Macht das Internet Bibliotheken überflüssig?

Vor einigen Tagen hat Rafael Ball, Bibliotheksleiter der ETH Zürich ein Interview mit der Überschrift „Weg mit den Büchern“ in der Neuen Zürcher Zeitung gegeben. Er stellt die These auf, dass das Internet Bibliotheken überflüssig machen könnte.

Seitdem läuft eine heftige Debatte in diversen Online-Medien …

Eine exzellente Übersicht von Meinungen und Kommentaren finden Interessierte auf digithek blog „Rafael Ball tritt Bibliotheks-Debatte los“.

Das Buch von Ball „Was von Bibliotheken wirklich bleibt : das Ende eines Monopols ; ein Lesebuch“ habe ich mir übrigens gerade in der UB ausgeliehen. Provokante Thesen erhöhen offensichtlich das Interesse an einem Thema 😉

Danke für den Link zur digithek blog an Martin Lee.

Autor: Petra Kende

Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.