Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Posts Tagged ‘Kultur’

Bourgondisch…

Heel toevallig (nou ja, ik ben regelmatig in de Berlijnse Gemäldegalerie) geraakte ik op de persconferentie voor deze tentoonstelling. De Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, Michael Eissenhauer, sprak een woord van welkom en vervolgens kwam de Nederlander Manfred Sellink (algemeen directeur van het Koninklijk Museum voor Schone Kunsten Antwerpen) aan het woord. Hij begon […]

Weiter lesen...

Das Büro

Das Büro is in het Nederlands: het bureau. Die vertaling is een koud kunstje (keine Kunst), een fluitje van een cent (Kinderspiel). Maar een roman van meer dan 5000 (vijfduizend) pagina’s vertalen? Gerd Busse hat’s geschafft! GEFELICITEERD! En respect voor de uitgeverij die het aandurfde (sich traute) dit mammoetwerk op de Duitse markt te brengen. […]

Weiter lesen...

Zinnekes vom Beseeler

In Berlin gingen kürzlich die Brussels Days zu Ende. Jedes Jahr präsentiert sich die Region Brüssel-Hauptstadt in einer anderen Stadt der Welt. 2017 war Berlin an der Reihe, und am Rande der Veranstaltungen wurde sogleich eine in der Kulturwelt mit Spannung erwartete Entscheidung verkündet. In einem ehemaligen Gebäude der Automarke Citroën (das Trema ist wichtig, […]

Weiter lesen...

Talige herinneringen

Was bisher geschah… Ein Rückblick auf den Sommer, Teil 5 De Berlijnse Tagesspiegel had een serie over zomerhits en de redacteurs beschrijven wat bij hen is blijven hangen. Bernhard Schulz had het over de piratenmuziek in Nederland… A whiter shade of pale en zo! Ja, dat heb ik ook nog in mijn oor: Procul Harum. […]

Weiter lesen...

Fietsen door een tekst

Was bisher geschah… Ein Rückblick auf den Sommer, Teil 3 Tijdens het zomerreces was de fiets zowel in Nederland als in België in het nieuws. Het ging om de stang, meer precies om de hoge / lage instap. De traditionele herenfiets heeft nog een stang en de echte man zwaait zijn rechterbeen over de bagagedrager […]

Weiter lesen...

Berührungspunkte: Suriname-Deutschland

Wo kommt der niederländische Sprach- und Kulturraum mit anderen in Berührung? Wo gibt es gemeinsame Interessensgebiete der Niederlandistik und ihrer Nachbarfächer? Solche Berührungspunkte stellen wir in einer kleinen Serie vor. Nein, Suriname, die seit 1975 unabhängige Republik (und vormalige Kolonie der Niederlande), grenzt nirgendwo am deutschen Sprachraum. Kulturraum? Das ist schon ein anderes Kapitel! Dazu […]

Weiter lesen...

Berührungspunkte: Spanien

Was wir teilen  |   Wat wij delen Das war das Motto der letzten Frankfurter Buchmesse, wo Flandern und die Niederlande Ehrengäste waren.   Wir hatten in der Philologischen Bibliothek dazu drei Vitrinen mit niederländischsprachiger Literatur in deutscher Übersetzung eingerichtet. Die zahlreichen Schiffchen, die Sie auf dem Bild sehen, sind mittlerweile in die Vitrinen der Hispanistik […]

Weiter lesen...

Berührungspunkte: Ostbelgien

Hallo Nachbar! Zur Germanistik gehört ganz selbstverständlich die deutschsprachige Literatur der Schweiz (Max Frisch u.a.) und von Österreich (Thomas Bernhard u.a.). Auch die historisch deutschsprachigen Gebiete gehören dazu: Josef Roth, Paul Celan… Und der Linguist Horst Simon hat ein Forschungsprojekt zur deutschen Sprache in Namibia. Aber Ostbelgien? Wieso denn das, fragen Sie? Nun, im Osten […]

Weiter lesen...

Zij is van vóór de mammoet

Onze Taal maakt reclame voor de boekjes Mijn moeder zei altijd en (nieuw!) Mijn vader zei altijd … en levert meteen een paar prachtige voorbeelden van wat onze ouders zo zeiden: Lieverkoekjes worden niet gebakken (antwoord op: ik wil liever dit of dat…) – ± Es gibt keine Extrawurst Wat je niet lust, slik je […]

Weiter lesen...

Maria Sibylla Merian

Im Kupferstichkabinett findet zur Zeit die Ausstellung Maria Sibylla Merian und die Tradition des Blumenbildes statt (bis zum 2. Juli). Bis zum 25. Juni kann man als Ergänzung in der Gemäldegalerie die kleine schmucke Ausstellung Der Reiz des Kleinen – Naturstudien in Hollands Goldenem Jahrhundert besuchen. Gehen Sie hin: es lohnt! Aus gegebenem Anlaß haben […]

Weiter lesen...