Nederlands

Beobachtungen zur niederländischen Sprache

Archiv der Kategorie 'Suriname'

Nederland – veranderd?

Met Sinterklaas was ik even in Nederland in de hoop dat op 5/6 december de musea leeg zouden zijn. Dat ging niet helemaal op. A Gran Sranan Presenteri – oftewel De Grote Suriname Tentoonstelling – was goed bezocht. Dat was ook het geval in Museum Van Loon aan de Keizersgracht waar de betrokkenheid van de […]

Weiter lesen...

Notizen aus Suriname V

Geheimabsprachen Eines der vielen wundersamen kleinen Dinge in Suriname ist die Möglichkeit, dass man einen Tagesausflug nach Frankreich machen kann. Von der kleinen Stadt Albina im Osten ist man nach 10 Minuten Bootsfahrt über den Grenzfluss Marowijne/Maroni in der Nachbarstadt Saint-Laurent-du-Maroni. Das liegt in Französisch-Guayana, damit in Frankreich und der Europäischen Union. Als wäre das […]

Weiter lesen...

Notizen aus Suriname IV

Sehen und Hören Die Vielsprachigkeit von Suriname ist nicht nur für die Linguistik interessant, sondern vielleicht überhaupt das Spannendste, was das Land zu bieten hat. Um genau zu begreifen, wer wann welche Sprachen benutzt und wie sie konnotiert sind, braucht man auch mit viel sprachwissenschaftlichem Gespür sicher Jahre. Glücklicherweise gibt es nun den neuen Bericht […]

Weiter lesen...

Notizen aus Suriname III

Doppelte Affen und lautmalende Vögel Wer Vögel faszinierend findet, is in Suriname terecht. Oben am Himmel kreisen die Raubvögel, in den Zweigen zwitschert und piepst es. Wenn es von oben so klingt, dann weißt man: Dort sitzt ein Grietjebie. Der Name leitet sich lautmalerisch vom sehr charakteristischen Ruf her – ziemlich nachvollziehbar. Wenn es in […]

Weiter lesen...

Notizen aus Suriname II

Wahlmöglichkeiten Wer die Wahl hat, hat die Qual – etwa zwischen zwei Varianten eines Wortes. Die Auswahl ist im Niederländischen häufig de keuze, verwandt etwa mit kiezen und dem Deutschen auserkoren. Daneben existiert aber auch de keus, wie im Werbeslogan dieses Autohauses auf dem Nummernschildträger. Der Van Dale sieht beide als gleichwertig an und markiert […]

Weiter lesen...

Notizen aus Suriname I

In der vergangenen Woche fand in Paramaribo die Konferenz der Caribische Associatie voor Neerlandistiek statt. Darin sind all jene zusammengeschlossen, die sich mit Sprache, Literatur und Kultur mit Niederländisch- oder Niederlandebezug in der Karibik beschäftigen. Suriname ist dabei eingeschlossen, denn das Land wird häufig aus historischen und kulturellen Gründen zum karibischen Raum gerechnet. Wir – […]

Weiter lesen...

Desi Bouterse is veroordeeld tot twintig jaar celstraf

Of dat „eind goed, al goed“ betekent, is nog maar helemaal de vraag. De verdediging gaat uiteraard in hoger beroep (wird Berufung einlegen). Ter herinnering… Vijf jaar na de onafhankelijkheid (1975) pleegde legerleider Bouterse (met hulp van de militair attaché van de NL ambassade Hans Valk) een staatsgreep (Putsch). Zijn militaire opleiding had hij in NL […]

Weiter lesen...

Von Straßenfußball bis straattaal

Disclaimer: Dieser Blogbeitrag enthält Spuren von Fußball und Sprachideologie. In der Volkskrant erschien kürzlich ein Interview mit dem niederländischen Fußballer Regi Blinker, ehemals Mitglied der Nationalmannschaft, der 1969 in Paramaribo geboren wurde – in Suriname, einige Jahre vor der Unabhängigkeit. Das Gespräch ist insgesamt lesenswert und lehrreich: Interessante Einblicke über die Erfahrungen in der niederländischen […]

Weiter lesen...

„Gran tangi gi Mama Aisa“

Die Bedeutung der Herrnhuter Mission für Suriname haben wir bereits früher erwähnt. Ich möchte hier ausdrücklich auch nochmal auf den interessanten Bericht des Surinamers Ricardo Macnack, der 1982 ein Praktikum in der DDR absolvierte, hinweisen. Die Religion ist nicht unbedingt unser Thema, obwohl wir Maarten ´t Hart einen gewissen Platz eingeräumt haben, sich über ein […]

Weiter lesen...

En de vrouwen?

Wees gerust! Stil maar! Dit is het laatste deel in de serie „staatsinrichting“ (Gemeinschaftskunde). Dan nog slechts 3 PS’jes (een PS-triasje dus). Van de Nederlandstalige trias is er maar één die vrouwelijke staatshoofden heeft gekend: het Koninkrijk der Nederlanden – en wel van 1890 tot 2013. België (natuurlijk veel jonger) grossiert in mannelijke troonopvolgers (Sachsen-Coburg […]

Weiter lesen...