Uni statt Schule: Am 26. April ist Girls‘ Day

Du wohnst in Berlin und wolltest schon immer mehr über den Unterschied zwischen Wurzelpilzen und Pilzwurzeln erfahren? Deine eigene App programmieren, einen Polyeder adoptieren oder den Weg eines T-Shirts von der Produktion bis zu Primark verfolgen? Dann solltest du am 26. April mal nicht zur Schule gehen, sondern zur Freien Universität nach Berlin-Dahlem kommen. Voraussetzung: Du bist ein Mädchen und besuchst die 5. bis 10. Klasse. Auch dieses Jahr beteiligt sich die Freie Universität Berlin wieder mit vielen spannenden Workshops und Aktionen am bundesweiten Girls‘ Day, dem Mädchen-Zukunftstag. Am Donnerstag, 26. April erhältst du einen Einblick in die vielen verschiedenen Fachrichtungen der Universität. Es wird interessante Workshops in den Fächern Physik, Biologie, Chemie, Pharmazie, Mathematik, Informatik sowie Geowissenschaften geben. Egal, welches Fach du dir anschaust: Du erfährst überall, wie aufregend und vielfältig die Naturwissenschaften, die Rechtswissenschaften und die Geistes- und Sozialwissenschaften sein können.

Du und Technik? Lass dich beim Girls‘ Day an der Freien Universität inspirieren. (Bildquelle: Marina Kosmalla)

Auch für den Girls’ Day musst du früh aufstehen, denn das Programm beginnt um 8.00 Uhr an verschiedenen Treffpunkten auf dem CampusAls Campus bezeichnet man das Gelände, auf dem die Universität sich befindet, die vielen Gebäude mit Seminarräumen und Hörsälen, und allen anderen Einrichtungen, die dazugehören. Der Campus der Freien Universität Berlin hat drei Hauptstandorte: Dahlem, Düppel und Lankwitz. Sie alle... More. Dort gibst du bei dem Ansprechpartner oder der Ansprechpartnerin vor Ort deine Anmeldebestätigung ab und kannst Fragen stellen. Es gibt auch ein kleines Teilnahmegeschenk. Von 8.30 bis 9.45 Uhr erfährst du in der Einführungsveranstaltung alles, was du für deinen Tag an der Universität wissen musst. Danach wirst du von dem Leiter oder der Leiterin deines gebuchten Workshops am Treffpunkt abgeholt und hinterher wieder zum Treffpunkt zurückgebracht. Wenn du dich für zwei kurze Workshops angemeldet hast, wirst du wieder abgeholt und zurückbegleitet. Um 13.00 Uhr endet der Girls‘ Day an deinem Treffpunkt. Nun bekommst du auch deine Teilnahmebestätigung. Die braucht deine SchuleFür Schülerinnen und Schüler hält die Freie Universität eine Menge Schnupperangebote bereit: Es gibt eine Sommeruni, die KinderUni, die SchülerUni Nachhaltigkeit + Klimaschutz und viele fachspezifische Angebote. Außerdem gibt es verschiedene Beratungsangebote für Schulklassen und einzelne Schüler. Die Veranstaltungsreihe „Uni... More als Nachweis, dass du bei uns warst.

Alle Infos, das Anmeldeformular und eine Übersicht über die Workshops findest du auf https://girlsday.fu-berlin.de/ Weitere Plätze werden am Donnerstag, 12. April um 19.00 Uhr freigeschaltet.

Boys, don’t cry: Der Girls’ Day ist der Mädchen-Zukunftstag und soll explizit nur Mädchen Einblick in technische und naturwissenschaftliche Berufe geben. Für Jungen gibt es den Boys‘ Day – den Jungen-Zukunftstag.

Bildquelle: Nora Lessing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.