„Harlem Shake“ meets Library

Infobib verweist auf eine Reihe von YouTube-Videos, die beweisen, dass der gerade populäre „Harlem Shake“ auch in Bibliotheken Einzug gehalten hat. Der als freier Download verfügbare Hip-Hop-Song löste in den letzten Wochen einen wahren Internethype aus – verkleidete Personengruppen warten mit den merkwürdigsten (Tanz-)Verrenkungen an öffentlichen Orten auf und unterlegten die kurzen Filmsequenzen mit dem Lied. Laut Wikipedia hat sich der „Harlem Shake“ mittlerweile zum beliebtesten Videoportal-Tanzstil entwickelt. Deutsche Bibliotheken scheinen noch nicht auf den Zug aufgesprungen zu sein, aber was nicht ist, kann ja noch werden ;-)

Autor: Marc Spieseke

Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.