12 gute Gründe für die Freie Universität

Apfelbäume im Sommer

Es gibt viele gute Gründe, an der Freien Universität Berlin zu studieren. Zwölf besonders überzeugende findest du in dieser Liste:

1. Turkologie, Pferdewissenschaft oder Sprache & Gesellschaft: Lust auf was Ungewöhnliches? An der Freien Universität Berlin kannst du seltene Fächer studieren, von denen du vorher vielleicht noch nie etwas gehört hast.

Chinesische Schriftzeichen auf Büchern
Foto: David Ausserhofer

Aber auch die „Klassiker“ wie Jura (Rechtswissenschaft), BWL (Wirtschaftswissenschaft) oder Psychologie gibt es natürlich.
Lass dich einfach von dem breiten Studienangebot der Fachbereiche inspirieren!

2. Freistunde unter Bäumen: So viel Grün findest du an keiner anderen Uni in Berlin.

Apfelbäume im Sommer
Foto: Verena Blindow

Ob Mittagessen im Außenbereich der Mensa, Quatschen mit Kommilitonen auf einer der vielen Dachterrassen oder Lernen zwischen blühenden Kirsch- und grünen Apfelbäumen – hier ist das alles möglich! Und eine gute Abwechslung zur trubeligen Innenstadt.

3. Von Kendo über Klettern bis Kanufahren: Der UniSport bietet mehr als 120 Sportarten an! Und beim Campus Run, der jedes Jahr stattfindet, kommt Teamgeist auf!

Campus Run 2016
Foto: Marina Kosmalla

Als Studentin oder Student zahlst du für die Kurse des Hochschulsports nur wenig und lernst dafür gleich viele neue Leute kennen.

4. Du willst dich engagieren? Nur zu!

Foto: SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz
Foto: SUSTAIN IT! Initiative für Nachhaltigkeit + Klimaschutz

Wie wäre es zum Beispiel mit den Fachschaftsinitiativen, dem Nachhaltigkeitsprojekt SUSTAIN IT! oder dem studentischen Campus-Magazin FURIOS? Im Buddy-Programm kannst du Geflüchtete unterstützen, die ein Studium oder einen Sprachkurs an der Uni machen.

5. Fairer Kaffee, Strom aus Solaranlagen und Honig vom Dach: Nachhaltigkeit wird an der Freien Universität groß geschrieben!

Foto: @ntonyyuen / Twitter
Foto: @nthonyyuen / Twitter

Daumen hoch dafür!
Alle Infos zum Thema findest du übrigens auf der Website der Stabsstelle Nachhaltigkeit und Energie.

6. Orte des Wissens: In den Bibliotheken der Freien Universität findest du wichtige Bücher für dein Studium, außerdem Einzelarbeitsplätze und Gruppenarbeitsräume.

BLTuDsygojg
Foto: @esveldyayeva / Instagram

Und auch die eine oder andere ruhige Ecke, um notfalls mal für fünf Minuten die Augen zuzumachen.

7. Gut beraten: Wenn du Fragen zum Studienverlauf hast, dich die Prüfungsangst quält oder du nicht weißt, wie du dich auf Klausuren vorbereiten sollst – keine Sorge! Es gibt viele kostenlose Beratungsangebote, über die du jederzeit Hilfe bekommst.

START - Die Broschüre zum Semesterbeginn
Foto: Katrin Plank-Sabha

Zum Beispiel von der Studienberatung, der Psychologischen Beratung oder dem Career Service.

8. Fleischlos glücklich: In der ersten vegetarischen Mensa Deutschlands – der Veggie No. 1 – bekommst du ausschließlich vegetarische und vegane Gerichte!

IMG_20170602_134347_599
Foto: Verena Blindow

Insgesamt kannst du an der Freien Universität übrigens zwischen elf Mensen und Cafeterien des Studierendenwerks Berlin wählen; dazu kommen zahlreiche studentische Cafés!

9. Urlaubsgefühle zu jeder Jahreszeit: Der Botanische Garten in Berlin ist der größte in Deutschland und gehört – Überraschung! – zur Freien Universität!

Botanischer Garten Gewächshaus
Foto: Bernd Wannenmacher

Wer Biologie studiert, geht hier ohnehin ein und aus. Aber auch wenn du ein anderes Fach belegt hast, solltest du dir die riesige Parkanlage mit ihren Gewächshäusern, unzähligen Pflanzenarten und dem Botanischen Museum auf keinen Fall entgehen lassen! Schülerinnen und Schüler und Studierende zahlen im BGBM übrigens nur 3 Euro Eintritt.

10. Immer gut betreut: Die Mentorinnen und Mentoren an den Fachbereichen helfen dir bei Fragen zum Studium weiter, vor allem in den ersten Wochen an der Uni.

 Foto: Mentoringreferat
Foto: Mentoringreferat

Alle Infos zum Thema Mentoring an der Freien Universität gibt’s hier.

11. Von Berlin in die weite Welt! Über viele Stipendien- und Austauschprogramme kannst du ganz einfach ein Semester oder länger im Ausland studieren.

Foto: Hilde Dørum
Janna studiert Biologie und war für ein Semester im norwegischen Spitzbergen. Von ihren Erlebnissen hat sie hier berichtet. Foto: Hilde Dørum

Wie, wann, wohin? Alle Infos und Antworten auf deine Fragen zum Thema Auslandsstudium bekommst du im Büro für Internationale Studierendenmobilität.

12. Das Beste zum Schluss: Die Freie Universität ist eine von elf sogenannten Exzellenzuniversitäten in Deutschland.

imagefilm_startsym

Das heißt, sie erfüllt bestimmte Kriterien in den Bereichen Wissenschaft und Lehre, ist international sehr gut aufgestellt und hat zahlreiche Kooperationspartner in der Forschung, der Wirtschaft und der Gesellschaft. Viele Studiengänge sind außerdem interdisziplinär angelegt, was heißt, dass sie zwei oder mehrere Fächer miteinander verbinden. Dadurch können sich für dich interessante Themenschwerpunkte und neue Perspektiven ergeben.
Hier erfährst du mehr über den Exzellenzwettbewerb.


Du ahnst es schon: Das ist natürlich längst nicht alles. Wie es ist, an der Freien Universität Berlin zu studieren, erfährst du auf diesem Blog, aber auch auf Facebook, Instagram, YouTube und wenn du das Online-Magazin campus.leben liest. Am besten aber, du kommst einfach selbst mal vorbei und schaust dir alles an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.