Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Archiv der Kategorie 'Sprachvergleich'

Der/die/das Bakfiets

In den Niederlanden ist er schon lange zu beobachten: der Trend zum (oder zur?) bakfiets. Wörtlich übersetzt ist das ein „Kistenfahrrad“. Das Van Dale-Wörterbuch umschreibt es mit „drie­wie­ler met een bak (vóór de be­stuur­der), be­stemd voor het ver­voer van niet te gro­te vrach­ten of kin­de­ren“. Neben diesem klassischen Dreirad mit Transport-Kiste vor dem Lenker, gibt […]

Weiter lesen...

Tervuren

Aan het einde van een vorige bijdrage stond een foto van het museum in Tervuren, gefotografeerd vanuit het park (achterkant). Vanaf de straatkant komt u zo binnen (rechts). Met welk dier zou een België-museum in Kinshasa de bezoekers begroeten? Met een Vlaamse gaai (Eichelhäher)? Toen ik voor het eerst – ergens in de jaren 80 […]

Weiter lesen...

Afrikaans in Amsterdam

von Henning Radke Amsterdam im Spätsommer: Simon aus Südafrika hatte seinen Besuch angekündigt. Wir kannten uns bereits zu meiner Zeit als Austauschstudent in Stellenbosch. Nun wollte er Land und Leute zwischen Ems und Schelde kennenlernen. Noch bevor wir die Koffer abstellten, führte uns der Weg in ein Amsterdamer Telefongeschäft, um Simon mit einer lokalen SIM-Karte […]

Weiter lesen...

Groene donderdag? Karige vrijdag?

Palmzondag is achter de rug; de Goede Week (ook wel Stille Week genoemd) is begonnen. In het Duits spreken we over de Karwoche (ahd. kara: Klage, Kummer, Trauer). Vandaag, donderdag, wordt het Laatste Avondmaal herdacht: Witte Donderdag. Jezus en zijn apostelen vierden het joodse Pesachfeest, het einde van de joodse slavernij in en de uittocht […]

Weiter lesen...

Missgunst vorm Fenster

Eifersüchtig schläft man besser? Ein kleines Vokabelproblem führte kürzlich zu einem absurden Missverständnis mit einer Freundin aus Norwegen, die zu Besuch war. Der Vorschlag war gut gemeint, nämlich die Jalousie herunterzulassen. Die heißt bloß auf Norwegisch anders, nämlich persienne. Das Wort sjalusi gibt es zwar auch, es bedeutet aber nur Eifersucht. Damit hatten wir unbeabsichtigt […]

Weiter lesen...

Van Treptow naar Tervuren

In 1896 vond in het het kader van de Berlijnse Nijverheidstentoonstelling (Gewerbeausstellung) in Treptow de eerste Duitse koloniale tentoonstelling (Kolonialausstellung) plaats. Daarvoor werd aan de Karpfenteich een „negerdorp“ ingericht. De bewoners haalde men uit de zopas verworven Duitse kolonies: Togo, Kameroen, Duits-Zuidwest-Afrika, Duits-Oost-Afrika en Duits-Nieuw-Guinea. In exotische kostuums moesten ze het Duitse publiek vermaken en […]

Weiter lesen...

De geenovereenkomstuittreding

Die Ära der großen Fernseh-Spielshows ist wahrscheinlich vorüber, aber lange Zeit waren niederländische Produktionen große Exportschlager – allen voran jene von Endemol. Rund um die Welt ging beispielsweise das Konzept von Deal or No Deal, hervorgegangen aus der Miljoenenjacht. In Dutzenden Ländern wurde die Show gesendet, oft mit dem englischen Titel. Auch eine Ausgabe auf […]

Weiter lesen...

Kleine gelbe Hessen

Es ist inzwischen ein paar Jahre her, seit das Deutsche den Namen einer Protestbewegung exportiert hat: Pegida. Seit Ende des letzten Jahres macht ein neuer Begriff die Runde: die gilets jaunes aus Frankreich. Mit Pegida haben sie die Kopflosigkeit gemein, politisch sind sie dagegen (noch?) deutlich weniger fassbar: Von konkreten Forderungen zur sozioökonomischen Lage bis […]

Weiter lesen...

Mief-maf-muf? – Mof!

Het was een enigszins groteske mailwisseling tussen Philipp Krämer en mij: het ging om Mief, muf en mof… behoorlijk maf (albern) dus! Het begon allemaal met spruitjeslucht: dat is de geur (Duft) van spruitjes (Rosenkohl). Spruitjeslucht heeft echter in het NL tevens de betekenis: der Mief, der Muff… De dikke Van Dale beschrijft spruitjeslucht als: […]

Weiter lesen...

Dänische Miszellen IV

Woher die Zuiderzee ihren Namen hat, haben wir schon einmal geklärt: Sie liegt zwar für den größten Teil der Niederlande eigentlich im Norden, aber eben südlich der Nordsee. Die Nordsee heißt auch auf Niederländisch Noordzee, geographisch logisch. Man behauptet, den Namen hätten die Friesen geprägt, deren Siedlungsgebiet entlang der Küste die Blickrichtung bestimmte. Von da […]

Weiter lesen...