Neues Zertifikatsprogramm: Gender & Diversität

Start zum Sommersemester: Certificate Program Gender & Diversity in Science, Technology & Society – Die Berlin University Alliance (BUA) bietet ein transdisziplinäres und universitätsübergreifendes Programm für alle Studierende der vier Berliner Universitäten an. Konzipiert von zwei FU-Professorinnen, Petra Lucht und Martina Erlemann, können Studierende aller Fachdisziplinen Wissen zur Verbindung von Geschlechter- und Diversitätsforschung sowie Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft erlangen.

„Neues Zertifikatsprogramm: Gender & Diversität“ weiterlesen

Geringgeschätzte Sisyphosarbeit

Zum Thema Sexualisierte Belästigung, Diskriminierung und Gewalt (SBDG) im Hochschulkontext forscht, arbeitet und berät Heike Pantelmann seit Jahren. In einem persönlichen Erfahrungsbericht kritisiert sie fehlende Ressourcen und Strukturen an der Freien Universität im Umgang mit SBDG. Sie gibt Einblick in die Beratungspraxis, die gekennzeichnet ist von geringer Wertschätzung und hohen Erwartungen.

„Geringgeschätzte Sisyphosarbeit“ weiterlesen

Studentische Hilfskraft gesucht!

Bewerbungsfrist: 11. März 2024 – Sie interessieren sich für gender- und diversitätsbezogene Lehre und Forschungsprojekte und möchten in diesem Bereich arbeiten? Das Margherita-von-Brentano-Zentrum hat eine Stelle als studentische*r Beschäftigte*r zur Unterstützung von Forschung und Lehre ausgeschrieben. Die Stelle hat einen Umfang von 60 Stunden pro Monat und ist auf 2 Jahre befristet.

„Studentische Hilfskraft gesucht!“ weiterlesen

FUTURA-Weiterbildung startet im April

Qualifikation für genderkompetentes Handeln im Beruf bietet ab April 2024 erneut das zweijährige Zertifikationsprogramm FUTURA der Freien Universität. Das Qualifikations- und Professionalisierungsprogramm richtet sich an Gleichstellungsakteur*innen an Hochschulen und im Wissenschaftsbereich, insbesondere an dezentrale und zentrale Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte.

„FUTURA-Weiterbildung startet im April“ weiterlesen

Hand in Hand gegen Rechts mit LaKoF und bukof

3. Februar 2024, 13 Uhr, Kundgebung | Gemeinsam mit über 1.700 zivilgesellschaftlichen Organisationen rufen die Landeskonferenzen der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen in Berlin (LaKoF), Brandenburg (LaKoG) und Niedersachsen (lakog) sowie die entsprechende Bundeskonferenz (bukof) dazu auf, am 3. Februar für Demokratie und gegen Spaltung auf die Straße zu gehen.

„Hand in Hand gegen Rechts mit LaKoF und bukof“ weiterlesen

Margherita-von-Brentano-Preis 2023 geht an…

Preisverleihung 23.01.2024 | 17:00-19:00 Uhr – Dr. Mechthild Koreuber, langjährige zentrale Frauenbeauftragte der Freien Universität, erhält den Margherita-von-Brentano-Preis. Gewürdigt wird damit ihr Engagement für mehr Geschlechtergerechtigkeit an der FU und weit darüber hinaus. Die während ihrer Amtszeit (1999-2023) aufgebauten Gleichstellungstrukturen prägen die Universität bis heute. Mit ihnen hat die Freie Universität bundesweit Standards gesetzt.

„Margherita-von-Brentano-Preis 2023 geht an…“ weiterlesen

Feministisches Kino zum #4GenderStudies-Tag

Film: 19. Dezember 2023 | 16:15 h | Eintritt frei – Im Rahmen des Wissenschaftstages #4GenderStudies 2023 lädt das Margherita-von-Brentano-Zentrum zu einem Kinoabend ein. In der Dokumentation FEMINISM WTF beleuchten Geschlechterforscher*innen und weitere queer-feministische Expert*innen aktuelle Debatten wie intersektionalen Feminismus, Machtverhältnisse, unbezahlte Carearbeit und Klimaaktivismus aus natur- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven.

„Feministisches Kino zum #4GenderStudies-Tag“ weiterlesen

#4GenderStudies – Wissenschaftstag in Berlin

Zum Wissenschaftstag #4GenderStudies finden an der FU und an weiteren Berliner Hochschulen wieder viele Veranstaltungen statt, um die Vielfalt und Bedeutung der Geschlechterforschung aufzuzeigen. In verschiedenen Formaten wie Film, Projektbericht und Podiumsdiskussion werden interdisziplinär Fragen gestellt und diskutiert.

„#4GenderStudies – Wissenschaftstag in Berlin“ weiterlesen

Strafverfolgung von Partnerschaftsgewalt

Im Schnitt wird jeden 3. Tag eine Frau in Deutschland von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Diese statistische Zahl legt das Bundeskriminalamt vor. Sie scheint so unglaublich, dass ihre Meldung kurz vor Weihnachten – dem Fest der Liebe – schnell vergessen werden will. Dem allgemeinen Desinteresse der Bevölkerung entspricht auch der Umgang der Strafverfolgungsbehörden mit Partnerschaftsgewalt.

„Strafverfolgung von Partnerschaftsgewalt“ weiterlesen

Intersektionalität am Arbeitsplatz Physik

Fachkulturstudie – Inwieweit hängen Arbeitsplatzkulturen in der Wissenschaft mit sozialer Ungleichheit zusammen? In der AG Gender & Science Studies in Physics unter Leitung von Professorin Martina Erlemann erforscht Andrea Bossmann seit Juli 2022 mit C. Reuter und Lisa-Marie Rudek die Arbeitsplatzkultur am Fachbereich Physik der Freien Universität Berlin.

„Intersektionalität am Arbeitsplatz Physik“ weiterlesen