thema ist der Kollaboration beim Flipped Classroom mit einem Impulsvortrag von Steve Kelly.

stevekellySteve Kelly ist ein amerikanischer Lehrer, der seit 25 Jahre lang an amerikanischen High Schools Mathematik und Chemie unterrichtet und seit 2010 den Flipped Classroom einsetzt. Zur Zeit befindet er sich in einem Forschungsjahr und unterstützt die Lehrerausbildung am Alma College in Michigan, USA.  Steve Kelly wird auch zur Konferenz Inverted Classroom & Beyond am 23. Februar in St. Pölten vor Ort als Keynote Speaker beitragen. Der ICM-Chat ist eine perfekte Gelegenheit, ihn schon einmal kennen zulernen und von seiner Erfahrung zu profitieren.

Das Leitthema für den kommenden ICM-Chat ist:

Kollaboration beim Flipped Classroom: Warum Lehrkräfte zusammen arbeiten sollten

Lehrerinnen und Lehrer auf der ganzen Welt entdecken den Flipped Classroom für sich. Allzu oft geschieht dieses Engagement auf einige Faust mit wenig/keiner Unterstützung der Kollegen. Doch gerade durch die Kollaboration mit anderen Lehrkräften, egal ob mit einer Person oder zwanzig, können im Unterricht neue Möglichkeiten eröffnet werden und den Schülern und Schülerin eine fördernde und noch ansprechendere Lernumgebung geschaffen werden.

Steve Kelly möchte uns erzählen, wie er zusammen mit seinem Kollaborationspartner Zach Cresswell mittels Flipped Classroom den Unterricht für alle Studenten gemeinsam neu gestaltet hat. Er wird zeigen, wie sie den Kurs aufgebaut haben, eine Auswertung des Unterrichts der letzten drei Jahren zeigen sowie einige Tricks, die zur Motivation der Schüler verwendet haben, verraten.

Der Vortrag wird auf Englisch gehalten, die anschließende Diskussion erfolgt mit deutsch/englischer Moderation.

Wir laden Sie/Euch alle herzlichen zum nächsten ICM-Chat ein! Der Chat wird am Montag, dem 11. Januar um 19:30 Uhr stattfinden.

Bitte beachtet die neue Uhrzeit 🙂 . Über diesen Link kann man am Chat teilnehmen. Und natürlich freuen wir uns, wenn Sie/ihr uns helft, diese Ankündigung zu verteilen und andere Lehrkräfte darauf aufmerksam macht.

Flipped Classroom an der Realschule – Erfahrungsbericht

Am Montag dem 12.10.2015  findet um 17:30 Uhr der nächste Inverted Classroom Chat statt.

sebastianstollFlipped Classroom an der Realschule – Erfahrungsbericht nach einem Jahr Praxis

Sebastian Stoll unterrichtet seit einem Jahr seine Klassen 9 und 10 im „Flipped Classroom“.

Er berichtet über die „Entstehung“ und die „Umsetzung“ von www.180grad-flip.de , sowohl in technischer als auch methodischer Hinsicht, zieht ein „Resümee“ und gibt einen „Ausblick“ auf das nächste Schuljahr.

Dem kurzen Erfahrungsbericht folgt wie immer eine Diskussion mit der Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen und sich mit allen Teilnehmern auszutauschen.

Viel Spaß beim Vortrag und der anschließenden Diskussion.

Hier der Link zum Online-Raum:

https://webconf.vc.dfn.de/icm_nutzertreffen/