Rückblick auf 10. Nutzertreffen der DACH Nutzergruppe in München

Das diesjährige 10. Adobe Connect DACH Nutzertreffen fand am 10. & 11. Juli 2018 auf Einladung des E-Learning Centers der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München statt. Unsere Mitglieder kamen dabei aus dem deutschsprachigen Raum (Dresden, Frankfurt (Oder), Hagen, Heidelberg, Magdeburg, München, Regensburg, Villingen-Schwenningen und Zürich) und wurden am ersten Tag von Herrn Professor Kreulich (Vize-Präsident für Lehre der Hochschule) und Frau Prey (Koordinatorin des E-Learning Centers) zusammen mit den weiteren Teilnehmenden des öffentlichen Teils der Veranstaltung begrüßt.

Es folgten 4 didaktisch orientierte Impuls-Vorträge von Expertinnen und Experten der Münchner Hochschulen. Michael Folgmann (TU München) hob in seinem Vortrag „Adobe Connect im Einsatz – die Didaktik von Webinaren“ die didaktische Bedeutung der Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden in Online-Webinaren hervor und gab interessante praktische Beispiele für die Nutzung eines Live-Feedback-Tools, welches auch in größeren Gruppen sowohl online, als auch vor allem in der Präsenzlehre leicht eingesetzt werden kann. Waltraud Kaspar-Hieke (Hochschule für angewandte Wissenschaften München) unterstrich in ihrer vorab erstellten Videopräsentation zum Thema „Aktivierung in Webinaren … mehr Spaß für die Teilnehmer und höhere Aufmerksamkeit“ (sie konnte leider nicht selbst anwesend sein) mit zahlreichen didaktischen Beispielen wie der gleichzeitigen Verwendung von zwei oder mehr Chat-Fenstern in Adobe Connect die leichte Umsetzung von Interaktionsmöglichkeiten für Lehrkräfte mithilfe der Software. Patricia Arnold (Hochschule für angewandte Wissenschaften München) erläuterte in ihrem Vortrag „Virtuelle Sprechstunden mit Adobe Connect im Online-Studiengang BA Soziale Arbeit (BASA Online)“ aus ihrer Sicht als Lehrperson die Zusammenarbeit im hochschuleigenen Learning Management System zur Vor- und Nachbereitung der Online Interaktion mit den Studierenden. Mario Nast (Hochschule für angewandte Wissenschaften München) gab einen offenen Erfahrungsbericht über die „Aktivierung von Studierenden in Videokonferenzen und Online-Sprechstunden“. Eine Botschaft hierbei war die zentrale Bedeutung der Betreuung der Studierenden, nicht nur während Online-Vorlesungen oder –Sprechstunden, sondern gerade auch während der Offline-Phase.

Nach der gemeinsamen Kaffeepause stellte Sebastian Liebscher (Technische Universität Dresden, Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH), Kompetenzzentrum für Videokonferenzdienste) den „Stand und die aktuelle Planung des Deutschen Forschungsnetzes (DFN)“ vor. Dabei betonte er ausdrücklich, dass die kommenden Neuerungen bzgl. der Einführung einer neuen zentralen Serverplattform (DFN- Videokonferenzsystem) nicht zu einer Abschaltung des DFN-Webkonferenzdienstes Adobe Connect führen wird, sondern beide Dienste bestehen bleiben.

Damit endete der öffentliche erste Teil unseres Treffens und wir trafen uns in kleiner Runde mit der reflact-AG, welche uns über den aktuellen Stand von Adobe Connect und weiteren Neuerungen informierte. Nach einem gemeinsamen historischen Stadtrundgang durch die Münchner Innenstadt klang der Tag in gemütlicher Runde im Hofbräuhaus in typisch bayrischer Atmosphäre aus.

Der zweite Tag stand für uns ganz im Zeichen der internen Arbeit der Nutzergruppe. Dabei diskutierten wir intensiv unsere kommenden Webinar-Aktivitäten für die kommenden Semester und besprachen weitere mögliche Aktivitäten. Mehr dazu können Sie in den kommenden Wochen und Monaten unter „Programm“ erfahren.

Herzlichen Dank an das E-Learning Center für die Einladung und die tolle Verpflegung während unseres Nutzertreffens! Auf den Seiten des E-Learning Centers der Hochschule ist ein weiterer Rückblick unseres Treffens zu finden (siehe hier).

Wir wünschen nun allen Kolleginnen und Kollegen eine schöne und erholsame Sommer- und vorlesungsfreie Zeit. Alle neuen Veranstaltungstermine werden wir in unserem Blog spätestens ab Oktober 2018 veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.