Menschen als „Lektüre“

Die Deutsche Welle berichtet in einem Beitrag über eine „Lebendige Bibliothek“ in der Türkei, die sich gegen Stereotypie, Ängste und Vorurteile wendet. Gesehen im netbib weblog, wo auch über ähnliche Konzepte im deutschsprachigen Raum hingewiesen wird. Ende August 2009 hatte bereits Spiegel Online über die dänische Initiative „Living Library“ berichtet. Hier konnten sich Schüler u. a. Muslime, Polizisten oder eine ehemalige Stripperin als „lebendige Bücher“ ausleihen.

Autor: Marc Spieseke

Universitätsbibliothek, Team Digitale Dienste und Team des Informationszentrums

Ein Gedanke zu „Menschen als „Lektüre““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha
Refresh
Hilfe
Hinweis / Hint
Das Captcha kann Kleinbuchstaben, Ziffern und die Sonderzeichzeichen »?!#%&« enthalten.
The captcha could contain lower case, numeric characters and special characters as »!#%&«.