CfP endet am 16.06.2014: Workshop zu Blended Learning im Master auf der DeLFi 2014

Noch bis zum 16.06.2014 sind Einreichungen für den Pre-Conference Workshop Blended-Learning in Master- und Weiterbildungsangeboten: Szenarien und Supportstrukturen, den CeDiS im Rahmen der DeLFi 2014 ausrichtet, möglich.

Ziel des Workshops ist es, Akteure aus Hochschulen und (Weiter-)Bildungsinstitutionen zusammenzubringen und Erfahrungen und Untersuchungen zum Einsatz von Blended-Learning in Master- und Weiterbildungsangeboten zu teilen und zu diskutieren. Welche Lösungen wurden für die Unterstützung masterspezifischer Lehr-/ Lernformen und der erforderlichen (technischen und strukturellen) Infrastrukturen entwickelt?

Einreichungen sind zu u.a. den folgenden Themen möglich:

  • Blended-Learning-Szenarien für Masterstudiengänge mit internationalen Kooperationen
  • Forschungsorientiertes und fallbasiertes Lernen mit Blended-Learning
  • Formen der Unterstützung heterogener Lerngruppen
  • Online-Betreuung der Studierenden
  • Assessmentformen (E-Prüfungen, E-Portfolio)
  • Anreize für Lehrende/ Anrechnung des Online-Tutorings
  • Aufbau von nachhaltigen Supportstrukturen
  • Curriculare Verankerung der Blended-Learning-Angebote

Hier finden Sie den vollständigen Call for Papers.

Eckdaten des Workshops

  • Termin: 15. September 2014 (auf der DeLFI 2014, 15. – 17. September 2014)
  • Ort: Freiburg
  • Ausrichter des Workshops: CeDiS, Freie Universität Berlin
  • Deadline für Einreichungen: 16. Juni 2014

Veranstaltungsrückblick: Referate mit Blackboard organisieren und dokumentieren (Webinar)

BB15Minuten_Referate_organisieren_BildAm Donnerstag, den 05.06 um 11.00 Uhr, fand der 4. Termin unserer Webinar Reihe „Blackboard in 15 Minuten“ mit dem Titel „Referate mit Blackboard organisieren und dokumentieren“ statt.  Für diejenigen, die nicht dabei gewesen sind, bieten wir hier die Folien zum Download an.

Mehr Infos über weitere Termine für die „Blackboard in 15 Minuten“-Webinare finden Sie hier.

Zum vielfältigen Einsatz von Videos in der Lehre

In seiner Lehrveranstaltung im Fach „Schlüsselkompetenzen im interkulturellen Handlungsraum“ hat unser Kollege Athanasios Vassiliou mit verschiedenen Einsatzformen von Videos Erfahrungen gesammelt. Dabei sind unter anderem ein informatives Werbevideo für seine Veranstaltung, Screencasts, spannende Experteninterviews und Aufzeichnungen von Rhetorik-Übungen entstanden. Über die Entstehung und die Wirkung der Videos berichtete er in einem Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Videos in der Lehre“:

Bild_Video_Vassiliou

 

Weitere Vorträge aus unserer Workshopreihe „Blended-Learning in Masterstudiengängen“ finden Sie unter: https://www.cedis.fu-berlin.de/e-learning/beratung/blended_learning_master/veranstaltungsreihe/index.html

Veranstaltungsankündigung: Webinar Blackboard in 15 Minuten am 05.06., 11:00 Uhr

BB15Minuten_Kursbanner_Referate

Am Donnerstag, den 05.06 um 11.00 Uhr findet unsere Fortbildung mit dem Titel „Referate mit Blackboard organisieren und Dokumentieren“ statt. Die Veranstaltung ist der 4. Termin unserer Webinar Reihe „Blackboard in 15 Minuten“. Die Veranstaltung findet online in Form eines sogenannten Webinars statt. Dafür nutzen wir die Software Adobe Connect (keine Installation notwendig). Wir haben diese Reihe als Angebot für alle konzipiert, die mehr über Blackboard in der Lehre erfahren wollen, aber keine Zeit haben, um eine Fortbildungsveranstaltung zu besuchen. Dank des Webinars können Lehrende von zuhause oder aus dem Büro online mitmachen. Jede Online-Sitzung widmet sich einem konkreten Thema. Kurz und unkompliziert werden in 15 Minuten Ideen und Anregungen für die Lehre und Anleitungen dazu präsentiert. Anschließend gibt es Zeit für eine Fragerunde.

