Chinesischsprachige E-Book-Plattform im Test

Bis voraussichtlich 20. Juli 2018 kann über das FU-Campusnetz kostenfrei auf die Datenbank CNPeReading zugegriffen werden.

Die Online-Plattform mit chinesischer, englischer und arabischer Benutzeroberfläche bietet Zugang zu aktueller Fachinformationen aus und über China. Das Fächerspektrum reicht von den Philologien über Geschichte, Medizin, Politologie und Wirtschaft bis hin zu Kunst und Naturwissenschaften usw. in etwa 18 Fachbereichen. Mit über 100.000 digitalen Titeln (u. a. Bücher, Zeitschriften, Nachschlagewerke) und zugänglichen Volltext-Datenbanken richtet sich das Angebot an Universitäten in Forschung und Lehre.

Für den Test sind 200 vornehmlich chinesischsprachige E-Book-Titel aus den Geistes- und Sozialwissenschaften im Bereich „My Bookshelf“ freigeschaltet. Die Bücher von Verlagen wie Central Compilation & Translation Press (中国图书对外推广网), The China Social Sciences Press (中国社会科学出版社), Guangxi Normal University Press (广西师范大学出版社) oder Zhonghua Shuju (中华书局‎) sind zwischen 2006 und 2017 erschienen, der überwiegende Teil zwischen 2015-2017. Die Kopier- und Download-Funktion ist bei vielen E-Books auf ca. 30 Prozent des Inhalts limitiert.

Bild: Nur einer von 200 E-Book-Titeln: In 中国文化的展望(Zhongguo wen hua de zhan wang) von 殷海光  (Haiguang Yin) blickt der Autor u. a. auf den Konflikt zwischen chinesischer und westlicher Kultur der letzten 100 Jahre.

Anbieter von CNPeReading ist die China National Publication Import & Export (Group) Corporation (CNPIEC), die als größtes Import-und Export-Unternehmen der chinesischen Medienindustrie gilt.

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Frankophones E-Zeitschriften- und E-Book-Portal im Test

Bis voraussichtlich Ende Juni 2018 kann über das FU-Campusnetz kostenfrei auf die Inhalte von Cairn.info zugegriffen werden.

Die Online-Plattform bietet Zugang zu gegenwärtig 483 frankophonen Fachzeitschriften aus den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachbereichen teilweise ab dem Jahr 2000 ff. Die Artikel liegen im Volltext (HTML- und PDF-Format) vor. Enthalten sind namhafte Zeitschriften aus über 50 französischen und belgischen Verlagen, darunter De Boeck, Belin, Les Presses de Sciences Po, Les Presses universitaires de France, Lavoisier, La Documentation française, Les Belles Lettres, Éditions Vrin und Le Seuil.

Darüber hinaus bietet das Portal u. a. Zugang auf:

  • über 7500 Monographien und Sammelwerke von frankophonen Universitätsverlagen, u. a. von De Boeck, La Découverte, Erès, Editions Belin, Presses de Sciences Po und Quae, aus den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachbereichen
  • mehr als 900 in der renommierten Reihe „Que sais-je?“ erschienene Bände ab Erscheinungsjahr 1992
  • über 500 in der Reihe „Repères“ erschienene Bände ab Erscheinungsjahr 1996

Nicht im Test inbegriffen ist der Bereich Magazines mit neun Titeln!

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Zugriff auf 2000 wirtschaftswissenschaftliche E-Books

Ab sofort kann über das FU-Campusnetz via Nationallizenz kostenfrei auf über 2000 E-Books von Elgaronline zugegriffen werden.

Hinter der Online-Plattform steht der britische Wissenschaftsverlag Edward Elgar Publishing. Dieser bietet via Elgaronline Zugriff auf E-Zeitschriften, Nachschlagewerke und E-Books (u. a. wissenschaftliche Monographien, Handbücher) aus dem Bereich der Rechts- und Sozialwissenschaften, insbesondere der Wirtschaftswissenschaften, an. Die FU Berlin hatte bereits zuvor ein kleines Kontingent an E-Books auf der Plattform lizenziert.

