WhatsApp-Alternativen Threema, Telegram u.a. im Datenschutz-Check

Messenger
Quelle: iconmonstr

Stiftung Warentest – ja die gibt es noch! – hat sich Alternativen zum beliebten WhatsApp Messenger angesehen und diese im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit untersucht.
Vor dem Hintergrund, dass offenbar viele WhatsApp Nutzerinnen und Nutzer eine Alternative suchen, nachdem die App von Facebook gekauft wurde, fragten die Warentester:

  • Welche WhatsApp-Alternative ist sicher?
  • Welcher Messenger vernachlässigt den Datenschutz komplett?
  • Welche App tut nur so, als seien die Daten geschützt?

Fünf Messenger wurden bewertet: Whatsapp, Threema, Telegram, Line und der Blackberry Messenger

Das Ergebnis der Datenschutz-Bewertung:

  • WhatsApp: sehr kritisch
  • Threema: unkritisch
  • Telegram: kritisch
  • Line: sehr kritisch
  • Blackberry Messenger: sehr kritisch

=> Zum TEST

Über E-Learning, MOOCs und Stolpersteine

Vor einigen Tagen hatte ich Gelegenheit in einem kurzen Interview für das theorieblog.de einige Fragen zum Thema E-Learning und aktuelle Trends in diesem Umfeld beantworten zu können. Insbesondere die Entwicklung und aktuelle Situation von E-Learning in  den Politik- und Sozialwissenschaften wird in dem kurzen Gespräch thematisiert.

Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen vom theorieblog.de für diese Gelegenheit zum Austausch!

ACHTUNG: Daten nach YouTube werden erst beim Abspielen des Videos übertragen.

 

 

Podcast: Social Media in der Wissenschaftskommunikation

Nicht viele, aber immer mehr Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen nutzen die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke im Internet. Wie die Einrichtungen die sozialen Netzwerke Facebokk, Google+ und Twitter nutzen, zeigt ein Podcast des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Expertinnen und Experten geben in kurzen Interviews Statements Ihre Erfahrungen und Kritik kund.

Hörenswert!

 

FU Berlin auf Facebook

Quelle: FU Berlin

Nachdem die Freie Universität nun auch auf iTunesU vertreten ist,  beliebt noch zu erwähnen, dass bereits im letzten Jahr ein anderer sozialer Kanal der Uni eingerichtet wurde…
Die FU präsentiert sich seit geraumer Zeit nämlich auch auf Facebook und informiert diejenigen, die sich für Wissenschaft im Allgemeinen und die Freie Universität im Besonderen interessieren. Dabei sind die Inhalte nicht immer wissenschaftsbezogen, sondern thematisieren alles, was sich auf und um den Campus herum so tut.

Studierende, die olympisches Gold oder Europameistertitel gewinnen, ein opp platt rappender Student oder Gastvorträge bedeutender Wissenschaftler: An der Freien Universität ist kein Tag wie der andere.
www.facebook.com/freieuniversitaetberlin

(via FU Berlin)

Übrigens: Die FU twittert auch und zwar hier: https://twitter.com/FU_Berlin