Print vs. E-Book

Pünktlich zu Beginn des Bibliothekskongresses in Leipzig (live auch via „twitterwall“ verfolgbar) geht Philipp Goll in der heutigen taz der Frage nach, ob das gute alte Buch vom Aussterben bedroht ist. Freunde des haptisch-sinnlichen Lesevergnügens wird sein Fazit freuen!

Autor: Marc Spieseke

Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.