Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Alle drei die unmöglichen Erklärungen

Ik heb een theorie: lidwoorden zijn ooit ontwikkeld om het leren van een vreemde taal moeilijker te maken. Ook al is het Nederlands voor Duitstaligen nogal makkelijk te leren en andersom – als het niets kost, deugt het niet. Daarom moet het Nederlands ook voor Duitstaligen voldoende moeilijk zijn zodat ze hun buurtaal waarderen. Vandaar […]

Weiter lesen...

Gelukkig nieuwjaar!

Allen unseren Leserinnen und Lesern wünschen wir für 2018 das Allerbeste – oder wie es die Abbildung ausdrückt: dass es gehörig rund geht, dat de zaken goed draaien, dass vielleicht sogar mal die Quadratur des Kreises gelingt. Danke, dass Sie nah und fern dabei sind! Nur mit Ihnen ist unser Blog eine runde Sache. Ihre […]

Weiter lesen...

Postmodern pietenparadijs

Door: Johanna Bundschuh-van Duikeren   “Het is een kinderfeest!”, hoor je steeds weer mensen zeggen in het debat over het uiterlijk van de pieten, de helpers die Sinterklaas begeleiden wanneer hij zijn pakjes verdeelt. Die claim moet vooral functioneren om critici die het inherente racisme van de figuur van de zwarte piet beklagen, tot zwijgen […]

Weiter lesen...

Niederländisch abgeschafft

Was bisher geschah… Ein Rückblick auf den Sommer, Teil 2 In den Niederlanden gehört es in die Welt der Satire, dass das Niederländische abgeschafft wird. In Berlin dürfte es jetzt zur Realität werden. Nicht bei uns an der Universität, Gott bewahre. Aber zumindest an der Gail S. Halvorsen-Sekundarschule direkt in unserer Nachbarschaft hier in Dahlem. […]

Weiter lesen...

Het is mooi geweest!

Het is mooi geweest (jetzt reicht es aber)… We zijn terug van weggeweest… (wieder da)

Weiter lesen...

Ann Nzinga van Ndongo en Matamba

Het gaat vandaag om straatnamen. Evenals de inwoners van Hoorn tegenwoordig moeite hebben met Jan Pieterz. Coen voelt men zich ook in Berlijn ongemakkelijk (unbehaglich) met straatnamen die naar een schandelijk koloniaal verleden verwijzen. Niet dat de Duitsers in de 16e of 17e eeuw al veroveringen hebben gemaakt zoals de Portugezen, Spanjaarden, Engelsen, Fransen of […]

Weiter lesen...

Kurzweilige Nacht der Wissenschaften

Warum die „Lange Nacht der Wissenschaften“ nun lang sein soll, ist schon immer ein Rätsel. Sie dauert schließlich nur die halbe Nacht, von 17 bis 00 Uhr, und so kurz nach Mittsommer ist es die meiste Zeit davon sogar hell. Und eines ist sicher: langweilig wird sie sowieso nicht. Dafür sorgen auch wir in der […]

Weiter lesen...

Berührungspunkte: Spanien – Calderón…

Wo kommt der niederländische Sprach- und Kulturraum mit anderen in Berührung? Wo gibt es gemeinsame Interessensgebiete der Niederlandistik und ihrer Nachbarfächer? Solche Berührungspunkte stellen wir in einer kleinen Serie vor. Calderón… wo bitte? Im vorigen Beitrag habe ich darauf hingewiesen, dass das Gebiet, das heutzutage Belgien und die Niederlande umfasst, 1648 getrennt wurde: die Republik […]

Weiter lesen...

Berührungspunkte: Spanien

Was wir teilen  |   Wat wij delen Das war das Motto der letzten Frankfurter Buchmesse, wo Flandern und die Niederlande Ehrengäste waren.   Wir hatten in der Philologischen Bibliothek dazu drei Vitrinen mit niederländischsprachiger Literatur in deutscher Übersetzung eingerichtet. Die zahlreichen Schiffchen, die Sie auf dem Bild sehen, sind mittlerweile in die Vitrinen der Hispanistik […]

Weiter lesen...

Populisme als wapen tegen populisme?

Hoe ga je om met populisten in de politiek en met hun aanhangers – discussiëren of negeren? Met elkaar in gesprek komen! Dat is het antwoord van Joris Luyendijk, journalist en schrijver. In een klein boekje met de titel Kunnen we praten beschrijft hij hoe hij probeert om uit zijn eigen bubbel te geraken, die […]

Weiter lesen...