Soziale Netzwerke

SteckbriefSoziale-Netzwerke

Zurück zur ToolBar

Vernetztes Lernen, Lehren und Forschen

Soziale Netzwerke wie Facebook, Google+, MySpace oder ResearchGate sind fest in der Alltagswelt verankert und werden zu­nehmend von universitären Einrichtungen und wissen­schaft­lichen Mitarbeiter/innen genutzt. Hier werden Infor­mationen über die eigene Person und Interessens­ge­biete verbreitet, Pub­­likationen und Veranstaltungen bekannt gegeben, Kon­tak­te aufgebaut und Dialoge zu beruflichen Themen geführt. Für Studierende bildet insbesondere Face­book einen anerkannten virtuellen Treffpunkt rund um die sozialen Komponenten des Studiums, aber auch für informelle Lernpro­zesse. Hier richtet man Seminar- oder Referatsgrup­pen ein, tauscht sich über Klausurthemen aus, lädt Doku­mente zur gemeinsamen Bearbeitung hoch oder bespricht Lernaufgaben im Chat. Aufgrund der sehr hohen Nutzerzahlen bietet Facebook auch für formelle Lernprozesse viel Potential.

Beschreibung

Facebook ist das größte soziale Netzwerk mit über 25 Mill. Nutzern allein in Deutschland; 83 Prozent der 18- bis 34-Jährigen nutzen es täglich. Die Benutzer verfügen über eine persönliche Profilseite mit einer Pinnwand, auf der Besucher Nachrichten, Fotos oder Videos posten können. Alternativ zu öffent­lichen Mitteilungen kann man sich auch persönliche Nachrichten schicken, chatten, in Gruppen austauschen, Dokumente via Dropbox hochladen, zu Veranstaltungen einladen oder Umfragen durchführen. In Bezug auf Datenschutz und -sicherheit wird das Netz­werk allerdings stark infrage gestellt. Externe Dienste sind daher nur in Ergänzung zu den zentralen Systemen zu nutzen (Bereitstellung von Pfichtinhalten über hochschuleigene Systeme, Freiwilligkeit Studierender bei der Nutzung externer Dienste).

Keyfeatures & Potentiale

  • Adressierung vieler Personen (Alltagsmedium der Studierendenschaft)
  • Schnelle Verbreitung von Informationen
  • Bekanntmachung von eigenen Forschungsthemen/Interessensfeldern
  • Einrichten eigener, themenbezogener Seiten
  • Aufbau eines Kontaktnetzwerkes
  • Mobilität: auch unterwegs informiert sein & posten
  • Förderung des vernetzten Lernens
  • Nutzung vertrauter Funktionalitäten für Studierende
  • Öffentliche/geschlossene Gruppen, Bereitstellung von Dateien, Veranstaltungskalender, Umfrage-Tool, Kommunikation via Posts/Chat

Einsatz in Lehre und Forschung

  • Hinweise auf interessante Themen des Lehrstuhls
  • Bekanntgabe von Veranstaltungen
  • Finden von Ressourcen (z.B. Teaching History)
  • Austausch & Vernetzung mit Expert/innen
  • Teilen von Inhalten (z.B. interessante Webseiten, Grafiken, Multimedia)
  • Peer-to-Peer-Lernen: Austausch und Hilfestellungen untereinander
  • Sprachen lernen (kleine Posts in der Fremdsprache, Korrekturen durch
    Kommiliton/innen, Austausch mit Muttersprachlern)
  • Bereitstellung von Ergebnissen durch Studierende
  • Durchführung von kleinen Umfragen (z.B. Feedback)
  • Sammlung von Lehrmaterialien in Communities für Lehrende
  • Vernetzung und Austausch in Forschungscommunities

Beispiele

Zum Tool

http://facebook.com

Download des Steckbriefes

Steckbrief_Facebook.PDF

Beratung & Kontakt

AG Web 2.0 & Social Media

web20@cedis.fu-berlin.de
Zurück zur ToolBar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.