Lesung in der Universitätsbibliothek am 13. Mai 2015

Am 13. Mai 2015 findet um 20 Uhr die Finissage zur Ausstellung „Es gibt Menschen, die sterben für Bücher“ in Form einer Lesung statt.

Es liest die Schauspielerin Inés Burdow.

Die Ausstellung entstand in Kooperation mit der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Sie dokumeniert Lebensläufe von Schriftstellerinnen und Schriftstellern, Journalistinnen und Journalisten, die in ihren Heimatländern verfolgt, verschleppt oder sogar getötet wurden.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Autor: Petra Kende

Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.