Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Posts Tagged ‘Affixe’

Er is iets mis met -nis

Wat is er aan de hand met –nis? Dat achtervoegsel is nogal raadselachtig, dat hebt u hier al gelezen. We vinden het in allerlei woorden zowel in het Nederlands als in het Duits. das Gefängnis de gevangenis das Ärgernis de ergernis die Betrübnis de droefenis, de treurnis das Bekenntnis de bekentenis (ook: de belijdenis) die […]

Weiter lesen...

Re: her-

Wenn flämische und wallonische Politiker zusammenarbeiten, ohne dazu gezwungen zu sein, ist das schonmal eine Schlagzeile wert. Der Bürgermeister von Hoeilaart und sein Amtskollege aus La Hulpe (nl. Terhulpen) haben sich zusammengetan, um einen „Plan BE“ zu entwickeln. Ziel dabei: Belgien einfacher machen, die komplizierten Strukturen effizienter und übersichtlicher gestalten. Die Absicht der beiden Bürgermeister […]

Weiter lesen...

Burentum und Bauerntum

Das Deutsche Historische Museum in Berlin zeigt momentan eine Ausstellung zur deutschen Kolonialgeschichte. Es wurde Zeit. Dass die Ausstellung überhaupt stattfindet, muss man anerkennen. Vieles kann man dennoch kritisieren, zum Beispiel dass die Chronologie der Ereignisse so stark aufgelöst wird, dass man irgendwann völlig in der Zeit verschwimmt. Direkt am Anfang stößt man auf das […]

Weiter lesen...

Eine Verzählung vom Vergreisen und Versprachen

Binsenweisheit des Tages: Wir werden alle nicht jünger. Das gilt auch für Belgien. Vor allem in Flandern, so meldete vor einiger Zeit der Standaard, nimmt der Anteil der Rentner an der Bevölkerung rapide zu. Vlaanderen vergrijst. Eindrucksvoll sieht man das auf der Karte – Brüssel und Wallonien scheinen nicht so schnell zu altern. Auf Deutsch […]

Weiter lesen...

Schießpartie

Angenommen ein Fußballspiel ist 90 Minuten lang zum Gähnen langweilig und geht dann unentschieden aus: Wieder eine Hängepartie. Die Fans ärgern sich, und den Hooligans ist eigentlich egal, wer gewonnen oder verloren hat. Sie wollen sich sowieso nur prügeln. Es entsteht eine vechtpartij. Dank strenger Kontrollen am Stadioneingang kann es zum Glück nicht zu einer […]

Weiter lesen...

Zerwüsten und herblühen

Langsam aber sicher geht der Frühling auf den Sommer zu, und rund um Berlin wird bald wieder vor Waldbränden statt vor Bodenfrost gewarnt. Die Blumen, die nicht erfroren sind, blühen jetzt wieder auf: Ze herbloeien. In den Präfixmeisterschaften der germanischen Sprachen steht es jetzt unentschieden 1:1 zwischen Deutsch und Niederländisch. (Ja, ernsthaft: eine Fußballmetapher in […]

Weiter lesen...

Verkälten und befrieren

Vor kurzem war ich verkältet. Ein Buchstabe zu viel? Im Standarddeutschen schon. Zu der Zeit hatte ich aber Familienbesuch, und in unserem Dialekt sind wir verkältet, genau wie im Niederländischen: Ik was verkouden. Es gehört nicht viel dazu, sich ein paar Viren einzufangen. Dicht gedrängt mit hustenden und niesenden Menschen in der U-Bahn zu stehen […]

Weiter lesen...

herbronnen

König Filip von Belgien hat sich in einer Ansprache zu den anstehenden Wahlen geäußert. “Dankzij de verkiezingen in mei kan ons land zich opnieuw herbronnen”, hat er gesagt (de Redactie). Was kann das Land sich? Herbronnen? Das große Übersetzungswörterbuch von Van Dale kennt das Wort nicht, aber der ‘Dikke Van Dale’ gibt diese Umschreibung: “zich […]

Weiter lesen...