Umzug von de Gruyter

Zum Jahreswechsel sind die E-Zeitschriften und E-Books des Verlags de Gruyter auf die neue Plattform De Gruyter Online gezogen. Damit wurden gedruckte und elektronische Inhalte unter einem Dach vereint, was künftig die bisherige Online-Plattform Reference Global ersetzen soll. Nach anfänglichen Problemen mit dem Zugriff sollte De Gruyter Online nun wieder funktionieren.

Eine Alternative bietet das Rechercheportal Primo bzw. der FU-Katalog. Die Verlinkung der dort nachgewiesenen E-Books von de Gruyter funktioniert mittlerweile und man sollte direkt bei den entsprechenden Titeln bei De Gruyter Online landen. Bei den E-Zeitschriften sind bereits gut drei Viertel erreichbar. Im SFX-Menü weist mittlerweile eine Notiz auf diesen Umstand hin (im Bild oben rot eingefärbt).

Einzelne in der Digitalen Bibliothek befindliche Datenbanken von de Gruyter wie Germanistik Online, die Romanische Bibliographie, IBR, IBZ oder die JURA-Kartei werden weiterhin auf Reference Global gehostet und sollten ohne Probleme funktionieren.

UPDATE: 5. Januar, 16:40 Uhr

Autor: Marc Spieseke

Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

2 Gedanken zu „Umzug von de Gruyter“

  1. Ich finde die Umstellung nicht besonders hilfreich. Meine Diplomarbeit hat zum Thema Poker und da finde ich nun viel weniger passende Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.