Rückblick: Inverted Classroom im Seminarraum – Erfahrungsbericht

Man nehme: Als Vorspeise ein Ankündigungsvideo mit der Legetechnik. Als Hauptgang drei selbstproduzierte kurze Screencasts. Dazu über Adobe Connect aufgenommene Experteninterviews begleitet mit Printmaterial und garniert mit Online-Selbsttest, einem Wiki und einem Forum. Platziert alles in Moodle und terminiert die Freigabe. Als Nachtisch von Studierenden gedrehte Lernvideos.

Wie genau Sie daraus eine Lernveranstaltung machen, können Sie hier sehen.

Viel Spaß,

Athanasios Vassiliou

Inverted Classroom im Seminarraum – Erfahrungsbericht

Vortrag: Montag, der 09.November 2015 um 17:30 Uhr

In der Lehrveranstaltung „Schlüsselkompetenzen im interkulturellen Handlungsraum“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin haben Studierende die Möglichkeit, ihre überfachlichen Kompetenzen zu reflektieren und zu trainieren.

Das Inverted Classroom Model und der Einsatz von digitalen Werkzeugen, wie Lerntagebücher, Wikis, Videos, Classroom Response Systeme und Online-Tests spielen dabei in unterschiedlichen Kontexten eine große Rolle.

Die Durchführung des Kurses mit dem Inverted Classroom Model hat im Vergleich zu einem Blended-Learning Konzept einen deutlichen Mehrwert geboten.

Im Vortrag wird einerseits der eben genannte Mehrwert erläutert, andererseits wird auch über die Erfahrung mit kollaborativer Videoerstellung als Aufgabe für Studierende berichtet.

Ich freue mich auf viele Teilnehmer, Fragen und Diskussionen.

 

Athanasios_Vassiliou

Athanasios Vassiliou ist als E-Learning-Berater am Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin beschäftigt. Als Lehrbeauftragter für Schlüsselkompetenzen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin wendet er das Inverted Classroom Model in seiner eigenen Lehrveranstaltung an.