Der Blog

Herzlich Willkommen!

Lehren im Zeitalter des Web 2.0 bietet eine Fülle an neuen Möglichkeiten, die Lehre lernerzentriert und weniger frontal zu gestalten und so das selbstregulierte, kooperative und partizipative Lernen der Studierenden zu unterstützen (Lehre 2.0). Soziale Medien haben hierfür, aber auch für die Wissenschaft und Forschung großes Potential. Aufgrund ihrer ausgeprägten Nutzerzentrierung und ihrer Eigenschaften zur Unterstützung von Interaktion, Zusammenarbeit und Vernetztung bieten sie vielfältige Möglichkeiten zum selbstorganisierten und kollaborativen Arbeiten. Die Freie Universität Berlin setzt verstärkt auf den Einsatz und unterstützt durch Beratung und Förderung, stellt die technische Infrastruktur bereit und beschreibt die mögliche Nutzung externer Anwendungen »

In der IdeenBar erhalten Lehrende & Wissenschaftler/innen der Freien Universität interessante Tipps und Anregungen für die eigenen Lehre und Forschung. Unterteilt ist der Blog in zwei Kategorien:

  • Tools: Hier werden Sie über die Werkzeuge informiert, die für die Nutzung an der Freien Universität Berlin geeignet sind.
  • Blog-Journal: Jeden Monat steht ein anderes Tool im Fokus, das näher betrachtet wird. In dem Blog-Journal gibt es vertiefende Informationen, Beispiele für den Einsatz, Starthilfe für die Nutzung und praktische Tipps.
Sie möchten über die Tools für Lehre & Wissenschaft informiert werden statt immer den Blog selbst aufzurufen? Dann abonnieren Sie das Blog-Journal und erhalten Sie die monatlichen Beiträge per E-Mail. Blog-Journal abonnieren»

Neben dem Blog bietet unser Team persönliche Beratung zum Einsatz von Web 2.0 und Social Media in Lehre und Wissenschaft, führt Workshops und Informationsveranstaltungen durch und berät zur finanziellen Förderung an der Freien Universität Berlin. mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.