Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Archiv der Kategorie 'Wortschatz'

Mehr Gesichter in der Zeitung?

Von der Taalunie war längere Zeit in der Öffentlichkeit wenig zu hören. 😴 Vielleicht ganz gut so, denn die letzte große Debatte drehte sich vor allem um Kürzungen und Sparzwänge bei der Förderung der Niederlandistik im Ausland. In den letzten Wochen hat nun Hans Bennis, der aktuelle Vorsitzende der Taalunie, wieder Schlagzeilen gemacht, aber mit […]

Weiter lesen...

Zerbröckelung durch schwebende Wähler

Wichtige Ereignisse gab es in den letzten Wochen genug: Korea zwischen Versöhnung und Atombombe, USA zwischen Strafzöllen und Schulschießereien. Hier und da eine Schlagzeile wert waren trotzdem auch die Kommunalwahlen in den Niederlanden. Nicht weil es uns in Deutschland so enorm beeinflusst, wer Bürgermeister von Delfzijl oder Terneuzen ist. Sondern weil das Wahlverhalten bei unseren […]

Weiter lesen...

Missverständliches Süßholz

Die Geschichte der Lakritze ist eine Geschichte der Missverständnisse. Meiner persönlichen Meinung nach besteht das allererste Missverständnis darin, dass geschmolzene, gezuckerte Autoreifen angeblich gut schmecken. Aber da scheinen viele anderer Ansicht zu sein, also lassen wir die Geschmacksdiskussion und schauen nach den sprachlichen Missverständnissen. Auf Deutsch haben wir zunächst einmal wieder ein Artikelproblem: Es gibt […]

Weiter lesen...

Rundfunk zieht „blank“…

…aus dem Verkehr. Wenn es darum geht, rassistischen Sprachgebrauch und alte koloniale Muster zu vermeiden oder insgesamt einfach respektvoll zu sprechen und zu schreiben, dann steht häufig das „N-Wort“ im Raum. Es ist nicht lange her, dass es einem AfD-Politiker immer noch nicht zu blöd war, es zu benutzen. In den Niederlanden diskutiert man jetzt […]

Weiter lesen...

Een afspraak of een afspraakje?

Als Duitstaligen naar de tandarts moeten, maken ze een afspraak (Termin). Hebben ze een afspraakje (Verabredung) met een tandarts, dan gaan ze hoogstwaarschijnlijk niet met opengesperde mond in een stoel liggen. Nederlandstaligen kunnen alleen afspraken maken of afspraakjes. De eerste zijn meestal zakelijk, de laatste zijn privé. Ik ken niemand die, als zijn/haar kernspintomografie (MRT) […]

Weiter lesen...

Broodje aap

Wat fake news is, weet tegenwoordig ook de grootste nitwit (Dummkopf). Maar een broodje aap? Ja, dat is ook fake!   Deze uitdrukking hebben we te danken aan de schrijfster Ethel Portnoy (1927–2004): zij schreef in 1978 het boek Broodje aap. De folklore van de post-industriële samenleving. Het titelverhaal heeft in het kort de volgende […]

Weiter lesen...

Je bent in zwaar weer als je vierkant draait!

Wij houden van taalvariatie Toen Truus De Wilde (Nederlandstalige zuiderbuur) aan ons instituut kwam werken, hebben we een tijdje elkaars kranten (zij de Nederlandse en ik de Belgische) gelezen en uitgewisseld wat ons opviel. Daar zijn we – ondanks alle andere besognes – nooit echt mee gestopt. In zwaar weer (in Schwierigkeiten) zijn Nederlanders; Belgen […]

Weiter lesen...

Bourgondisch…

Heel toevallig (nou ja, ik ben regelmatig in de Berlijnse Gemäldegalerie) geraakte ik op de persconferentie voor deze tentoonstelling. De Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, Michael Eissenhauer, sprak een woord van welkom en vervolgens kwam de Nederlander Manfred Sellink (algemeen directeur van het Koninklijk Museum voor Schone Kunsten Antwerpen) aan het woord. Hij begon […]

Weiter lesen...

Kopje koffie met een Franse kennis

Inmiddels ben ik zo oud dat ik op alle slakken zout mag (darf) leggen (immer ein Haar in der Suppe finden). En dat doe ik dus met plezier, ook al zullen veel collega’s, als ze wat jonger zijn, me een muggenzifter (Kleinkrämer) vinden. Ja, ik zag het u denken, jongeman! Maar mijn leraren Nederlands (zij […]

Weiter lesen...

Zinnekes vom Beseeler

In Berlin gingen kürzlich die Brussels Days zu Ende. Jedes Jahr präsentiert sich die Region Brüssel-Hauptstadt in einer anderen Stadt der Welt. 2017 war Berlin an der Reihe, und am Rande der Veranstaltungen wurde sogleich eine in der Kulturwelt mit Spannung erwartete Entscheidung verkündet. In einem ehemaligen Gebäude der Automarke Citroën (das Trema ist wichtig, […]

Weiter lesen...