Teilnahme ohne Anmeldung unter: https://webconf.vc.dfn.de/cedisfortbildung/

Am kommende Donnerstag zeigen wir, wie sich mit Blackboard-Tools wie Wikis, Foren und Gruppen, Referate leichter organisieren und dokumentieren lassen,
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsankündigung: Adobe Connect am 06.06.2014

Adobe Connect ist ein browserbasiertes Kommunikationstool.

  • Es spielt keine Rolle, wo Sie sich befinden
  • Sie können von überall aus zugreifen
  • Sie benötigen lediglich einen internetfähigen Rechner und ein Headset
  • Ein Webcam macht das ganze noch interessanter

[jwplayer mediaid=“351″]

Vorlesungen, Seminare, Meetings, Sprechstunden, Prüfungen und Schulungen. Jedes Szenario lässt sich mit Adobe Connect realisieren.

Technische und didaktische Grundlagen hierfür erfahren Sie am Freitag, den 06.Juni um 10.00 Uhr in der Schulung.

=> Melden Sie sich gleich an
(
via Athanasios Vassiliou)

 

Gastbeitrag: Kann man den Unterricht im Hörsaal „umdrehen“?

ICM - Der EinstiegAm letzten Donnerstag wurde diese Frage während der Inverted Classroom Schulung mit „Ja“ beantwortet. Ziel der Schulung war es, die Grundidee des didaktischen Konzepts vorzustellen sowie gemeinsam die Vor- und Nachteile zu erarbeiten. Die Teilnehmer konnten sich, ganz im Sinne des Modells, anhand des ICM-Wikis auf die Schulung vorbereiten.
Nach einem kurzen Impulsvortrag des Dozenten wurde anhand eines Beispiels das ICM ausführlich erläutert. Im Anschluss wurden weitere bereits erprobte Szenarien vorgestellt. Dabei wurden die wesentlichen Faktoren hervorgehoben, mögliche Nachteile diskutiert und Lösungen dafür entwickelt.

In kleiner Runde konnten wir auf spezielle Lehrsituationen der einzelnen Teilnehmer eingehen und alle relevanten Fragen zum Inverted Classroom beantworten. Handlungsempfehlungen und Tipps haben die Schulung abgerundet. Selbst wenn die eigene Lehrveranstaltung noch nicht „umgedreht“ wird, so haben die Teilnehmer viele Ideen und Anregungen für ihre Lehre mitnehmen können.

(von Athanasios Vassiliou)

Veranstaltungsankündigung: Social Media in Wissenschaft und Forschung am 05.06.2014

Social Media in der Wissenschaft ist derzeit ein viel diskutiertes Thema in Wissenschaftskreisen, z.B. im Leibnitz-Forschungsverbund science 2.0. Wie können Anwendungen wie soziale Netzwerke, Wiki, Blog, Twitter, Materialsammlungen usw. zum Publizieren, Verwalten, Verbreiten, Kommunizieren in wissenschaftlichen Kontexten genutzt werden? Am kommenden Donnerstag werden wir uns mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Einführung in Social Web, Social Media und Social Networks
  • Präsentation und Diskussion von Anwendungen und Beispielen zu Social Media in Wissenschaft und Forschung
  • Austesten einzelner Anwendungen je nach Interesse
  • Überblick über die institutionellen Rahmenbedingungen

Zur Einstimmung auf das Thema können Sie ein wenig im Blog des Leibnitz-Forschungsverbunds science 2.0 stöbern, dort finden sich aktuelle Aktivitäten, Literaturhinweise, usw. Speziell zum Thema Wissenschaftskommunikation mit Facebook, Google+, Blog und Twitter hier ein Podcast des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft:

Zur Anmeldung unserer Fortbildung: Social Media in Wissenschaft und Forschung

E-Teaching-Qualifizierung der FU@GMW 2014 (Pre-Conference Workshop)

eTeachingLogo_grossGemeinsam mit der AG eLearning der Uni Potsdam und dem Medienzentrum der TU Dresden richtet CeDiS auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW 2014) am 1. September 2014 in Zürich einen Workshop zum Thema Fit für E-Teaching. Empfehlungen für die inhaltliche, methodische und strategische Gestaltung von E-Teaching-Qualifizierungen aus.

