Fotoausstellung „Unsichtbare Opfer“ in der Universitätsbibliothek

Vom 14. Januar bis zum 1. März 2013 wird in der Universitätsbibliothek die Fotoausstellung „Unsichbare Opfer“ – Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg durch Mexiko gezeigt. Veranstalter ist die Gruppe 1581 von Amnesty International.

Thematisiert wird das Schicksal von Migrantinnen und Migranten aus Zentral- und Südamerika, die sich aus wirtschaftlicher Not auf den langen, gefahrvollen Weg durch Mexiko nach Nordamerika machen.

Am 15.01.2013 findet im Foyer der Universitätsbibliothek um 17 Uhr die Ausstellungseröffnung statt, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind.

Autor: Petra Kende

Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.