Sprechstunde zu Berufsmöglichkeiten bei der Europäischen Union

Logo_EU_CareersNoch im Mai und auch im Juni bietet Isabel Fauth als Career Ambassador der EU die Möglichkeit an, sich im Sommersemester 2016 über die Berufsmöglichkeiten bei der Europäischen Union zu informieren. Dabei wird sie Fragen rund um den Berufseinstieg, die Bewerbungsvoraussetzungen und -verfahren beantworten.

Die Sprechstunde findet jeweils von 10 bis 12 Uhr statt. Anmeldungen bitte an eucareers.fuberlin@gmail.com.

Weitere Informationen zur Europäischen Union finden Sie auch in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

 

Lesung zur Arabellion

Porträt Am Dienstag, 10.05., findet in der Bibliothek des Institutes für Menschenrechte eine Lesung der Autorin Julia Gerlach („Der verpasste Frühling. Woran die Arabellion gescheitert ist“, Ch. Links Verlag, 2016. ISBN 978-3861538684, im Bestand der UB vorhanden) statt. Es wird auch die Möglichkeit geben, mit der Autorin ins Gespräch zu kommen.

Die Moderationübernimmt Dr. Anna Würth vom Deutschen Institut für Menschenrechte.

Zeit: 10.05.2016 18:30

Ort: Deutsches Institut für Menschenrechte
Bibliothek, Aufgang A, 7. Etage
Zimmerstr. 26/27
10969 Berlin

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

 

Weitere Informationen zur UN bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

 

Deutschland vertreten beim European Heritage Award

europa_nostra_internationaal_logoNoch fünf Tage, bis zum 8. Mai, kann über den Public Coice Award des kulturellen Erbes der Europäischen Union mitentscheiden. Dieser wird im Rahmen der European Heritage Awards 2016 des Verbundes Europa Nostra verliehen. Man kann seine Stimme einmalig für bis zu drei Projekte abgeben. Allerdings nicht für mehr als ein Projekt pro Land. Bei 28 Projekten aus 16 Ländern ist aber genügend Auswahl. Auch ein deutsches Projekt steht zur Wahl.

Zu gewinnen gibt es auch etwas, nämlich eine Reise für Zwei nach Madrid zur Vergabe des European Heritage Awards am 24. Mai.

Weitere Informationen zur EU bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

Veranstaltungshinweis: RatHAUS EUROPA

www.berlin.deAm 6. und 7. Mai können Bürger im Berliner Rathaus mit Politikern und Menschen aus allen 28 EU-Mitgliedsstaaten über die Zukunft Europas diskutieren. Dafür wird das Rote Rathaus zum RatHAUS EUROPA.

Es geht dabei um die zentralen Fragen

Was verbindet uns in Europa und was trennt uns?
Welches Europa wollen wir?
Wie viel Europa möchten wir – und was sind wir bereit, dafür zu tun?

Dazu wird es Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen geben. Das genaue Programm ist hier zu finden.

Wann: 6. und 7. Mai (Eröffnung am 6. Mai um 17 Uhr)

Wo: Rotes Rathaus, Rathausstr. 10178 Berlin

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich, die Teilnehmerzahl ist auf 250 begrenzt.

 

Weitere Informationen zur EU bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

Gastvortrag des portugiesischen Außenministers Augusto Santos Silva

Der portugiesische Außenminister Augusto Santos Silva hält am kommenden Mittwoch an der Freien Universität einen Gastvortrag mit dem Thema „Europe – From Culture to Economy“.

Wann: 27.4.2016 18 Uhr

Wo: Senatssaal im Henry-Ford-Bau, Garystraße 35, Berlin-Dahlem

Es handelt sich dabei um eine Veranstaltung des Instituts für Romanische Philologie der Freien Universität Berlin.

Weitere Informationen zur EU bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts

Am heutigen 23. April wird mit einem großen Lesefest der Welttag des Buches und des Urheberrechts begangen. Dieser wurde 1995 von der 28. Generalkonferenz der UNESCO ausgerufen.

Seit 1996 wird er auch in Deutschland begangen. Er ist ein Anlass für viele Medien, über Bücher und das Lesen zu berichten, ohne die Frankfurter Buchmesse als Anlass zu nehmen. Unterstützt wird dieser Tag vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen. Tausende Buchhandlungen, Schulen, Verlage und auch Bibliotheken beteiligen sich mit Veranstaltungen wie zum Beispiel Lesungen, Schreibwettbewerben und Diskussionsrunden.

