Digital Humanities: Vorstellung von CeDiS-Aktivitäten

dh-news-212. Berliner Digital-Humanities-Rundgang: Keine Fortbildung, aber genauso besuchenswert!

Am 29. Oktober werden im Rahmen des Berliner DH-Rundgangs drei an der Freien Universität angesiedelte Digital-Humanities-Projekte präsentiert. Die Veranstaltung stellt zwar keine Fortbildung im eigentlichen Sinne dar, ist aber aufgrund der CeDiS-Zugehörigkeit sicher dennoch interessant für unsere Leserinnen und Leser.

Der Berliner DH-Rundgang bietet Akteur/innen und Interessierten die Möglichkeit, die hauptstädtischen Digital-Humanities-Initiativen, ihre Arbeitsweisen und Ziele näher kennenzulernen. Die Veranstaltung fungiert als Informations-, Austausch- und Vernetzungsplattform, die neue Kooperationen und Lösungsansätze ermöglichen kann.

Von 16-17.30 Uhr werden am 29.10. exemplarisch das Archiv Zwangsarbeit, die Online-Enzyklopädie 1914-1918 und Aktivitäten aus dem Bereich E-Publihsing und Open Access vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Das Programm und die Anmeldung findet Sie hier »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.