Wie wär’s mit… Geschichte und Kultur des Vorderen Orients, Schwerpunkt Turkologie?

Du interessierst dich für den Nahen Osten, für seine Schönheiten, aber auch für seine Probleme? Hat vielleicht besonders die Türkei dein Interesse geweckt, die ja in Deutschland oft präsenter ist als so manch anderes Land aus der Region? Vielleicht hast du schon mal etwas von der Seidenstraße gehört und von den prächtigen Oasenstädten, an denen sie entlangführte. Wusstest du, dass diese Straße sich über Jahrhunderte durch die Gebiete von türksprachigen Völkern schlängelte? Wenn du Lust hast, dich auf eine Reise in die türkische Welt zu begeben, könnte die Turkologie das Richtige für dich sein.

Während des Studiums lernst du in erster Linie Türkei-Türkisch, tauchst in die türkische Geschichte ein und beschäftigst dich mit türkischer Literatur und ganz verschiedenen Quellen. Nach dem Studium kannst du in den unterschiedlichsten Bereichen arbeiten: ob Medien oder Kultureinrichtungen im In- und AuslandWenn du studierst, hast du die Möglichkeit, für ein oder mehrere Semester ins Ausland zu gehen und dort an einer anderen Universität zu studieren. In der Regel kannst du dir dort erworbene Leistungspunkte für dein Studium an der Freien Universität... More, BibliothekenDie Freie Universität verfügt über einen Literaturbestand von fast acht Millionen Büchern – die meisten davon befinden sich in einer der 15 Fachbibliotheken oder der allgemeinen Universitätsbibliothek. Übrigens kannst du diese auch besuchen, wenn du noch nicht studierst. Besonders lohnt... More und Verlagen, ob im Tourismus, der Wirtschaft oder als Übersetzer, mit der Turkologie stehen dir viele Wege offen.

Neugierig geworden? Dann schau doch noch ins Info-Portal OSA zum Bachelorstudiengang „Geschichte und Kultur des Vorderen Orients“, Schwerpunkt Turkologie!

Foto: Sophie Luisa Nientimp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.