Wie viel digital/analog steckt im Flipped Classroom?

Das Konzept des umgedrehten Unterrichts wird häufig auf den Einsatz von Lernvideos reduziert. Durch dessen Einsatz kann der Unterricht schülerzentriert geöffnet werden. Allerdings kann ein gut funktionierender Unterricht auch auf Videos verzichten, wenn die selbstständigen Erarbeitungsphasen von den Schülern eingeübt sind. Denn im Mittelpunkt von Bildung und auch von flipped classroom stehen die analogen Elemente. Beispielsweise kann man mehr Wert auf eine nachhaltige Kommunikation ohne die Lehrkraft legen.

Das hört sich alles schizophren an: Flipped Classroom, ein hauptsächlich analoges Konzept? Aber man spricht doch auch von „Unterrichten mit Erklärvideos“ oder einem innovativen digitalen Unterrichtskonzept?

sebastianAthanasios_Vassiliou

 

Sebastian Schmidt und Athanasios Vassiliou wollen diesem „Widerspruch“ in einem 15minütigen Vortrag auf den Grund gehen und von ihren eigenen Erfahrungen/Umsetzungen mit dem analogen Part des Unterrichtskonzepts berichten.

 

Wir freuen uns auf ihr Kommen.

Sebastian Schmidt und Athanasios Vassiliou

 

Montag, 12.Dezember 2016 17:30 Uhr

Hier geht es zum Online-Raum: https://webconf.vc.dfn.de/icmchatde/

Rückblick: Videobasiertes Lernen – Erste Erfahrungen im Studiengang Humanmedizin an der Uni Freiburg

Im Vortrag berichten Marit Stenzel und Tobias Schmidt über ihre ersten Erfahrungen bezüglich der Akzeptanz des Blended Learning Konzeptes unter den Studierenden und über die Weiterentwicklung des Online-Angebotes.

 

Das ICM als Modell für die praxisnahe Ausbildung im Lehramt

An der Philipps-Universität Marburg wird im Lehramtsstudium Englisch ein Modul zu den Neuen Medien im Unterricht angeboten. Darin nutzt eine Übung zur Medienproduktion die Vorteile des Inverted Classroom Models, um die praktische Arbeit der Gestaltung von multimedialen Unterrichtsmaterialien mit vorgeschalteten theoretischen Online-Lerneinheiten zu fundieren. Der Vortrag beschreibt die Kursstruktur und gibt einen Bericht, welche Erfahrungen mit dieser Struktur gesammelt werden konnten.

alexander

Referent: Alexander Sperl https://alexandersperl.wordpress.com

Montag, 14.März 2016 17:30 Uhr

Hier geht es zum Online-Raum: https://webconf.vc.dfn.de/icm_nutzertreffen/

Inverted Classroom im Seminarraum – Erfahrungsbericht

Vortrag: Montag, der 09.November 2015 um 17:30 Uhr

In der Lehrveranstaltung „Schlüsselkompetenzen im interkulturellen Handlungsraum“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin haben Studierende die Möglichkeit, ihre überfachlichen Kompetenzen zu reflektieren und zu trainieren.

Das Inverted Classroom Model und der Einsatz von digitalen Werkzeugen, wie Lerntagebücher, Wikis, Videos, Classroom Response Systeme und Online-Tests spielen dabei in unterschiedlichen Kontexten eine große Rolle.

Die Durchführung des Kurses mit dem Inverted Classroom Model hat im Vergleich zu einem Blended-Learning Konzept einen deutlichen Mehrwert geboten.

Im Vortrag wird einerseits der eben genannte Mehrwert erläutert, andererseits wird auch über die Erfahrung mit kollaborativer Videoerstellung als Aufgabe für Studierende berichtet.

Ich freue mich auf viele Teilnehmer, Fragen und Diskussionen.

 

Athanasios_Vassiliou

Athanasios Vassiliou ist als E-Learning-Berater am Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin beschäftigt. Als Lehrbeauftragter für Schlüsselkompetenzen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin wendet er das Inverted Classroom Model in seiner eigenen Lehrveranstaltung an.

Rückblick: Grundlagen des inverted / flipped classroom

Am 13. Juli 2015 fand ein weiteres Webinar der Online-Werkstatt ICM and beyond statt. Kurt Söser (Lehrer) stellte gemeinsam mit Christian F. Freisleben-Teutscher (ICM-Projekt St. Pölten)  wichtige Grundprinzipien des flipped / inverted classroom vor und wie sich diese im Schulbereich umsetzen lassen.

Als Vorbereitung gab es, ganz nach dem Inverted Classroom Konzept, ein Zwei-Seiter zu ICM als Vorbereitung.

Hier finden Sie die Folien zum Vortrag.

Flipped Classroom an der Realschule

Online Werkstatt : „ICM and beyond“

Termin: 13.04.2015 um 17:30 Uhr

Thema: „Flipped Classroom an der Realschule“

Referent: Sebastian Schmidt

Erfahrungen aus drei Jahren Flipped Classroom

Sebastian Schmidt stellt sein Flipped Classroom Konzept vor, spricht über die Vor- und Nachteile und zeigt Lösungen auf, wie die Herausforderungen gelöst werden können. Dabei geht er auf die Erfahrungen der letzten drei Jahre ein und erwähnt ebenso das Feedback der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern.

Sebastian Schmidt