Io qui sottoscritto

In der Zeit vom 30. Mai bis zum 30. Juni 2017 wird vor und in Lesesaal 211 im Obergeschoss der Bibliothek Rechtswissenschaft in der Van’t-Hoff-Str. 8 auf dem Campus in Dahlem die Ausstellung

„Io qui sottoscritto“ – Testamente berühmter Italiener/innen

zu sehen sein. Die Ausstellung von 18 Testamenten berühmter italienischer Persönlichkeiten wie des Freiheitskämpfers Giuseppe Garibaldi, der Sopranistin und Filmschauspielerin Lina Cavalieri und des Komponisten Giuseppe Verdi wurde in Kooperation zwischen der italienischen Notarvereinigung Consiglio Nazionale del Notariato, Rom, dem Italienzentrum der Freien Universität Berlin und dem Fachbereich Rechtswissenschaft vorbereitet und steht unter der Schirmherrschaft der Italienischen Botschaft in Berlin.  IoQuiSottoscrittoAusstellungsplakat

Die Ausstellung Io qui sottoscritto. Testamenti di grandi italiani wurde aus Anlass des Gründungsjubiläums der Republik Italien bereits mehrfach mit den Originalen der Testamente mit großer Resonanz in verschiedenen Städten Italiens gezeigt und war zuletzt im Mai 2017 in Piacenza zu sehen. In Berlin werden die Testamente als Faksimiles mit deutschsprachiger Einführung und Erläuterungen gezeigt.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Bibliothek Rechtswissenschaft besucht werden. Ein Ausstellungskatalog liegt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.