Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Posts Tagged ‘Politik’

Misogynoir

Die niederländische Politik ist momentan, das kann man nicht anders sagen: een puinhoop. Anfang des Jahres trat die Regierung von Mark Rutte wegen der sogenannten toeslagenaffaire zurück. Rutte blieb aber geschäftsführend im Amt und trat sogar bei der Parlamentswahl im vergangenen März wieder an. Noch immer hält er an dem Posten fest, obwohl seine kleinen […]

Weiter lesen...

Vom Shitstorm zum „Pogrom“?

Englische Lehnwörter erregen seit vielen Jahrzehnten Aufregung, in der deutschen Sprachgemeinschaft vielleicht noch etwas mehr als in der niederländischen. Über ein russisches Lehnwort regt sich kaum jemand auf – bis jetzt. Nicht etwa, weil das Russische plötzlich unsere Sprachen mit Fremdausdrücken überfluten würde, wie es dem Englischen gerne vorgeworfen wird. Verglichen mit Anglizismen sind Russizismen […]

Weiter lesen...

Neue Farben, neue Fragen in Suriname

Lange Zeit war Suriname von Violett dominiert: Die Nationale Democratische Partij des langjährigen Präsidenten Desi Bouterse nutzt diese Farbe als Markenzeichen. Mit den Wahlen im vergangenen Mai änderte sich das. Die bisherige Opposition gewann die Mehrheit und bildete eine Koalition, die von der Vooruitstrevende Hervormingspartij (orange) und der Algemene Bevrijdings- en Ontwikkelingspartij (gelb) getragen wird. […]

Weiter lesen...

Angela Merkel schpreekt Nederlands

Corona hat europaweit, weltweit in der Kulturbranche große Verluste hinterlassen: abgesagte Konzerte, leere Theatersäle, keine Auftritte für unabhängige Kulturschaffende. Aus den Niederlanden schaut man aufmerksam nach Deutschland, wie der Sektor unterstützt wird. Sicher ist auch hierzulande nicht alles Gold was glänzt, aber eines ist bekannt: Die niederländische Regierung hat wenig Sinn für Dinge, die zwar […]

Weiter lesen...

M. Rutte, W.F. Hermans en Zwarte Piet

Het vermoorden van George Floyd en de actuele ‘Black Lives Matter’-beweging hebben ook in Nederland weer een discussie over racisme losgemaakt. En in Nederland gaat zo’n discussie dan uiteraard meteen ook weer over Sinterklaas en Zwarte Piet. Collega Johanna Bundschuh-van Duikeren heeft het daar eerder over gehad in deze blog. Premier Rutte zei nu tijdens […]

Weiter lesen...

Zuiderburen

Arjen Lubach maakt zich ernstig zorgen over de zuiderburen, over de Belgen dus. Maar hij heeft ook over een oplossing nagedacht… Dieses Video auf YouTube ansehen ACHTUNG: Daten nach YouTube werden erst beim Abspielen des Videos übertragen.   Laat ik er nog een kiek aan toevoegen die ik onlangs in Gent maakte. In het land […]

Weiter lesen...

Desi Bouterse is veroordeeld tot twintig jaar celstraf

Of dat „eind goed, al goed“ betekent, is nog maar helemaal de vraag. De verdediging gaat uiteraard in hoger beroep (wird Berufung einlegen). Ter herinnering… Vijf jaar na de onafhankelijkheid (1975) pleegde legerleider Bouterse (met hulp van de militair attaché van de NL ambassade Hans Valk) een staatsgreep (Putsch). Zijn militaire opleiding had hij in NL […]

Weiter lesen...

Hände hoch!

Wer in den Niederlanden unterwegs ist, hört alles mögliche: Niederländisch, Friesisch, Limburgisch, Türkisch, Arabisch, Englisch usw. Was man nicht hört: Gebärdensprache. Sehen kann man sie dagegen hier und da schon. Aber noch zu selten. Das findet nicht nur die Sprachgemeinschaft selbst, sondern auch ein gewichtiger Teil des Parlaments. Die sozialdemokratische PvdA, die christdemokratische CU und […]

Weiter lesen...

1+1=Brüssel

Am kommenden Sonntag, 26. Mai wird gewählt*, und zwar nicht nur das Europaparlament, sondern in Belgien auch das föderale Parlament und die Parlamente der Gemeinschaften und Regionen. Es gibt also viel zu entscheiden für die belgischen Wahlberechtigten. Pünktlich zum Wahlkampf hat man in Belgien die Sprachpolitik wiederentdeckt, beispielsweise im Bildungssystem von Brüssel. Dort bestehen im […]

Weiter lesen...

Europasprache Niederländisch

“Jetzt wird in Europa Deutsch gesprochen!” Vor einigen Jahren prägte der damalige CDU-Fraktionsvorsitzende Kauder diesen ebenso unsympathischen wie unzutreffenden Satz im Zusammenhang mit der Sparpolitik vor allem in Südeuropa. Auch nach dem Brexit dürfte in der EU das Englische wichtig bleiben, aber die heimliche Hauptsprache der Europapolitik ist ganz offenkundig Niederländisch. Ende des Monats ist […]

Weiter lesen...