Fachportal der Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland

Die Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (AHF) ist ein Netzwerk historischer Forschungseinrichtungen.

Die Dokumentation historischer Fachliteratur gehört seit ihrer Gründung zu den Kernaufgaben der AHF. Ergebnis ihrer Tätigkeit sind die bibliographischen Dokumentationen, das Jahrbuch der historischen Forschung und die Historische Bibliographie.

Auf der AHF-Website werden zudem aktuelle Mitteilungen aus den Mitgliedsinstitutionen der AHF, ein Veranstaltungskalender, Tagungsberichte sowie Buchanzeigen veröffentlicht. Ein Newsletter informiert monatlich über die neu eingestellten Beiträge.

Unter einer eigenen Rubrik sind alle von der AHF seit 1996 in den Jahrbüchern publizierten Forschungsberichte als PDF- bzw. HTML-Dateien (ebenfalls kostenlos) abrufbar. In einem eigenen Verzeichnis finden sich alle historischen Forschungseinrichtungen in Deutschland, die mit Titelmeldungen zum Jahrbuch der historischen Forschung sowie zur Historischen Bibliographie beitragen.“

Das Fachportal ist eine freie Internetquelle.

Autor: Petra Kende

Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

3 Gedanken zu „Fachportal der Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland“

  1. SgDuH

    aktuell recherchiere ich zu Franz von Papens Botschafterzeit in Ankara. Mein Wunsch ist, Einblick in die Goebbels-Tagebücher für die Zeit von April 1939 bis September 1944 zu erhalten. Ferner bin ich am Zugang zur AHF-Website und zum Newsletter interessiert.
    Mfg
    Reiner Möckelmann
    Schröderstraße 4
    10115 Berlin
    T.030-34621220
    E-Mail: reiner@moeckelmann.de

    1. Hallo
      Die AHF wurde zum 31.12.2013 aufgelöst. Die alte Seite finden Sie unter: https://www.ahf-muenchen.de/
      Die Goebbels-Tagebücher könnten Sie in der Universitätsbibliothek oder in der Sozialwissenschaftlichen Bibliothek einsehen oder ausleihen:
      https://primo.kobv.de/primo_library/libweb/action/dlDisplay.do?docId=FUB_ALEPH004859817&loc=adaptor,primo_central_multiple_fe&vid=FUB
      Sie können die Tagebücher auch online in der Datenbank „Nationalsozialismus, Holocaust, Widerstand und Exil 1933-1945“ finden. Auch dazu müssten Sie in eine Bibliothek der FU Berlin kommen.
      Mit freundlichem Gruss
      Petra Kende

  2. Hallo Frau Kende,
    die Website der AHF München ist nicht mehr geschaltet. Die AHF wurde – wie Sie schreiben – Ende 2013 aufgelöst. Wo finde ich jetzt die früher dort eingestellten Sachen. Mich interessieren besonders die „Empfehlungen zur Editionsproblemen der Neuzeit“ (Jahrbuch 1980). Können Sie mir weiterhelfen. Vielen Dank und freundliche Grüße von Rolf Baiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.