Google Hangouts

Steckbrief

Zurück zur ToolBar

Echtzeit-Kollaboration mit Video-Chat & GoogleHangoutsDokumentenbearbeitung

In der Hochschule gibt es vielfältige Situationen in denen ein Video-Chat in Echtzeit sinnvoll eingesetzt werden kann. Beispielsweise, um Doktoranden bei der Promotion zu betreuen, Studierende beim Lern-Prozess zu begleiten oder im Forschungsteam kurzfristig eine gemeinsame Entscheidung zu treffen und dass, obwohl sich gerade alle an verschiedenen Orten, einige vielleicht in anderen Ländern oder einfach gerade außerhalb des Büros befinden. Mit Google Hangouts ist Echtzeit-Kollaboration
im Video-Chat mit gleichzeitiger Bearbeitung von Inhalten, z. B. in einem
Google Doc einfach zu umzusetzen.

Beschreibung

Mit Google Hangouts ist es möglich, sich kostenlos per Video-Chat mit Menschen aus der ganzen Welt auszutauschen, privat oder öffentlich. Für den Einzel-Chat und für den Austausch in kleinen Gruppen eignet sich das nicht-öffentliche Hangout Off Air. Für Life-Events mit größeren Gruppen eignet sich das Hangout On Air, bei dem der Video-Chat live im Internet übertragen, von jedem online verfolgt werden kann und der Video-Chat zur späteren Rezeption auch auf YouTube gespeichert werden kann. Dieses Szenario lässt erweitern, um z. B. den Video-Chat parallel in einem Google Doc zu protokollieren oder gemeinsam eine Google-Präsentation zu überarbeiten.

Keyfeatures/Potentiale

  • Online Audio- und Video-Übertragung
  • Nutzung weiterer Google-Dienste zur Ansicht oder zum gemeinsamen Bearbeiten während des Video-Hangouts wie z. B. Online-Chat, kollaborative Bearbeitung von Google Docs, etc.
  • Durchführung und Aufzeichnung von Live-Events online
  • Erstellung von Screencasts
  • Bereitstellung auf YouTube

Einsatz in der Lehre & in der Forschung

  • Einsatz zur Echtzeit-Kommunikation über Video-Chat für Online-Sprechstunden
  • Öffentliche Fachgespräche aufzeichnen und auf YouTube bereit stellen
  • Lernbegleitung: (Co-) Coaching, kollegiale Beratung, E-Mentoring
  • Betreuung von Praktikant/innen während ihres Auslandsaufenthaltes oder von Studierenden bei der Erstellung von Abschlussarbeiten oder von Doktorand/innen
  • Teilnahme an bestehenden Online-Communities und Austausch mit deren Mitgliedern
  • Aufbau von Lern-, Lehr- und Forschungs-Netzwerken
  • Erstellung von User Generated Content
  • Erstellung von Tutorials, Performanzvideos, Erklärvideos etc.
  • Durchführung von Webinaren
  • Aufzeichnung von Screencasts
  • Einsatz als Virtual Classroom und für Flipped Classroom-Szenarien
  • Selbstorganisierte Gruppenarbeit im Video-Chat
  • Video-Chat mit gleichzeitiger Nutzung weiterer Google-Dienste wie z. B. Google Docs zum Feedback und zur Kollaboration
  • Lehr- und Lernangebote erweitern durch informelle Lernprozesse und den Aufbau von (selbst-organisierten) Lern-Netzwerken

 Beispiele

Zum Tool

 

Download des Steckbriefes

Steckbrief Google Hangouts.PDF

Beratung & Kontakt

AG Web 2.0 & Social Media

web20@cedis.fu-berlin.de

Zurück zur ToolBar

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.