Graf Zahl oder der schwarze Lord: Prof. Schulmeister zum Mathe-MOOC

Ein populäres MOOC-Vorhaben ist sicher das Projekt „Mathe-MOOC“ von Christian Spannagel nebst Kolleginnen und Kollegen. Der MOOC gehört zu den Gewinnern des MOOC Wettbewerbs vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und von iversity.
Der Kurs läuft nun schon eine Weile und erfreut sich auf diversen Social Media Kanälen ausführlicher Diskussionen. Nun haben die Mathe-MOOC Macher Rolf Schulmeister zu seinen Ideen und auch seiner Kritik an MOOCs und vor allem am Mathe-MOOC gefragt.

Spielerisch oder verspielt? Schulmeister fühlt sich manchmal an die Sesamstraße erinnert…

Teil 1 ansehen:

Die  Zusammenstellung der drei Youtube Videos finden sich hier: Schulmeister zu Mathe-MOOC und mehr

Über E-Learning, MOOCs und Stolpersteine

Vor einigen Tagen hatte ich Gelegenheit in einem kurzen Interview für das theorieblog.de einige Fragen zum Thema E-Learning und aktuelle Trends in diesem Umfeld beantworten zu können. Insbesondere die Entwicklung und aktuelle Situation von E-Learning in  den Politik- und Sozialwissenschaften wird in dem kurzen Gespräch thematisiert.

Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen vom theorieblog.de für diese Gelegenheit zum Austausch!

 

 

E-Learning-Tagung GML² 2013

Vom 28.11. bis 29.11. findet an der FU die GML Tagung zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien und Technologie statt. Unter dem Motto: „Renaissance des E-Learning?“ referieren und diskutieren zahlreiche Expertinnen und Experten aktuellen (Zu)Stand des E-Learning und beleuchten insbesondere:

Open Educational Resources, MOOCs, Mobile Learning, Social Media – Themen wie die Demokratisierung des Lernens, eine Hochschullehre für alle oder der offene Zugang zu Bildungsressourcen stehen seit dem letzten Jahr wieder verstärkt im Fokus der Debatte um E-Learning in der Hochschullehre. Ist dies nur ein vorübergehender Hype? Oder ergeben sich Chancen und Potentiale für Hochschulen, Lehrende und das Bildungssystem insgesamt? Entwickelt sich eine ‚neue‘ Kultur der Offenheit und des Teilens in der Lehre? Oder geht es um die Etablierung neuer Geschäftsmodelle? Wie reagieren die Hochschulen in Europa und in Deutschland auf die neuen Möglichkeiten und wie verändern die aktuellen Debatten und Entwicklungen tatsächlich das Hochschulsystem, die Hochschulstrategien und die Hochschulpolitik? Diese und weitere Fragen stehen im Fokus der diesjährigen E-Learning-Tagung GML² 2013.
(via GML²)

 

Buchtipp: MOOCs – Offene Bildung oder Geschäftsmodell?

Nachdem sich der Hype um MOOCs etwas gelegt hat, finden nun endlich auch die kritischen Betrachtungen mehr und deutlicher Gehör. Mit seinem neuen Sammelband: MOOCs – Massive Open Online Courses. Offene Bildung oder Geschäftsmodell? gibt Rolf Schulmeister als Herausgeber nicht nur einen fokussierten Überblick über Entwicklung und Geschäftsmodelle von MOOCs, sondern identifiziert auch den Umschwung von anfänglicher Euphorie zu vermehrter Skepsis. Schulmeister betont, dass sich die in der Regel  kostenlosen Kursangebote auf Dauer nicht halten können und diskutiert mögliche Geschäftsmodelle und deren Auswirkungen.

Aus dem Inhalt:

Erfahrungsberichte

  • Christoph Meinel, Direktor des HPI, beschreibt das Konzept und die vom HPI angebotenen Kurse: openHPI – das MOOC-Angebot des Hasso-Plattner- Instituts.
  • Jörn Loviscach und Sebastian Wernicke berichten über ihre Erfahrungen bei der Planung, Produktion und Durchführung von MOOCs für den Anbieter Udacity: Zwei MOOCs für Udacity.
  • Jürgen Handke und Peter Franke beschreiben u.a. die Voraussetzungen des VLC für einen linguistischen xMOOCs: xMOOCs im Virtual Linguistics Campus. Inhalte, Assessment und Mehrwert.
  • Sascha Spoun, Präsident der Leuphana Universität, Holm Keller und Jutta Grünberg-Bochard stellen nicht nur die Entwicklung der Leuphana Digital School vor, sondern gehen auch auf Formate für digitale Fernlehre und Fragen der Bildungspolitik ein: Global Learning in Teams: „Think Tank Ideal City“. Zur Entwicklung eines Studienkonzepts für digitales Lernen.
  • Eric Rabkin berichtet über seine Erfahrungen als Lehrender in Online-Seminaren:Zurücknehmen. Die Reserviertheit des Lehrenden im virtuellen Raum.
  • Simone Haug und Joachim Wedekind vergleichen cMOOCs und xMOOCs und stellen cMOOCs mit ihrem netzwerkartigen Ansatz als alternatives Lehr- und Lernkonzept vor: cMOOC – ein alternatives Lehr-/Lernszenarium?
Analysen & Reflexionen
  • Unter dem Titel MOOCs – Versuch der Annäherung vergleicht Burkhard Lehmann MOOCs mit herkömmlichen E-Learning-Angeboten und diskutiert Erfolgsfaktoren.
  • Jörn Loviscach fragt, wie man mit kostenlosen Kursen Geld verdienen kann und wie man ein breites Publikum erreicht: MOOCs und Blended Learning. Breiter Zugang oder Industrialisierung der Bildung?
  • Burkhard Lehmann ordnet das Phänomen der Massenkurse in eine historische Reihe ein, bei der es viele Versuche gab, Bildung allgegenwärtig verfügbar zu machen: Es liegt was in der Luft. Educational Broadcasting.

Vor dem Hintergrund jüngster Entwicklungen (fast gleichzeitig mit der Veröffentlichung des Buches kündigte Udacity den Launch kostenpflichtiger Kurse ab Januar 2014 an) ein lesenswerter Sammelband, der auf den Verlagsseiten kostenlos als PDF zum Download zur Verfügung steht.
(via e-teaching.org)

=> Download:  MOOCs –  Offene Bildung oder Geschäftsmodell?

MOOCs – Ein Überblick

MOOCs werden in den Medien und der Öffentlichkeit lebhaft diskutiert und so ist es erfreulich – wenn auch wenig überraschend -, dass sich das Portal e-teaching.org in einem aktuellen Beitrag vertiefend mit den Massive Open Online Courses auseinandersetzt.

Denn: Nachdem das Phänomen MOOCs (Massive Open Online Courses) noch zum Beginn des Jahres 2012 nicht einmal im Horizon Report Erwähnung fand, erklärte bereits zum Ende des Jahres die New York Times das Jahr 2012 rückwirkend zum „Year of the MOOC„. Und immer noch verbreitet sich das Thema und Veranstaltungen dazu rasant durch die Bildungslandschaft.

Die Vertiefung erklärt, worum es geht, gibt einen Überblick über die Entwicklung von „Massive Open Online Courses“ seit dem ersten von Stephen Downes und George Siemens 2008 durchgeführten Kurs, die unterschiedlichen Kursformen, den Stand von MOOCs in Deutschland und umreißt einige noch offene Fragen.
(via e-teaching.org)

Link: Was genau sind eigentlich  Massive Open Online Courses?