Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Viel Glück!

Das neue Jahr ist ja jetzt schon eine Woche alt, und in den vergangen Tagen haben wir uns vielfach gegenseitig ein glückliches neues Jahr gewünscht. Oder auf Niederländisch een gelukkig nieuwjaar.

Fortuna

Die Glücksgöttin Fortuna (Fortuna, Gemälde von Tadeusz Kuntze, 1754), Wikimedia

Nun ist es mit dem Glück so eine Sache. Man kann Glück haben und Glück empfinden. Wirklich glücklich ist man ja in der Regel nur im zweiten Fall, aber das Adjektiv kann auch entsprechend der ersten Bedeutung von Glück verwendet werden, z.B. in der Verbindung ein glücklicher Zufall. Für solche Zufälle und für das Glück haben ist Fortuna zuständig, um das Glücklichsein müssen wir uns aber selber kümmern.

Das Englische untescheidet hier bekanntermaßen zwischen lucky und happy. Luck ist das (zufällige) Zusammentreffen von günstigen Umständen; happiness dagegen ein Gefühl, ein angenehmer Gemütszustand. Das schließt einander zwar nicht aus, ist aber auch nicht dasselbe.

Glück hat viel mit Gelingen zu tun. Wenn etwas gut klappt, wenn einem etwas gut gelingt, dann kann das zu einem Glücksgefühl führen. Dieser Zusammenhang zeigt sich auch sprachlich: dem deutschen gelingen entspricht das niederländische Verb gelukken, gerne auch in der verkürzten Form lukken. Und auch auf Deutsch sind wir meist zufrieden (und bestenfalls auch glücklich), wenn uns etwas glückt.

In diesem Sinne hoffe ich, dass Ihnen vieles gelingt, was Sie sich für das neue Jahr vorgenommen haben. Viel Glück!

 

Der Beitrag wurde am Montag, den 7. Januar 2019 um 14:45 Uhr von Matthias Hüning veröffentlicht und wurde unter Allgemein, Wortschatz abgelegt. Sie können die Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Schreibe einen Kommentar

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.