Idee des Workshops ist folgende: Um die Kompetenzen von Hochschullehrenden für den didaktisch motivierten Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre zu fördern, gibt es an vielen deutschen Universitäten und Hochschulen Qualifizierungsangebote unter dem Label E-Teaching. Im Rahmen dieser Ausbildungen erfahren Lehrende selbst unterschiedliche Lernräume, erleben einen Perspektivenwechsel vom Lehrenden zum Lernenden und gestalten daraufhin eigene Lehrräume. Ausgehend von der Diskussion um E-Lehrkompetenz und akademische Medienkompetenz sowie der Vorstellung von Praxisbeispielen der E-Teaching-Ausbildung sollen im Workshop gemeinsam mit den Teilnehmenden Leitlinien für die Entwicklung von E-Teaching-Qualifizierungsangeboten erarbeitet werden. In drei Arbeitsgruppen werden Thesen zu inhaltlichen, methodischen und zielgruppenspezifischen Aspekten der Angebotsentwicklung erarbeitet werden.

„E-Teaching-Qualifizierung der FU@GMW 2014 (Pre-Conference Workshop)“ weiterlesen

Terminvorschau: CeDiS-Fortbildungsangebote im Juni

CeDiS bietet Schulungen, Workshops und Lehrgänge zu verschiedenen Aspekten des mediengestützten Lehrens und Forschens – und das sogar kostenfrei für Angehörige der Freien Universität Berlin. Im Juni führen wir folgende Veranstaltungen durch. Jetzt anmelden!

02.06.2014, 13:00-13:15 Uhr: Adobe Connect in 15 min: Aktivierungsmethoden (Webinar)

05.06.2014, 13:00-13:15 Uhr: Blackboard in 15 min: Referate mit Blackboard (Webinar)

05.06.2014, 13:00-16:00 Uhr: Social Media in Wissenschaft und Forschung

06.06.2014, 10:00-13:00 Uhr: Online Meeting mit Adobe Connect

13.06.2014, 10:00-14:00 Uhr: Soziale Netzwerke als Lernplattform?

18.06.2014, 09:30-17:00 Uhr: CMS-Schulung für Anfänger

19.06.2014, 13:00-16:00 Uhr: Blackboard für Einsteiger: Grundlagen  (Webinar)

20.06.2014, 10:00-13:00 Uhr: Open Educational Resources  (Webinar)

24.06.2014, 15:00-17:00 Uhr: Nutzertreffen FU Blogs

Zur Anmeldung bzw. Teilnahme folgen Sie bitte dem jeweiligen Link. Alle Veranstaltungen finden Sie auch unter: https://www.cedis.fu-berlin.de/fortbildung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungstipp: Stephen Downes zu „MOOC Research“, 23. Mai, 14:00 Uhr

UnbenanntIm Rahmen des Themenspecials „E-Learning-Forschung“ auf e-teaching.org findet morgen, Freitag, 23. Mai 2014 um 14:00 Uhr, ein Online-Webinar zum Thema „MOOC Research“ statt, d.h. der Forschung zu einzelne Fragestellungen wie Lernerfolg, Lernerfahrung der Studierenden, Kosten und Ertrag von MOOCs, usw. Der Referent ist Stephen Downes:

Stephen Downes, Referent der Online-Veranstaltung, gilt als der Erfinder des MOOC und hat angekündigt „to throw in a few wrinkles that will make the session interesting”. In der Veranstaltung werden Ansätze und Methoden zu „MOOC Research“ beleuchtet, mit denen das Format von MOOCs aktuell beforscht wird und in Zukunft beforscht werden kann. Zudem werden Forschungsergebnisse aus dem angloamerikanischen Raum präsentiert um anhand dieser zu diskutieren, welcher Bedarf hierzulande für eine MOOC-spezifische Forschung besteht und welche existierenden Forschungsstränge mit Bezug zur Thematik bereits bestehen.

Login und weitere Informationen unter: https://www.e-teaching.org/community/communityevents/ringvorlesung/mooc-research. Reinschauen lohnt sicher, allein schon wegen des Referenten!

Und nun gibt es auch die Veranstaltungsaufzeichnung: https://www.e-teaching.org/community/communityevents/ringvorlesung/mooc-research