Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Archiv der Kategorie 'Sprachvergleich'

Spionnetje

In het oude West-Berlijn werden de huisdeuren (die toegang gaven tot de woningen erachter) om 20:00 uur gesloten. Wilde je vrienden bezoeken, moest je dus om acht uur binnen zijn of vanuit een telefooncel in de buurt even bellen dat je voor de deur stond zodat de betreffende vriend naar beneden kwam om de deur […]

Weiter lesen...

Wie „macht“ man eine Sprache?

Was hat Finnisch mit Niederländisch zu tun? Um einige Details haben wir uns vor längerer Zeit hier im Blog schon einmal gekümmert. Anfang dieser Woche ging es um die ganz großen Fragen. Unsere Kolleginnen und Kollegen von der Universität Ostfinnland waren in Berlin zu Gast für den Workshop „Linguistic and social dynamics in hierarchic relationships […]

Weiter lesen...

Nederlands op z’n Afrikaans

Henning Radke heeft aan de FU Nederlands gestudeerd. Meestal was hij echter in het buitenland, ergens aan de grenzen van het Nederlandse taalgebied. Wij hadden al een filmpje van hem over de schaafijsverkoper in de Paramaribose dierentuin. Hier een bijdrage van de razende Radke die tussen de bedrijven door (zwischendurch) even in Namibië was. Vor […]

Weiter lesen...

Ein wunderschönes Rückmichzusammen

Gute Nachrichten aus der Ostukraine sind selten geworden. Schon kleine Fortschritte sind da eine Schlagzeile wert, zum Beispiel in der Volkskrant: Akkoord over staakt-het-vuren tussen Oekraïne en pro-Russische rebellen Für Deutschsprachige mag der Begriff staakt-het-vuren eigenartig klingen, auch wenn man ihn vielleicht intuitiv versteht, sofern man die Bestandteile staken (dt. anhalten, einstellen) und vuren (dt. […]

Weiter lesen...

Een beetje mist

Opzoek de mist ingaan was de titel van een stukje van Robert Chamalaun voor de blog Neerlandistiek. Hij had het over het los dan wel aan elkaar schrijven van op zoek. En zo wil er wel eens iemand opzoek (al zoekende) de mist ingaan (sich irren, scheitern). Een Nederlandse textielketen ging zelfs 3 keer de […]

Weiter lesen...

Hier klärt er eine wichtige Frage

Wo ist eigentlich „hier“? Die Antwort könnte simpel sein: „Hier“ ist an dem Ort, an dem man sich beim Sprechen befindet. Das gilt für das niederländische und das deutsche hier genauso wie für das englische here oder das norwegische her. Auf den Webseiten von Zeitungen und anderen Nachrichtenanbietern findet man immer häufiger Überschriften wie diese: […]

Weiter lesen...

Neppnachrichten

Wurde Donald Trump gewählt, weil Fake News den Wahlkampf verzerrten? Egal ob die Antwort darauf Ja oder Nein ist: In den Niederlanden macht diese Frage im Moment die politischen Parteien nervös. Was, wenn auch bei den Parlamentswahlen im März erfundene Meldungen das Stimmverhalten zugunsten der Rechtspopulisten beeinflussen? Nicht zuletzt wegen der aktuellen politischen Brisanz ist […]

Weiter lesen...

Laat staan!

NEE! Niet uitgummen (wegradieren): laat dat staan! Stop dat gummetje (Radiergummi) weer in je etui, in je tas. Wil je de tafel afruimen? Oké! Maar laat de glazen nog maar even staan: we drinken nog een slok! We nemen nog een afzakkertje (Absacker). Laat staan heeft nog een andere betekenis: geschweige denn! Dat is niet […]

Weiter lesen...

…wat dat dat „dat“ daar doet

Weihnachten ist eine Zeit des Sammelns. Wir sammeln Erinnerungen, Energie für das neue Jahr oder sogar Geschenke. Und Dialektdaten. Nur selten hat man eine so gute Gelegenheit, mehrere Generationen gleichzeitig um Beispiele, Urteile oder Einfälle bitten zu können. Glücklicherweise ist meine Familie immer mit Begeisterung dabei. (Ich weiß: Familie als Datenquelle ist eine schlechte Idee. […]

Weiter lesen...

Ga zo voort mijn zoon…

Ga zo voort mijn zoon en gij zult Spinoza heten! Dit is een PS’je bij doorgaan: doorgaan is voortgaan (weitermachen). Welk kind heeft niet meteen aan bladgroente gedacht toen het voor het eerst de naam Spinoza hoorde? En wat heeft de wijsgeer Spinoza met de bladgroente spinazie (Spinat) te maken? Welk kind heeft niet meteen […]

Weiter lesen...