20 Jahre Girls’Day an der FU – Toolbox veröffentlicht Ressourcen zu Gender und Diversität in der Physik

Irritierende Glaskugel vor blauem Hintergrund

Am 28.4.2022 jährt sich der Girls’Day an der Freien Universität zum 20. Mal. Tatsächlich erinnere ich mich sehr gut an dessen Anfänge: Damals war ich studentische Hilfskraft in der ‚Zentraleinrichtung Studienberatung und Psychologische Beratung‘ der FU und wurde damit betraut, eine Gruppe von ca. 15 Mädchen durch Labore der Fachbereiche Chemie und Physik zu begleiten. Wissenschaftliche Mitarbeitende leiteten uns an, Experimente durchzuführen und als Studentin der Sozialwissenschaften war ich mindestens ebenso aufgeregt wie die Schülerinnen, als mir aufgetragen wurde, Schutzbrille und Handschuhe anzulegen, um auf chemische Reaktionen aller Art vorbereitet zu sein.

Heute ist der Girls’Day institutionalisiert und fester Bestandteil einer breiten Palette von Maßnahmen und Projekten für mehr Geschlechtergerechtigkeit in MINT-Fächern. Das Team Zentrale Frauenbeauftragte nahm das 20. Jubiläum zum Anlass, den April zum MINT-Monat zu erklären und in ihrem Blog GESCHLECHTER*GERECHT MINT-Schülerinnenprojekte an der FU Berlin vorzustellen, MINT-Wissenschaftlerinnen zu interviewen und Antworten auf die Frage zu geben, in welcher Weise die Vielzahl an Initiativen sich in tatsächlichen Zahlen zu Geschlechterverhältnissen in den MINT-Fächern niederschlagen. Im Auftaktbeitrag zum Schwerpunkt findet sich eine umfangreiche Übersicht der jeweiligen Themen und durchgeführten Formate.

Neben der Erhöhung des Frauenanteils unter den Studierenden sind aber auch gender- und diversitätsbewusste Lehrinhalte und Lehrformen in MINT-Fächern ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Geschlechtergerechtigkeit. Die Toolbox bietet hier bereits ein breites Spektrum an vielfältigen Good Practice Beispielen, Umsetzungsmöglichkeiten und fachspezifischen Zugängen.

Unsere bisherigen Verweise auf fachspezifische Zugänge zu den MINT-Fächern Biologie, Chemie, Informatik und Mathematik möchten wir nun anlässlich des MINT-Monats um das Fach Physik erweitern. In engem Austausch mit Prof. Dr. Martina Erlemann, zuständig für Wissenschafts- und Geschlechtersoziologie in der Physik, haben wir erkundet, welche fachspezifischen Zugänge und Inhalte das Fach Physik für gender- und diversitätsbewusste Lehre bereithält.

Unter ‚Fachspezifische Zugänge: Physik‘ finden sich ab sofort

  • Lehrbeispiele/ Didaktik,
  • Biografien,
  • Netzwerke und
  • Fachliteratur zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.