Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Autoren Archiv

The international Wilders

Geert Wilders ist auf Twitter sehr präsent, sehr oft auch zweisprachig: Niederländisch und Englisch. So z.B. am 16. Januar, als er wieder eine seiner Botschaften in die Welt schickte: Een vrij en trots Nederland. Een Nederland dat kiest voor zijn eigen mensen. Der zugehörige Hashtag war #NederlandWeerVanOns. Die englische Version des Slogans folgte direkt: A […]

Weiter lesen...

Mark und Youssef

Den niederländischen Parlamentswahlen am 15. 3. 2017 widmen wir eine kleine Serie. Der Wahlkampf in den Niederlanden nimmt langsam Fahrt auf und die ‚etablierten‘ Parteien überlegen, wie sie dem drohenden Wahlsieg von Geert Wilders Partij voor de Vrijheid (PVV) etwas entgegensetzen können. Wilders treibt die Koalition von rechtsliberaler VVD und Sozialdemokraten (PvdA) seit Jahren vor […]

Weiter lesen...

Om van te watertanden

Het was een ‘finale om van te watertanden’ schreven ze bij de NOS in een voorbeschouwing van de ‘droomfinale’ van het WK darts begin van dit jaar. De finale is trouwens gewonnen door Michael van Gerwen, de nummer 1 van de wereldranglijst. Naar aanleiding van het stukje van de NOS heb ik met collega’s nagedacht […]

Weiter lesen...

Binsen und Kühe und das Paradies

Im Deutschen kennen wir das schöne Wort Binsenwahrheit (oder Binsenweisheit) für etwas, das allgemein bekannt ist, für einen Gemeinplatz also. Auf Niederländisch sagen wir dann Dat is een waarheid als een koe. Wie eine Kuh? Warum „wie eine Kuh“?? Ich weiß es nicht, und Frederik van Eeden hat sich Ende des 19. Jahrhunderts anscheinend auch […]

Weiter lesen...

Gelukkig nieuwjaar!

2017 wird ein spannendes Jahr. Gleich zu Beginn übernimmt Donald Trump in den Vereinigten Staaten das Zepter. Im März werden sich die Niederländer/innen dann wohl eine rechte Regierung wählen oder doch zumindest die PVV (Partij voor de Vrijheid) von Geert Wilders zur stärksten Partei machen. Im April ist dann Frankreich an der Reihe, und da […]

Weiter lesen...

Friesisch ohne Schriftsprache?

In einem Beitrag für die Leeuwarder Courant plädiert Hans Van de Velde, Soziolinguist und Mitarbeiter der Fryske Akademy, für eine Neuorientierung der friesischen Sprachpolitik. Nicht das geschriebene Friesisch, sondern die gesprochene Sprache sollte dabei seiner Meinung nach im Mittelpunkt stehen. Ausgangspunkt sind die weit verbreiteten Sorgen um die Zukunft des Friesischen. Das Westfriesische ist der […]

Weiter lesen...

Der Absentiv

„Ich bin dann mal weg“ – so lautet der Titel von Hape Kerkelings Bestseller, der vor zehn Jahren erschien. Dass man ‚mal weg‘ ist, das signalisieren auch Aussagen wie Ich bin einkaufen oder Ich bin angeln. Durch die direkte Verbindung des Verbs sein mit einem Infinitiv kann man angeben, dass man für eine bestimmte Zeit […]

Weiter lesen...

De haar-ziekte

Soms maakt Jan Stroop zich kwaad. Dan schrijft hij bijvoorbeed (op Twitter): „Schei toch eens uit met dat geHAAR.“ Dit was een reactie op een tweet van de Volkskrant, waarin het ging over de Chileense viermaster Esmeralda. De kop van het desbetreffende artikel was „De Esmeralda heeft bloed aan haar masten“. Nu weten we dat […]

Weiter lesen...

Gelukkig nieuwjaar!

In unserem Blog werden wir uns auch 2016 wieder mit Themen und Fragen rund um das Niederländische beschäftigen. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Postings gefallen, und wir würden uns freuen, wenn Sie den ein oder anderen Beitrag kommentieren und/oder mit Ihren Facebook-Freunden oder Twitter-Followern teilen. „Das Beste an 2015 ist, dass es vorbei ist“, titelte […]

Weiter lesen...

Week van het Nederlands

De vorige week was de Week van het Nederlands. We hebben daar in het buitenland niet zoveel van gemerkt, het was toch vooral een Vlaams-Nederlands feestje, georganiseerd door de Taalunie. Ik wil het nu helemaal niet hebben over zin en onzin van zo’n week van het Nederlands, maar in het kielzog van deze week vol […]

Weiter lesen...