Die E-Bücher, die zwischen 1993 und 2015 erschienen sind, liegen kapitelweise als PDF-Dateien vor und können für den Eigengebrauch heruntergeladen bzw. ausgedruckt werden. Nach einer kostenfreien Anmeldung beim Anbieter kann man sich auch u. a. Favoritenlisten erstellen, getätigte Suchen und Alert-Funktion speichern bzw. verwalten.

Bild: Nur einer von über 2000 E-Book-Titeln: Should Britain Leave the EU?, hrsg. von u. a. Patrick Minford (2015)

Elgaronline unterstützt den Titel-Export in Literaturverwaltungsprogramme wie u. a. EndNote, RefWorks oder Zotero.

Online-Test für Norden iLibrary

Beispieltitel aus der Norden iLibraryEbenfalls bis Jahresende 2015 besteht für FU-Angehörige ein kostenfreier Testzugriff auf die Norden iLibrary.

Die Nordic Co-operation („Norden“) ist ein regionaler Zusammenschluss der nordischen Länder Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden sowie der drei autonomen Gebiete Grönland, Färöer-Inseln und Åland.
Jedes Jahr veröffentlicht die Nordic Co-operation etwa 100 Publikationen zu Themen, die für diese Region von besonderer Bedeutung sind, darunter ca. 65 Prozent in englischer Sprache verfasst. Dazu gehören unter anderem Umwelt, Klima, grünes Wachstum, nachhaltige Entwicklung und die Arktis.

Gegenwärtig gewährt die Plattform Zugriff auf über 400 E-Books mit mehr als 4500 Buchkapiteln bzw. über 140 Working Papers. Die Inhalte sind als PDF- bzw. zum Teil auch als ePUB-Format downloadbar. Für externe Nutzer außerhalb des Campusnetzes gibt es laut Anbieter die Möglichkeit, auf eine Nur-Lese-Funktion („Read“) zuzugreifen.

Bild: Nur einer von zahlreichen Reports – Psychosocial working environment: Workplace Inspection of the psychosocial working environment in the Nordic countries (Mai 2015)

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Commonwealth iLibrary im Test

Beispieltitel aus der Commonwealth iLibraryBis Ende 2015 kann über das Campusnetz kostenfrei die Commonwealth iLibrary getestet werden.

Das Commonwealth ist eine der ältesten politischen Staatengemeinschaften und umfasst insgesamt 53 Mitglieder – in erster Linie das Vereinigte Königreich und seine ehemaligen Kolonien.
Jedes Jahr veröffentlicht das Commonwealth etwa 30 neue Titel zu Themen wie Globalisierung, Bildung, Gender, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit. Von besonderem Nutzen sind diese Publikationen für Studierende und Wissenschaftler in den Bereichen internationale Entwicklung und Wirtschaftspolitik.

Gegenwärtig gewährt die Plattform Zugriff auf über 400 E-Books mit mehr als 4500 Buchkapiteln bzw. über 140 Working Papers. Die Inhalte selbst liegen als PDF-Datei vor. Für externe Nutzer außerhalb des Campusnetzes gibt es laut Anbieter die Möglichkeit, auf eine Nur-Lese-Funktion („Read“) zuzugreifen.

Bild: Nur eine von zahlreichen Studien – Building the Resilience of Small States: A Revised Framework (2014)

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Nationallizenz für wirtschaftswissenschaftliche Handbücher

1-s2.0-S1574009905X0300X-cov150hIm Rahmen einer Nationallizenz können FU-Angehörige ab sofort kostenfrei auf die Datenbank Elsevier Handbooks in Economics Series on ScienceDirect zugreifen.

Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von Handbüchern zu einem großen Spektrum an wirtschaftswissenschaftlichen Themen. Das Paket enthält insgesamt 32 Titel, die bis einschließlich 2008 erschienen sind.

Auf der E-Book-Plattform ScienceDirect des niederländischen Wissenschaftsverlags Elsevier stehen derzeit insgesamt ca. 700 englischsprachige Titel für FU-Angehörige zur Verfügung. Bedient werden nahezu alle Fachgebiete, ein Schwerpunkt liegt bei den Naturwissenschaften. Komplett enthalten ist das E-Book-Paket Mathematics mit 1007 Titeln.