Noch mehr Informationen zur UN bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

„Wir sind UNO“ – Buchvorstellung und Podiumsgespräch

Dieser Beitrag wurde von unserem Auszubildenden Herrn Dominik Borries verfasst.

Was kann die UN eigentlich leisten um Frieden, Sicherheit und Entwicklung in der Welt zu gewährleisten? In Zeiten von Flüchtlingsströmen und Kriegen im Nahen Osten ist diese Frage wieder aktueller denn je. Allerdings wird der Blick der Öffentlichkeit nur auf die Mitgliedsstaaten und den Generalsekretär der UN gelenkt um diese Frage zu beantworten. Die mehr als 50.000 Mitarbeiter der UN, die in ihrem praktischen Handeln umsetzen, was auf internationaler politischer Ebene vereinbart wurde, geraten in Vergessenheit. Wer sind die Menschen, die sich täglich im UN-Sekretariat, in den Sonderorganisationen des UN-Systems und in weltweiten Feldmissionen für die Ziele der UN engagieren? Was macht ihre Arbeit aus, welchen Herausforderungen stellen sie sich?

Am 19. April 2016 um 18:30 lädt die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.   zur Vorstellung des kürzlich erschienenen Buches „Wir sind UNO – Deutsche bei den Vereinten Nationen“ in den Einstein-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin) ein.

31138_Griep_UNO.inddIm Rahmen der Buchvorstellung werden deutsche UN-Experten über persönliche Erfahrungen und Einsichten mit und aus den Vereinten Nationen diskutieren.

Als Referentinnen und Referenten sind eingeladen:

Dr. h.c. Angela Kane, Untergeneralsekretärin a.D., bis 2015 Hohe Beauftragte der Vereinten Nationen für Abrüstungsfragen

Sofia Wartmann, UN-Mitarbeiterin von 2006 bis 2013, zuletzt als Special Assistant / Political Affairs Officer 

Dr. Ekkehard Griep, Herausgeber des Buchs „Wir sind UNO“, stellvertretender DGVN-Vorsitzender

 

Um Anmeldung wird gebeten, die hier erfolgt.

 

Weitere Informationen zur UN bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

R EU READY?

 Dieser Beitrag kommt von unserer Auszubildenden Diana Merten.

Wie funktioniert die Europäische Union? Können wir bestimmte Entscheidungen beeinflussen? Wie wird die Politik gemacht?

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat nun ein Spiel entwickelt in dem man Antworten auf diese und weitere Fragen spielend herausfinden kann.unnamed

Bei R EU READY? schlüpft man in die Rolle eines EWSA-Mitglieds und führt seine eigene Politik Kampagne. Ziel ist es die Unterstützung von mindestens 75% der Mitglieder des Ausschusses für sich zu gewinnen. Während man Fragen in fünf verschiedenen Leveln beantworten muss, erfährt man so Wissenswertes über die EU und die Arbeit der EWSA heraus.

Das Spiel unterstützt 23 verschiedene Sprachen und ist auch im Google Play Store und Apple App Store vorhanden.

Noch mehr Informationen zur EU bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

Themenwoche bei der Friedrich-Ebert-Stiftung

logo_fes_1Die Friedrich-Ebert-Stiftung stellt in diesem Jahr ihre internationale Themenwoche „Zeit für Gerechtigkeit“ unter das Motto „Menschen in Bewegung“. Anlass dafür ist das, was inzwischen fast jedem Menschen in Deutschland in irgendeiner Form begegnet ist: Flucht und Migration.

Zu diesem Thema wird es zahlreiche Veranstaltungen vom 25. bis zum 28. April geben. Welche Veranstaltungen genau und wo diese stattfinden, kann dieser Seite entnommen werden.

Noch mehr Informationen zur EU bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.

Model UN/Seminar SoSe 2016

Noch bis zum 7. April können sich Studierende und Teilnehmer des Welcome@FUBerlin-Programms am Model UN/Seminar für das Sommersemster 2016 anmelden. Dieses Jahr ist das Motto The United  Nations and the Responsibility to Protect. Die Konferenzsimulation wird am 14. und 15. Juli in Englisch durchgeführt. Die Teilnehmer nehmen die Rolle von Botschaftern ein und vertreten so die Interessen „ihres“ Landes.

Studierende aller Fachrichtungen sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben.

Weitere Informationen gibt es hier.

Noch mehr Informationen zur UN bekommen Sie in unserem Dokumentationszentrum UN-EU.