Fortbildung zur Web-App: „Lernen mit Interviews. Zwangsarbeit 1939-1945“

Sie möchten ihren aktuellen und künftigen Lerngruppen durch Zeitzeugeninterveiws einen Zugang zur Geschichte des Nationalsozialismus ermöglichen?

In unserer Fortbildung am 07.03.2018 zeigen wir Ihnen, wie Sie mit der Online-Anwendung „Lernen mit Interviews. Zwangsarbeit 1939-1945“ historische und mediale Kompetenzen und eine aktive Erinnerung an die nationalsozialistische Zwangsarbeit und ihre Opfer fördern können.

Über 20 Millionen Menschen mussten für das nationalsozialistische Deutschland Zwangsarbeit leisten. In unserer Lernumgebung berichten sieben Überlebende von ihren Erfahrungen in Lagern und Fabriken sowie ihrem Leben davor und danach.
Zwei Filme informieren über Zwangsarbeit und Entschädigung sowie über Oral History als Quelle. Begleitet werden die Filme von Aufgabenstellungen und Kontextmaterialien.
Die interaktive Online-Anwendung kann über Beamer, im Computerraum, aber auch auf Laptops und Smartphones genutzt werden.

https:\\lernen-mit-interviews.de

Zielgruppe:
Angehörige der Freien Universität, Lehramtsstudierende, Referendar/innen und Dozent/innen

Melden Sie sich an!

Zur Anmeldung:
Regionale Fortbildungen der Senatsverwaltung:
https://t1p.de/z8r8
oder
per Email direkt an uns:
dorothee.wein@cedis.fu-berlin.de

Ort:
Freie Universität Berlin
Rost- und Silberlaube
Raumnummer: JK 30/151
Die nächstgelegene U-Bahn Station ist Dahlem Dorf (U3).
https://www.cedis.fu-berlin.de/kontakt/raeume/rosti.html

(Gastbeitrag von Dorothee Wein)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.