Der Zugriff erlaubt unbegrenztes Lesen (HTML- oder PDF-Format) und Recherchieren in den E-Books sowie das Drucken und Kopieren. Einzelne Texte bzw. Kapitel lassen sich als PDF-Format abspeichern. Als Alternative zum Download im PDF-Format gibt es auch die Möglichkeit die Volltexte auf einem E-Book-Reader zu lesen, unterstützt werden das EPUB- und das Mobipocket-Format.

Bild: Nur einer von zahlreichen Titeln – Handbook of Environmental Economics (2005)

E-Books auf CRCnetBASE im Test

logoBis zum 21. Februar 2015 können FU-Angehörige die Datenbank CRCnetBASE kostenfrei testen.

CRCnetBASE ist die E-Book-Plattform von CRC Press, einem der größten Verlage für naturwissenschaftliche Nachschlagewerke. Die Datenbank enthält über 8000 E-Books aus 350 Themenbereichen der Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Die Suchfunktion bietet die Möglichkeit, die Volltexte aller enthaltenen Werke zu durchsuchen. Die einzelnen Kapitel der E-Books stehen als PDF-Dateien zum Speichern zur Verfügung.

Sie möchten die Datenbank über das Testende hinaus nutzen? Dann lassen Sie uns einfach Ihre Bewertung zukommen!

Neue Online-Handbücher zur Politik, Psychologie und Wirtschaft

HappinessAb sofort können FU-Angehörige via Oxford Handbooks Online (OHO) dauerhaft auf 117 Online-Handbücher des Verlages Oxford University Press zugreifen. Die Titel aus den Fachbereichen Politik, Psychologie sowie Wirtschaft und Finanzen haben einen Gesamtumfang von über 4000 Beiträgen und ergänzen das seit langem schon verfügbare Fachbereichsmodul Linguistics (23 Titel).

Die neuen Fachbereichsmodule nochmal im Überblick:

Auch besteht ein fester Zugriff auf die Collection Business and Management, die momentan „nur“ zwei Titel enthält.

Die einzelnen Handbücher wurden von anerkannten Wissenschaftlern geschrieben, die jeweils in eine Teildisziplin des Fachgebietes einführen. Kurze Abstracts und die umfangreiche Stichwortvergabe sollen eine komfortable Suche in den Online-Ausgaben ermöglichen. Einzelne Texte bzw. Kapitel lassen sich ausdrucken bzw. als PDF-Dateien abspeichern.

Zitate könnten mit wenig Aufwand direkt in Literaturverwaltungsprogramme wie EndNote, RefWorks oder Zotero übernommen werden.

Bild: Nur einer von zahlreichen Titeln – The Oxford Handbook of Happiness (2013)

Neu in der Digitalen Bibliothek: eBooks on Demand

Neu in der Digitalen Bibliothek der FU Berlin vertreten ist eBooks on Demand.

Dabei handelt es sich um ein Verzeichnis von Büchern die in den am Projekt teilnehmenden Bibliotheken auf Nutzerwunsch digitalisiert werden. Über die Suchmaschine kann in einem Bestand von 4,2 Mio. Büchern gesucht werden. Die Bücher können kostenpflichtig als PDF oder als Reprint bestellt werden. Bereits vorhandene E-Books können über die Advanced Search ermittelt werden, indem man bei „Format“ E-Book auswählt.

Zurzeit nehmen etwa 27 Bibliotheken aus 10 europäischen Ländern an dem Projekt teil.

Test für sämtliche E-Books von Taylor & Francis

Auf der E-Book-Plattform des internationalen Wissenschaftsverlags Taylor & Francis stehen ab sofort sämtliche Titel zum Testen zur Verfügung. Die kostenlose Nutzung ist für FU-Angehörige zunächst bis zum 5. November 2013 möglich.
Der Zugriff erlaubt unbegrenztes Lesen und Recherchieren in den E-Books. Drucken und Download im PDF-Format sind möglich.

Einige E-Books sind DRM-geschützt, dann ist der simultane Zugriff auf 1 beschränkt. Außerdem wird bei diesen E-Books ein FileOpen plug-in benötigt, das man kostenfrei von der Taylor & Francis-Seite herunterladen kann.

Nur ein Beispiel von über 40.000 Titeln: An Introduction to Nineteenth-Century Art. By Michelle Facos (Routledge 2011).